Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 2019-03-31 in all areas

  1. 4 points
    Hier wird der Weg von einem originalen Moped bis zum High-End Fahrzeug erläutert. Der Beginn: Du bekommst dein Moped neu oder gebraucht und fährst die legalen 45 km/h. Allerdings merks du schnell, dass das Moped nicht gerade schnell ist und und deine Freunde sagen dir ''entdrossel doch und verbau einen Sportauspuff, der Motor muss frei ein und aus atmen !''. Also nimmst du deinen Auspuff herrunter und kaufst dir einen Sportauspuff welcher dank seiner E-Nummer legal ist. Aber um dem Auspuff Leistung zu entlocken musst du ihn entdrosseln sprich die Durchsatzbegrenzenden Scheiben entfernen welche z.B. im Krümmer eingeschweißt sind. Dadurch erlischt die Betriebserlaubnis des Auspuffes! Der Sportauspuff nutzt das Resonanzprinzip, die Abgase treten aus dem Zylinder herraus, da jedoch Überströmerkanäle und Auslasskanal gleichzeitig offen sind versucht das Gemisch aus dem Zylinder zu gelangen, in dem Moment (der ''Moment'' ist entscheident, deshalb muss der Sportauspuff auch zum Zylinder passen) prallen ein Teil der Schallwellen der Abgase am Gegenkonus ab und drücken das entweichende Frischgas zurück in den Zylinder. /w/index.php?title=Datei:Arbeitsweise_Zweitakt.gif&filetimestamp=20110409215252'>Animation Willst du unauffällig bleiben, entfernst du die Drossel aus deinem Originalaspuff. Dieser hat zwar nict so viel Leistung wie ein Sportauspuff, ist aber viel unauffälliger. Nun entfernst du auch die anderen Drosseln (Auspuff drosseln vernachlässigen, diese hast du bereits im Sportauspuff oder Originalauspuff entfernt, was die E-Nummer erlöschen lässt, jedoch zu Mehrleistung führt). Da dein Moped nun genug Leistung hat um eine größere Übersetzung zu ziehen, schaust du hier nach einer angemessenen Übersetzung. Im kleine Fragen Thread kannst du erfragen ob dein Moped die Übersetzung ausdrehen kann, stell dir vor du hast ein Fahrrad mit einer 27 Gang Schaltung und willst im höchsten anfahren ! Bevor du nun losfährst, schaust du hier nach welche Hauptdüse du ihm Vergaser verbauen musst damit dein Motor nicht abmagert (zuviel Luft auf zu wenig Benzin) und einen der beliebten Hitzereiber Motorschäden bekommt. Nun wo dein Moped entdrosselt ist und einen Sportauspuff zum Lärm machen hat schafft es etwa 85 Kmh. Wenn die Polizei das nicht spitzkriegen soll kaufst du dir einen Drehzahlbegrenzer und sparst dir ne Menge Ärger. Bitte gewöhne dir das schreckliche Wort Blackbox garnicht erst an, da wir keine Flugzeuge fahren sondern Mopeds ! Mehr Hubraum: ''Ey Oida hast du auch nen Kubiksatz drin Oida?'' Was meint dein Kollege? Genau er meint einen Zylinder mit mehr Hubraum ! Stell dir den Zylinder als Behälter vor, 50 ccm / 50 ml Wasser würden in deinen Zylinder passen wenn du ihn ausfüllen würdest (nein lass Mamas Blumengießkanne stehen, das verträgt der Zylinder nicht so gut). Dies ist auch der Raum indem die Verbrennung stattfindet. Rein Geometrisch berechnet sich der Hubraum aus der Bohrung also dem Durchmesser und dem Hub also dem Abstand zwischen Obersten und untersten Totpunkt. Also der Strecke die der Kolben von Oben bis Unten zurücklegt. Beliebt sind Zylinder die auf der Original Kurbelwelle fahrbar sind, also weder zuviel Drehmoment haben, noch zu hoch drehen. Drehmoment ist die Kraft mit der eine rotierende Masse auf Drehzahl gebracht wird. Du hast nun die Möglichkeit entweder einen 70 ccm Zylinder, oder einen mit 80 ccm zu kaufen. Auch Zwischenwerte sind möglich. 