guenni

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    21
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über guenni

  • Rang
    Einsteiger

Previous Fields

  • Fahrzeug
    ks50, NSU und mehr
  • Baujahr
    1976

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Wohnort
    D
  • Interessen
    Motorrad, Mopeds und Mofas restaurieren
  1. das kommt darauf an, ob der Hersteller schon mal eine ungedrosselte Version anbietet, Nicht unbedingt in At, sondern in der EU. Ich hatte mal ein Zündapp Bergsteiger Mofa als Moped umgeschrieben, kostete nur 70€, weil es das als beide Versionen gab. Frag einfach einmal nach.
  2. Zunächst muss mal erst einmal wissen, was das Teil denn jetzt läuft- Aber allgemein, wenn du die hinteren Ritzel vergrößerst oder die vorderen verkleinerst, wird das Moped langsamer. Ich würd die geplante Drossel raus nehmen und dann die aktuelle Geschwindigkeit checken und danach die entsprechenden Ritzel kaufen. Oder hier posten, dann rechnen wir nach.
  3. Nachtrag : Nachdem ich letzte Woche bei beiden Reifenhändlern Pech mit meinem Mofagrößen hatte, fand ich zum Glück einen passenden Pneu bei www.giga-reifen.at . Man muss halt nur genug Auswahl zur Hand haben :-)
  4. In der allergößten Not kannst du denn auch mit wärme "Kleinschrumpfen" aber auf Dauer ist das keine Lösung, da er dann "hart" wird. Obwohl ich mit einem "geschrumpften" glatt mal 2 Jahre rumgefahren bin- einfach vergessen :-)
  5. Ja, hab ich auch schon mal genommen. Zitat : " High Performer 2T teilsynthetisch ist ein raucharmes 2-Takt-Motoröl auf Synthesebasis vor allem für den Einsatz in städtischen Ballungsgebieten. Es ist damit für hoch belastete 2-Takt-Motoren von Mofas, Rollern, Motorrädern und andere 2-Takt-Kleinmotoren (Rasenmähern, Kettensägen etc.) geeignet. Ideal auch für automatische Frischölschmiersysteme. "
  6. Theoretisch kann man das, dann ist es aber meistens hin (weil oft eingepreßt). Wenn du es ohne große Gewaltanwendung zerlegen kannst, hast du eventuell eine Chance. Hier ein Video von einem ATV Dämpfer (da sind natürlich Welten zwischen...ich habs nur genommen, weils es so schön lang ist und genau erklärt wird. Aber du kannst ja auch mal googlen.) https://www.youtube.com/watch?v=GEIPEtFkA2w
  7. Sorry für die späte Antwort, hatte viel um die Ohren und den ganzen Sommer geschraubt. Zu allem Überfluß noch meinen Laptop geschrottet. Also +/. 10 sind eigentlich immer drin, steht auch meist in den Papieren oder man bekommt Freigaben. Hier ist noch ein günstiger Reifenhändler, der eine gute Auswahl hat. http://www.tirendo.at/motorrad/reifen/ Hat auch ein prima Auswahlmenu für alle Bikes
  8. Also ich mag die Handguards nicht. Bin da eher Purist :-)
  9. Wenn die Synchronringe nicht so richtig mit gedreht haben, kommt das schon mal vor...meist wenn man vorher im Leerlauf ein paar mal Gas gab. Sollte das aber immer sein, dann trennt die Kupplung nicht richtig (merkst du weil das Moped dann etwas zuckt beim Gangeinlegen) oder die Synchronringe vom 1 kaputt sind.
  10. Bevor wir auf den Kollegen warten, ich hatte mir mal eine Seite gebookmarked, wo das alles genau gezeigt wurde: (Bei manchen Bilder fragte ich mich, wie die Motoren überhaupt noch bis dahin liefen, lol) Da das erste (ideale Bild) etwas schlecht ist, habe ich noch ein "rehbraun" gemacht
  11. Da ich mit preiswerten Geschäften in der Nähe nicht gerade gesegnet bin, bestelle ich meine Zweitaktöle immer. Da spar ich gut 30 % gegenüber meinen Tanken am Ort. Kommt immer am nächsten Tag an, oder auch schon mal 2 Tage. Aber immer noch besser und billiger als in die Stadt zu fahren und sich da etwas zu suchen. Eine gute Online Quelle ist interessanterweise ein Autoteilehändler ! https://www.autoteile-meile.at Billiger habe ich die Öle jedenfalls noch nicht gesehen. aber wer etwas kennt, kann ja hier auch schreiben.
  12. Das Anziehen der HD geht so - von Hand festziehen und dann noch eine 16tel Umdrehung. Schwimmerkammergehäuse ist etwas heikler, zunächst mal die Dichtflächen absolut sauber machen, da darf kein Fitzel Dreck mehr drin sein. Dann auch wieder von Hand anziehen, und dann über Kreuz auch ein 16tel bis 8tel Umdrehung probieren.Sollte reichen, denn das (neue) Dichtgummi dichtet eigentlich gut ab. Wenn nicht, eventuell noch ein wenig nachziehen. Aber immer Vorsicht, nach fest kommt lose und Vergasermaterial ist sehr weich.
  13. ich versteh auch nicht so ganz, wie der OP Poster vorgehen will und rate eher ein paar Euro zu investieren und es von einem anderen machen zu lassen... aber einen Tipp für Heimlackierer habe ich trotzdem.(wie gesagt, Lackieren muss man aber schon können) Man kann sich einen Einbrennofen selber bauen, indem man sich aus einem großen Karton (Fernseher oder Waschmaschine) und den Aluisoliermatten vom Baumarkt (die mit der Schaumstofflage drinnen) eine Kammer bastelt. Karton kriegt man überall wo die Geräte verkauft werden. Matten als Meterware und Restposten...oder auf einer Baustelle fragen. Dann noch einen Haarfön und fertig ist die Einbrennkabine, denn mehr als 60 bis 70 grad haben die auch nicht und die sind schnell erreicht. 2. Bei einzelnen kleinen Teilen, (Seitendeckel oder so) nehme ich oft auch nur einen Infrarotstrahler. (habe einen im Keller) und bestrahle das Teil ohne "Kabine". Und bitte immer daneben stehen und auch einen Feuerlöscher bereithalten !
  14. Ich kauf Reifen fast nur noch Online bei giga-reifen.at , Da kannst du dir aus fast allen Herstellern auswählen. Maxxis ist gut und haltbar, Michelin auch ganz gut. Ich würde auch überlegen eventuell vorne 100/90 zu verbauen.