EVO-Alex

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.846
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    76

Alle erstellten Inhalte von EVO-Alex

  1. Hallo, was hast Du eigentlich für ein Moped, Typ und Baujahr ? Das solche "Ringe" am Kolbenhemd sind, ist eigentlich normal. Der Kolben kippelt etwas über die kurze Laufbuchse im unteren Bereich. Welches Einbauspiel hat der Kolben & Zylinder. Mal den Kolben und den Zylinderbuchsen-Innendurchmesser ausmessen. Das sollte so bei 4-5/100 liegen. Ich würde mir einen neuen 21er Dellorto BE kaufen. Evtl. sind die gebrauchten Vergaser defekt. Am besten noch auf manuellen Benzinhahn umrüsten ( ohne Unterdruck ).
  2. Hattest Du den Motor zerlegt ? Wurde der Primärantrieb & Primärritzel ausgebaut und in der Einbauposition markiert und genau so wieder eingebaut ? Falls nicht, dann kann der das "pfeifen" verursachen. Der ist ja schon ein / gelaufen und das in einer bestimmten Einbauposition.
  3. Die Stage 6 Zylinder wurden früher von Athena gegossen. Jetzt kommen die direkt aus China......
  4. A-ist die Baureihe, M-steht für Minarelli und 6-ist die Anzahl der Gänge. Minarelli gehört seit 2002 zu Yamaha. Aprilia und Derbi Mopeds kullern auch vom selben Band in Italien runter. Gehören beide zu Piaggio.
  5. Das schreibt und sagt auch niemand, dass es an der ZK liegt! Aufmerksam lesen!
  6. Welchen Wärmewert hat die ZK ? Normal NGK mit 8er WW, Tuning Zylinder 9er WW-10WW. Hat die ZK einen eingebauten Widerstand ( z.B. bei Iridium ZK ) wird ein Kerzenstecker ohne Widerstand oder mit 1KOhm verwendet. Hat die ZK keinen eingebauten Widerstand, dann einen Kerzenstecker mit 5Kohm verwenden.
  7. Ach ja, die Plättchen vom Membranblock würde ich mir auch noch einmal anschauen, ob die ok sind.
  8. Zündkerze, Kerzenstecker erneuern, Zündzeitpunkt mit Messuhr überprüfen und die Zündung abblitzen. Mangelns ausreichender Masse können die Zündungsteile schnell hinüber sein. Das macht sich durch "abtouren" nach mehreren km bemerkbar und wird mit der Zeit immer schlimmer. Evtl. einen neue Stator , Zündspule / CDI einbauen und zusätzliche Masseanschlüsse verlegen ( Zündspule=>Rahmen, Rahmen=>Motor, Zündspule / CDI => Motor.
  9. Der wird durch die Werkstatt gelöscht. Wenn der entsprechende Service gemacht wurde mit PC und der entsprechenden Software Der PC wird mit dem OBD vom Fahrzeug verbunden. Falls das noch kein Bord-PC ist, dann wird das durch drücken von einer oder mehreren Tasten gelöscht / weg gedrückt. Steht eigentlich in der Bedienanleitung / Moped-Manuell.
  10. EVO-Alex

    Aprilia Sitz

    Entweder einen Sitzbankbezug selber kaufen und den Sitz selbst beziehen ( der Sitzbankbezug kostet ca. 20€ exkl. Versand ). Dazu braucht man Klebstoff, evtl. einen Tacker ect. oder zu einer Sattler / Polsterer Firma in deiner Nähe gehen und dort nachfragen. https://www.racing-planet.de/sitzbezug-carbon-look-fuer-derbi-senda-drd-06-10-p-300418-1.html?utm_source=google&utm_medium=google_merchant_de&utm_campaign=google_products_de&country=de&currency=EUR&gclid=EAIaIQobChMIlsHr4suT4gIVR-R3Ch3jDw6IEAQYAiABEgJwPfD_BwE https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/schraubertipps/sitzbank
  11. Die "Höherleger" sind meistens aus Aluminium und haben keine ABE ( allgemeine Betriebserlaubnis ). D.h.-die sind nicht auf Haltbarkeit , Material geprüft. Nicht auszudenken was passiert, falls so ein Teil während der Fahrt bricht. Da fährt der "Sensenmann" mit. Höherlegen kann man auch mit ein längeres Zentralfederbein. Das muss eine ABE besitzen und die Federrate muss zum Fahrzeug passen. Nachteile: evtl. schleift die Kette dann auf der Schwinge. Dann muss man zusätzliche Schwingenschleifer anbauen oder ein größeres Kettenrad und ggf. Antriebsrizel anbauen. Da man damit aber wieder die orig. ÜS ändert, muss man so etwas auch eintragen lassen.
  12. EVO-Alex