1 Ring Kolben gehören zu Racing/Midrace Zylindern welche nicht unbedingt auf der Original Kurbelwelle gefahren werden sollten und 2 Ring Kolben zu Sport Zylindern. Also suchst du dir einen Zylinder mit 70 ccm doer 80 ccm aber achtest natürlich auf den Motorblock welchen du in deinem Moped verbaut hast. Entscheidende Unterschiede sind zwischen dem AM6, D50B0 und dem EBS Motor auszumachen. Bitte nur passend bestellen. Da der Zylinder mehr Hubraum hat, kann er auch mehr Gemisch für die Verbrennung nutzen, also benötigst du einen größeren Vergaser wobei ein 21 mm Vergaser ausreicht. Da der Zylinder einen anderen Hubraum hat sind auch mehr Abgase und andere Abgasgeschwindigkeiten mit einem Auspuff in Einklang zu bringen. Es kann weiter der Sportauspuff gefahren werden da die Zylinder noch nicht sehr Leistungsstark sind und du Alltag fahren möchtest. Eine verstärkte Kupplung ist aber nötig da die Kupplungslamellen sonst nicht stark genug zusammengepresst werden und somit durchrutschen. Das heisst die Kupplung schleift als würdest du den Hebel etwas beim fahren ziehen und somit hast du Leistungsverlust ! Nachdem du den Vergaser mit passenden Düsen abgestimmt hast und eine größere Übersetzung gewählt hast schaffst du die 100er Marke. Wenn du nun zufrieden bist kannst du so unterwegs sein... oder du sparst Geld und dann kommt Der große Sprung Jetzt wenn du erfolgreich getunt und gefahren bist und auch mit dem Abstimmen Erfahrung hast, zuviel Geld und ne zitterige Hand bei schnellen 2-Rädern kriegen willst steigst du auf ein stärkeres Setup um. Du hast die Möglichkeit eine Zylinder und Vergaser Kombination zu wählen welche einen sehr starken Resonanzbereich hat, oder umso mehr Drehmoment hat. Drehmoment haben wir ja schon kennen gelernt. Der Resonanzbereich ist der Bereich um die Drehzahl der maximalen Zylinderfüllung, das heisst der Drehzahlraum zum Beispiel von 8000-11000 indem der Auspuff sehr gut das Frischgas zurück in den Zylinder drückt und somit eine sehr effiziente Verbrennung statt findet. Wieder ist die Wahl zwischen 70 und 80 ccm oder mehr ! mehr? Ja genau, durch einen größeren Hub zum Beispiel ist deutlich mehr möglich. Wir erinnern uns, der Hub ist die Distanz zwischen oberem und unterem Totpunkt. Durch einen ''höheren'' Zylinder und ein längeres Pleul (das Ding wo der Kolben dran ist an der Kurbelwelle) welches ausschliesslich zusammen mit verstärkten Kurbelwellen (ist ja ein Bauteil davon) gekauft werden sollte ist mehr Hubraum möglich. Willst du viel Drehzahl so nehme lieber etwas weniger Hubraum da das Gewicht der zu bewegenden Teile (Kolben) und die Reibung geringer ist. Mehr Drehmoment gibts mit einem größeren Hubraum. Nun was brauchst du denn ? Da du jetzt im Midrace Segment bist kannst du dir schonmal eine Liste machen mit: -Zylinder -Kurbelwelle, Kurbelwellenlager -24 mm Vergaser (mehr Verbrauch aber auch mehr leistung) -Ansaugsystem (Membranblock und Ansaugstutzen wo der Vergaser dran ist) -Auspuff (der Sportauspuff reicht nicht mehr aus) -Bei Bedarf eine Innenrotorzündung Eine Innenrotorzündung