Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation on 2019-12-06 in all areas

  1. 2 points
    ja genau! ich könnte dich ja auch fragen was du hier im "highend"forum verloren hast. Einfach fragen isja kein Thema, du bist ja auch nicht der Threadersteller hier. Solch peinliche Produktbeschreibungen werfen ja auch Fragen auf, kann ich gut verstehen. Und wenn jemand Unsinn schreibt und glaubt er hätte voll den Durchblick.. der muss sich halt auch etwas Kritik gefallen lassen. Deshalb bin ich da, damit so Quatsch nicht unkommentiert stehen bleibt. Und ja, das ist bewusst von oben herab kommentiert.
  2. 1 point
    Ich beende den kindergarten hier mal.
  3. 1 point
    Mit diesen dämlichen Daten über das Rotorgewicht kann man höchstens irgendwelche unwissenden Noobs beeindrucken. Das Trägheitsmoment eines PVL-rotors isja schon ein verdammt gering, macht keinen Sinn das auf Kosten der Zündenergie noch weiter zu verringern. So ein Rotor ist ja keine sinnlose Masse oder nur zum Spass da, sondern der trägt Magnete, und diese Magnete tragen ein entsprechend starkes Magnetfeld damit die Zündspule ordentlich Energie zum Zünden hat. Denn nicht nur die Zündspannung ist entscheidend sondern die Energie, und dafür brauchts halt richtig Saft, und keine popligen Minimagnete und winzige Statorwicklung. Die Dinger müssen nicht nur Spannung erzeugen sondern auch Strom liefern. Und zwar nicht fürs Licht sondern für die Zündkerze! Aber diese Zündung hier ist allerdings von Selettra, so schlecht sollte die eigentlich nicht sein. Dann aber nicht aufgrund des geringen Rotorgewichts. Also diese Beschreibung bei Mopedtuner ist einfach bullshit, wenn man sonst keine Ahnung hat von dem Krempel den man verkauft dann schreibt man halt sowas. Conti hatte auchmal ne Zündung mit Minirotor und die war richtig schlecht im Vergleich zu PVL, hatten ein paar Leute die ich kenne aufm Prüfstand. Gruß
  4. 1 point
    Der Auspuff kann so viel charakteristik haben wie er will wenn der zylinder nicht auch diese charakteristik hat wird die leistungsentfaltung nahezu gleich sein wie bei allen anderen sportauspüffen.
  5. 1 point
    Du kannst gernen einen eigenen thread machen mit deiner anleitung hast dir ja echt mühe gegeben.
  6. 1 point
    Hellow und Willkommen im Forum! Hmm.. also wenn du überhaupt so absolut gar keinen Plan von irgendwas hast solltest du am besten noch etwas warten bevor du mit der Bastelei beginnst da dass alles doch nicht so einfach ist. Ich hab ne 2016er MRT also kann ich nicht zu 100% sagen ob du genau die gleichen Drosseln drin hast wie ich. Ich werde mir jetzt mal die Zeit nehmen und n bisschen was zusammen schreiben. Folgen wir einfach dem Weg der Luft: Die Luft wird bei Luftfilter reingesuckt, dort befindet sich schon mal die erste Drossel. Diese dient zwar nicht wirklich der Drosselung der Motorleistung sondern zum Dämpfen des Ansauggeräusches. Der Luftfilter hat die Form eines Zylinders, und besteht aus so ner Art Schaumstoff. Der ist mit so einer Flügelmutter festgeschraubt. Diese abschrauben, Luftfilter abnehmen, und dann kannst du die Drossel einfach rausnehmen welche so aussieht: Dann Luftfilter wieder reinschrauben. Dann müsstest du deinen Vergaser anschauen ob da eine Drossel drinn ist. Die könnte unter Umständen so aussehen: Das Bild ist von nem Moped mit D50B0 Motor. Keine Ahnung ob in den Euro 4 Modellen von der MRT so eine drin ist, bei mir war keine drin. Wenn eine drin ist kannst die einfach raushebeln oder mit ner Zange raus ziehen. Die nächste Drossel sitzt direkt am Anfang