    Generic Cracker

    Das ist ein Minarelli China-Scooter Motor der dort eingebaut ist.
  13. Da dann, viel Spaß im SF.n. ! Eine ganze Menge Leute dort, fräsen ihre Tuning-Zylinder selber. Gr.
  14. Zum löschen vom Profil müsstet Du einen Administrator oder Moderator anschreiben ( oben bei Teammitglieder ). Aber ob Du da Erfolg hast ?! Die haben das Forum schon seit einigen Jahren aufgegeben und haben das Forum den "Minderjährigen" überlassen. Das merkt man auch an dem Niveau der Beiträge hier. Es gibt schon seit Jahren hier nichts interessantes mehr. Alle paar "Monde" schaut mal ein "Mod" hier vorbei. 😖
  15. Es gibt zig.. Tuning Firmen, die sich mit Simson Tuning befassen und auch Tuning Zylinder, Getriebe usw. anbieten. Einige: Lang Tuning ( LT ), ZT-Tuning, RZT, Race Power Tuning ( RPT ), Schmiermaxe, JW-Sport, 2 Takt Factory Jung, PZ-Tuning usw. Am besten bist Du in Sachen Simson Tuning im "Simson Forum net" oder bei "Simson Forum de." aufgehoben. Dort kennen die sich aus mit Simson Reparatur und Tuning. Gr.
  16. Leider passen die nicht, obwohl die Optisch gleich aussehen. Am 050 Zylinder ist an der Buchse ein Absatz. Der selbe Absatz ist im Motorgehäuse. Entweder das Gehäuse auspindeln oder einen Zylinder abdrehen ( Aussenbuchse ) so das er rauf passt. Folgende Maße zum Auspindeln: 50/60ccm-46,1mm, 70ccm -50,1mm ( 70ccm mit dicker Laufbuchse-53,1mm ), 85ccm-90ccm-54,1/55,1mm. Ab 54mm kann man einen Durchbruch nach außen vom ausspindeln im Motorgehäuse haben. Die werden dann zu geklebt oder zu geschweißt. Tuning Zylinder ( auch beschichtete ) bekommt man für 50,60,70,85,90,100,110ccm, Sogar 130ccm ( nicht so schön haltbar ).
  17. Da hast Du ja ein seltenes Modell. Davon wurden nur ein paar 100 Stück gebaut. Also, wo sind die Drosseln: der Zylinder hat eine um 10 Grad reduzierte Auslasssteuerzeit. Den Auslass um 2mm Richtung Buchsenoberkante nach oben ziehen und dann ist es Schick. Da müsste eine Vape A70-8 Zündung eingebaut sein. Die hat einen Sensor ( Drehzahlbegrenzer ) der an dem Kettenrad wirkt. Abmontieren ist nicht drin. Da muss dann eine A70-3 oder A70-5 Zündung ( Rotor, Stator, Zündspule ) eingebaut werden. Im Auspuff ist ein U-Kat eingebaut und der Krümmerinnendurchmesser beträgt nur 23mm ( orig. S51 25mm ), Eingebaut ist ein Bing 17/15/1104 Vergaser, also mit 15mm Innendurchmesser. Orig. S51 BVF-Vergaser mit 16mm Innendurchmesser. Das Kettenrad ist ein Z36 ( S51-Z34 ), Antriebsritzel ist ein Z13 ( Orig. S51-Z15 ). Im Motor ist rechts beim Antriebsritzel eine "Ritzelsperre" eingebaut. Das ist ein Stahlbolzen durch den man nur ein Z13 montieren kann. Den Bolzen kann man abflexen und dann ein Z15 ggf. montieren. Ach ja, bei einigen "Drosselmodellen" ist im "Herzkasten" eine Ansaugdrossel eingebaut. Das ist ein Kunststoffring / Buchse. Sitzbank abbauen und das Teil einfach heraus drücken.