ist einerseits von der Zündeinheit für mehr Leistung ausgelegt als die Original Zündung und hat andererseits eine geringere Masse welche an der Kurbelwelle mit bewegt werden muss. Es gibt auch Unterschiede. Zum einstellen les dir diesen Thread durch. Als Zylinder nenne ich dir hier ein paar Beispiele mit passenden Auspuffanlagen: Airsal Racing 70 ccm + Yasuni R2/R3 / SCR Racing Line... Metrakit SP 70 ccm + Yasuni R2/R3 / SCR Racing Line... Athena Racing 70 ccm + Yasuni R2/R3 / SCR Racing Line... Airsal Racing 80 ccm + Turbokit Carrera 80... Barikit Alu Racing 80 ccm + Turbokit Carrera 80... Hebo Tomahawk 80 ccm + Turbokit Carrera 80... bitte vergiss Malossi Zylinder... der Preis ist Kaufdisqualifizierend. Als Kurbelwelle ist die Barikit Competition mit C4 Kurbelwellenlagern sehr gut ! Hält viel aus und ist super verarbeitet. Kurbelwelleneinbau wird unten unter ''Die Erfahrung und das Geld sind da? dir reicht die Leistung nicht? 20 PS + willst du?'' beschrieben. Beim Ansaugsystem ist viel Gerede und wenig Fakt, du kannst dich da selbst informieren und einen Passenden Ansaugstutzen zum Vergaser wählen. Als Vergaser sollte ein Flachschieber auf Drehzahlstarken Setups gewählt werden, ein Rundschieber kann auf Drehmomentstarken Setups welche nicht sehr sehr hoch drehen punkten. Wenn du nun hier angelangt bist hast du ein starkes Setup mit dem bei guter Abstimmung und richtiger Übersetzung 120 kmh drin sind. Die Erfahrung und das Geld sind da? dir reicht die Leistung nicht? 20 PS + willst du? Nun solls also richtig knallen, die Nachbarskatze soll morgens vom Garagentor stürzen wenn du deinen Weg zur Schule antrittst? du möchtest den Frisör Termin nicht verpassen der gestern Mittag war? Dann brauchst du: -einen Zylinder mit hohen Steuerzeiten, einer hohen Verdichtung -einen Vergaser wo du deine Bankkarte direkt in den Schlitz stecken kannst -auf JEDEN FALL (ich hab keine muhaha) eine Innenrotor oder Aussenrotor Tuningzündung Aber okay du wolltest es so. Als erstes musst du eine Motorrevision machen und dir mal anschauen womit du es denn nach den letzten Drehzahlorgien zu tun hast. Wenn das Getriebe klemmt und murkst beim Schalten würde ich die Lager wechseln. Beim AM6 eine Top Schaltwalze verbauen da ansonsten die nächsten 3 Mittelfußbrüche zeigen wann du Moped gefahren bist, AM6 Getriebe sind nich soo der Renner und verschalten kann weh tun bei einem Starken Zylinder. Bei den Derbi Motoren ist ein neuer Dichtsatz und Simmerinsatz PFLICHT ! Nun erstmal zum Wissen: Die Kurbelwelle dreht sich bei jeder Umderhung 360 °, die Steuerzeiten in ° geben an nach wie viel ° Umdrehung zb die Oberkante des Auslasses wieder vom Kolbendach erreicht wird. Genauer wird das hier und besonders hier beschrieben. Hohe Steuerzeiten verursachen einen starken Reso aber ein schwaches Drehmoment vor dem Reso. Die Verdichtung ist der Druck der entstanden ist wenn der Kolben am obersten Totpunkt angekommen ist und das Gemisch Verdichtet hat. Ein standart PKW verdichtet das Gemisch im Verhältnis 10:1. Je höher die Verdichtung desto höher der Wirkungsgrad aber desto stärker auch die Klopfneigung (Gemisch Detonation). Erhöhen kann man die Verdichtung durch abdrehen des Zylinders an der Oberseite, verringern durch eine dickere Dichtung welche auch die SZ etwas