deines Krümmers. Die ist entweder fest drin oder kann einfach raus genommen werden. Wenn du sowas wie hier in dem Bild zum Aufschrauben hast kannst du das ganz einfach aufmachen, die Drossel raus nehmen und gut ist. Die schaut dann so aus: Wenn der ganze Krümmer ein einziges Teil ist dann sitzt die Drossel auf dem Teil der in den Zylinder gesteckt wird. Die musst du dann raus flexen, raus dremeln, raus bohren oder auf irgendeine andere gewaltsame Art und Weise entfernen, wie du magst. Ich würde aber eher empfehlen etwas Geld in einen Sportauspuff zu investieren (empfehle den Tecnigas Enox da unauffällig und aus Edelstahl) da im originalen Auspuff ein Katalysator drin ist der nach meinem Wissen nach die ganze Expansionskammer ausfüllt und somit deren Funktion stark beeinträchtigt. Damit der Krümmer so funktionieren kann wie er erfunden wurde muss er vollständig leer sein. Nun wären alle mechanischen Drosseln draußen. In der Euro 4 MRT ist allerdings eine elektonische Drossel drin welche die Drehzahl begrenzt. Nun müsstest du schauen was du da für eine CDI drin hast (das Teil welches an deinem Öltank festgeschraubt ist) und eine neue CDI kaufen, empfehle Gearpart24. Nun sind alle Drosseln draußen (von denen ich weiß). Jetzt musst du den Vergaser neu abstimmen damit der Motor rund läuft und seine Leistung so wie er gebaut wurde voll und ganz entfalten kann. Diese Schritte sind UNUMGÄNGLICH und müssen UNBEDINGT gemacht werden da dein Motor sonst gleich mal hinüber ist -> Anreiber Dazu solltest du folgendermaßen vorgehen: https://www.youtube.com/watch?v=2ysZj8_agsQ Wenn die Zündkerze weiß ist -> Gemisch viel zu mager -> [ ca. 6 - 8 Stufen größere Hauptdüse ] Wenn die Zündkerze hellbraun ist -> Gemisch zu mager -> [ ca. 2 - 4 Stufen größere Hauptdüse ] Wenn die Zündkerze etwas dunkelbraun ist (viele sagen auch gerne Rehbraun) -> passt Wenn die Zündkerze sehr dunkel ist man aber immer noch etwas braun erkennen kann -> ein bisschen zu fett -> [ ca. 2 - 4 Stufen kleinere Hauptdüse ] Wenn die Zündkerze schwarz ist -> Gemisch viel zu fett -> [ ca. 6 - 8 Stufen kleinere Hauptdüse ] Wenn du die Zündkerze raus holst putz sie dann immer ab. Mit ner kleinen Drahtbürste oder nem trockenen Fetzten. Wurscht was. Dann müsstest du so ca 10km fahren und immer mal wieder vollgas geben. Und damit meine ich NUR Vollgas geben, nicht eklig hoch drehen! -> früher schalten Empfehlenswert wäre auch noch ein 12er Ritzel zu kaufen da dein Motor den 6ten Gang sonst bis zum Anschlag ausdrehen kann und das fördert natürlich auch den Verschleiß dauerhaft sehr hochtourig zu fahren. Damit du das Ritzel ab bekommst musst du dir ne Sprengringzange für außenliegende Sprengringe kaufen. Bitte NIEMALS den Sprengring mit ner normalen Zange runterreißen. Der ist dann hinüber. https://www.youtube.com/watch?v=AoPpUa1O1GY Also genau so wie es der Typ hier macht bitte nicht machen. Die Kette muss auch mehr gespannt sein als in dem Video, aber nicht zu straff! lg ✌️
  7. 1 point
    Das liegt daran dass dein Motor das Öl einfach nicht verbrennt, deshalb läuft das zum Auslass und Endtopf hinten raus. Nimm mal Öl mit nem niedrigeren Flammpunkt, Castrol RS2T oderso. Dann müsste es besser werden. Und Auslassflansch richtig abdichten! Motul800 ist definitiv das falsche Öl, das verbrennt noch weniger in deinem Motor, das ist nur für echte Rennmotoren. Gruß
  8. 1 point
    mach den nadelclip mal an die oberste stelle und gehe mit der düse runter Gruß
  9. 1 point
    Wie sollen wir dir die düsengröße sagen wenn du nichtmal den vergaser angibst...