  18. Unter erhitzen meinte ich den Kolben 😉 Sollte eigentlich klar sein.
  19. Das war kein Hitzereiber ! Musst du den fragen, der den Kolben / Kobo eingebaut hat. Durch erhitzen dehnt sich das Material ( Kolben )aus. Der Kobo sollte dann eigentlich leichter hinein gehen.
  20. Das wird im allgemeinen so bei Passungen gemacht. In dem Fall war es wohl zu viel. Der Reiber ist an 2 oder 4 Ecken gegen über liegend. Also nicht direkt am Auslass oder Einlass.
  21. Erst bei einer Suzuki RM 125er ( 2 Takter ) gehabt. Klemmer links und rechts ( 4x) an der Bolzenachse 45Grad. Der Kobo wurde mit erhitzen und Gewalt rein gedrückt. https://docplayer.org/7248005-Service-tipps-infos-kolbenschaeden-erkennen-und-beheben-fuer-die-praxis-die-neue-aus-der-praxis.html
  22. Das ist keine Theorie ! Du hast ja bestimmt "Erfahrungen" auf Grund deiner technischen handwerklichen Ausbildung im KFZ-Gewerbe.....( oder etwa nicht ?! ). Beim Kolbenbolzen ist auf die richtige Passung zwischen Bolzen und Bohrung zu achten. So soll sich der Kolbenbolzen bei Zimmertemperatur problemlos mit leichtem Druck in die Bolzenbohrung einführen lassen. Hierbei darf auf keinen Fall Gewalt angewendet werden, da sonst der Kolben, oder auch das Pleuel durch verbiegen Schaden nehmen könnte. Eine zu enge Bolzenpassung kann zum Kolbenfresser führen. Die Fressstellen sind dann links und rechts neben der Bolzenachse zu sehen (Klemmstellen 45° zur Kolbenachse). Ist die Passung also zu eng, dann muss nachgearbeitet werden. Dies geschieht (vorsichtig) mit einer verstellbaren Reibahle. Ist die Passung zu groß und der Kolbenbolzen klappert im Neuzustand in der Bohrung, so kann man hier nichts mehr retten. Nacharbeiten ist nicht möglich. Eine zu große Passung würde im Betrieb zuerst gehörig klappern, später würde die Bolzenbohrung immer größer (oval) „ausgeklopft“ und im schlimmsten Fall löst sich dann die Bolzensicherung mit verheerenden Folgen. Um die Axialbewegung des Kolbenbolzen zu begrenzen, werden auf beiden Seiten Kolbenbolzensicherungen aus Runddraht eingesetzt. Diese sollten nicht mit einer Spitzzange, wie oft empfohlen, sondern mit einem Schraubendreher eingesetzt werden, um nicht zu viel von der Vorspannung zu verlieren. Die Sicherungen werden stets so eingesetzt, dass die Öffnung nach oben, oder unten zeigt. Bei Einbau einer neuen Kolben/- Zylindergarnitur werden IMMER neue Sicherungen genommen!
  23. Woher willst du denn das wissen, falls es geklemmt hat, dass es nicht an den Kolbenbolzen / Passung lag ?! Dazu müsste man die Klemmspuren "lesen/erkennen" können. Falls die Passung nicht passt, kann der Kolben zu warm werden und sich entlang der Kolbenbolzenachse übermäßig ausdehnen und dort den Klemmer verursachen.