erhöht also nicht übertreiben ! Nun gehts also los ! Jetzt wird bestellt, von 50-87 oder mehr ccm ist alles möglich. Üblich sind Setups mit 70, 80 oder 85-87 ccm. Bekannt wären: -Metrakit Pro Race 2/3 70 ccm -Metrakit Pro Race XL (selber, Kalotte ausgedreht sodass sie nicht so weit in den Zylinder hineinsteht und Langhubwelle 43 mm) -Barikit BRK 88 -Top Performance 80, 85, 86, 87 (unterschiedliche Bohrungen und Hübe) -Airsal X-Treme 88 -Malossi MHR Team 80 (überteuert, Finger weg!) Dazu gibt es unterschiedliche Auspuffanlagen deren Eignung eigentlich klar sein sollte: -Metrakit Pro Race 2/3 -MVT Racing 80-90 ccm -Barikit BRK 90 . . . Als Vergaser könnt ihr zu einem 28-32 mm greifen. Das Ansaugsystem muss natürlich wieder zur Anschlussweite des Vergasers passen. Also wo waren wir? Der Motor ist zerlegt vor euch, Lager und Kurbelwelle gefroren im Tiefkühlfach. Also raus mit dem Heißluftföhn und aus etwas Entfernung die Lagersitze anwärmen. Nach 10 Minuten die Lager reinstecken (fallen regelrecht rein) und etwas raufklopfen mit einem Gummihammer damit sie sich nicht verkeilen. Blos keinen Schmutz unter den Lagern einquetschen ! Nun warte bis die lager sich durch die Rückkehr auf normal Temperatur wieder ausgedehnt haben und klopfe nochmal etwas. Nun die Lager ganz vorsichtig ein bisschen erwärmen und die kurbelwelle schonmal in eine Blockhälfte stecken. Darauf achten das das Getriebe einbaufertig drinnen ist. Wenn der Dichtsatz dazwischen ist können die Motorblockhälften wieder zusammen. Nun Den Antriebsstrang bei dem ihr hoffentlich beim Ausbau Fotos gemacht habt richtig einbauen. Nun den Zylinder richtig einbauen und die Quetschspalte zwischen Kolben und Zylinderkopf abstimmen durch unterschiedlich dicke Dichtungen bis sie etwa 0,65-0,9 mm hat. Nun die Zündung einbauen und einstellen sowie das Ansaugsystem einbauen. Der Vergaser MUSS zu Fett eingestellt werden da nun wenn der Motor eingebaut ist und der Auspuff dran ist das Abstimmen folgt. Wenn ihr dies alles richtig macht und nicht pfuscht, zusätzlich villeicht noch einen Durchlaufkühler und eine elektrische Wasserpumpe verbaut habt könnt ihr Nachbars Katze mal so richtig ärgern ! Aber vorsicht, die Leistung hat sich vervielfacht und es werden ganz andere Anforderungen an den Fahrer gestellt. Ausserdem ist der Spritverbrauch höher als bei Nachbars Dieselgenerator von 1892. %5Bsize="5'>Sinnvolle Zusatzinfos von Stardust im Leitfaden Ergänzungen folgen... Bitte kommentieren und korrigieren -Fabian
  2. 2 points
    Also beim Flowen machst du einfach gesagt alles im ansaugbereich so rund wie möglich, bzw. du formst den Einlass Kanal so, dass das Gemisch das vom mmb kommt möglichst gut und ohne Hindernisse in den Zylinder kommt. wirklich bringen tut das nur was wennst die Überströmer auch an den Zylinder anpasst, der Vorteil darin liegt in dem dass wesentlich mehr Gemisch in den brennraum gelangen kann welches dort verbrennt wird und in Bewegungsenergie umgewandelt wird, das bringt ps bei jedem motor der über 20ps bringen soll sollte man die ÜS anpassen und flowen, sonst wird das fast ned gehen schau dir im internet einfach paar Bilder von geflowten Blöcken an, dann weist wie das aussehen soll. wichtig ist nur das du das kw Gehäuse ja in ruhe lässt und da nix fräst oder so. Gr.
  3. 1 point
    ah du hast den ebe050 block, ganz wichtig die d50b0 zylinder passen nicht auf den ebe050
  4. 1 point
    würde ich nicht machen 80kmh reichen finde ihc
  5. 1 point
    Natürlich muss das alte ab. Geht mit nem fön ganz super. Dann reißt auch nix ein Gruß
  6. 1 point
    Ich weiß nicht obs bei dir passt, aber ich brauche nen 20-21 Schraubenschlüssel.
  7. 1 point
    Um die 35ps wenn alles passt.
  8. 1 point
    Also du legst ein kabel von masse (rahmen z.b) zu deine schalter den du irgendwo am lenker befestigst und von dem anderen anschluss des schalters zur cdi.
  9. 1 point
    Ja. Machst möglichst dünnes Öl auf Honahle und Zylinder, spannst in den Akkuschrauber, mit relativ wenig Drehzahl gleichmäßig hin und herfahren. Und nicht zu lange, sobald die Oberfläche gleichmäßig gehont aussieht ist gut. Gruß
  10. 1 point
    Naja wenns dir optisch zusagt, würd ich ihn montiern. Schaden kanns nicht
  11. 1 point
    Manche behaupten es rettet den esd bei nem sturz vor Kratzern. Habs aber noch nie ausprobiert.
  12. 1 point
    Optisch oke, praktisch bringt er am Moped genau nix. Zumindest bei Uppern
  13. 1 point
    Ich stimme dir in der hinsicht zu das er ned wie wild rumschrauben soll,aber etwas verständnis müssen wir für ihn auch haben. Er hat vermutlich einfach noch nicht die Erfahrung die man über Zeit bekommt. Wir waren anfangs alle so und das kann wirklich keiner Abstreiten😁😉 Mfg jan
  14. 1 point
    a entdrosserlter ori krümmer hat die kats noch drinnen. Geht zwar besser als ganz ori aber a Sportauspuff ist komplett leer und geht dementsprechend am besten.
  15. 1 point
    die Öffnung des rings nennt man Ringspalt. die wird nur dann gefeilt wenn sie nicht passt.
  16. 1 point
    Vllt solltest du mal an der luftschraube drehen und falls das nicht hilft eine andere standgasdüse einbauen
  17. 1 point
    über die Preise kann man immer streiten. Ich bin nicht interessiert an dem block also interessiert mich der ebenso Preis nicht Ein schnäppchen ist es halt nicht.
  18. 1 point
    Man merkt vllt einen minimalen unterschied in der gasannahme aber wirklich nur minimal. Es ist also relativ egal was du kaufst. Ölanschluss hat keiner dieser vergaser ... warum auch ? Musst ja sowieso mit gemisch fahren
  19. 1 point
    richtig schade Sowas sollten die kiwara mal aufklären und nicht irgendwelchen mopedfahrern am sack gehen.
  20. 1 point
    sicher das du die richtigen lager hast ? miss mal den unterschied zwischen kwstumpf und lagerinnendurchmesser
  21. 1 point
    Nein. bei viel Verdichtung hast du im unteren Bereich mehr Drehmoment aber viel weniger Drehzahl. Im gesamten hast du im ganzen Drehzahlbereich zwar eine gute Leistung, aber keine Maximalleistung. Bei einer geringen verdichtung hast du zwar untenrum nicht soviel Drehmoment, aber dein Motor dreht deutlich höher. Und Leistung ergibt sich halt nicht nur aus Drehmoment sondern aus Drehmoment×Drehzahl. Darum drehen geportete Zylinder ua. auch höher. Greez
  22. 1 point
    Ja, weil einfach einfach einfach ist.. Also rot Weiss und grün kommt an die CDI, is sogar beschriftet, rosso, bianco und Verde. Das gelbe Kabel von der Lima ist der Strom, das kommt an den Spannungsregler vom Moped. Und das Massekabel der CDI kommt an den Rahmen. Wo der Zündkerzenstecker hinkommt brauch ich glaube ich nicht erklären. Achso der Killswitch vom Moped muss noch an den letzten freien Steckplatz der CDI. Dann bist fertig, dauert 5min. Gruß
  23. 1 point
    Bullshit, das ist gesetzlich festgelegt, ab wie vielen km/h du welche Strafe bekommst. Bis 65 hast keine Strafen, bis 75,9 behältst das Taferl und ab 76 ist es weg. Außerdem hat das nix mit Geld abzocken um die Polizei zu finanzieren zu tun. Glaubst du die paar € ändern was? Auf die wird geschissen
  24. 1 point
    Groß reden kann jeder zeig mal das des mittel wirklich was bringt ( prüfstanddiagramme ). Ich bezweifle ja stark das ihr überhaupt schonmal irgendwie damit experimentiert habt und euer produkt ehr ein umgelabelter oktanbooster ist.
  25. 1 point
    Hä?! Ich habe bis jetzt immer Diesel getankt und mein Moped lief einwandfrei!
  26. 1 point
    ready fürs meet 😉 Bike ist fertig und Projekt somit beendet Eine Tuningstory wird folgen Nach dem Meeting kam dann auch endlich Lenker und Amaturen an
  27. 1 point
  28. 1 point
    Sowas gehört in den düsen thread und in keinen eigenen Thread 70-80,max 85
  29. 1 point
    Ich hab die nummer jetzt rausgenommen zu seinem eigenen "schutz"
  30. 1 point
    Hast du vor kurzem die Zündkerze gewechselt? Wenn ja, hast du eine entstörte verbaut?
  31. 1 point
    find ich gut das du nun doch weiter machst. bau das teil auf, glaubs mir, auch mit auto wirst hier und da mal aufs zweirad wollen. entschleunigt etwas das leben und macht zumindest mir als langjähriger autofahrer (nebst tuning) massig spass. schönes projekt isses auf jedenfall, meinen neid hast du. 😁
  32. 1 point
    Schwer, also eher nicht. Nur mit Gefühl zu schätzen ob er zu heiß ist, kannst du nur dann, wenn er wirklich extrem heiß ist.
  33. 1 point
    Mopeds sind 50er Derbis auch. Du willst wahrscheinlich die Vor- und Nachteile von Rollern und richtigen Schaltmopeds hören. Da du hier in einem Schaltmoped Forum bist, wirst du immer die selbe Antwort bekommen. Kauf dir eine Supermoto/Enduro und keinen Roller.
  34. 1 point
    Motorblock muss für das setup nicht gefräst werden jedoch würde das anpassen der überströmer schon etwas leistung bringen ist aber ned zwingend notwendig. Lass dir beim einbau zeit und mach alles ordentlich. Zylinder mit viel 2 takt öl einölen beim einbau. Original luftfilterkasten kannst ruhig verwenden nimm aber den schnorchel unter dem sitz raus.
  35. 1 point
    https://www.mopedtuner.at/led-blinker-widerstands-set-p-685.html?osCsid=snd7d6sn0b3eakeh5dnjb71jr7
  36. 1 point
    Und an ramen der sagt ich hab keinen bock mehr
  37. 1 point
    Garnicht du musst nähmlich so einen kleinen haken aufbiegen,das musst du aber mit sehr viel gefühl machen denn sonst bricht er
  38. 1 point
    ja ich hab ihm das ja nur grob erklärt ich könnte da jetzt noch weiter in die materie gehen und themen wie dimpeln, glasperln ansprechen aber das sprengt den rahmen denke ich
  39. 1 point
    bin die 88er auch eine zeit lang auf ori entdrosselt gefahren, war aber etwas mager
  40. 1 point
    mei sorge is dass des daun ganz schief dahängt
  41. 1 point
    ja geht der ori hat vergaserheitzung der 21er nicht, dafür hat der 21er 2 überläufe musst nur unterdruck, öl, benzin anstecken
  42. 1 point
    ja aber am video oben ists noch nicht so schlimm..die lager halten da noch sicher einiges an zeit aber wennst sowieso kw wechselst passt das
  43. 1 point
    sieht gut aus solche "Storys" gabs schon lang ned mehr im Forum evtl mach ich das auch mit meiner Pro^^
  44. 1 point
    ja aber wenn das schon 6 jahre her ist denk ich nicht das das jetzt noch wer machen wird
  45. 1 point
  46. 1 point