Andi

Super Moderator
  • Gesamte Inhalte

    5.589
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    211

Alle erstellten Inhalte von Andi

  1. Andi

    How to fräsen

    Moin Leute, da ich jetzt mal wieder etwas zum selber machen anregen möchte und ich so oft nach bilder der Arbeiten die ich mache gefragt werden poste ich diese hier mal, Unterm bild des Zylinders, Motors steht n kleiner info-Text. Bei Fragen und der Bitte um Erläuterung meiner Arbeiten einfach kommentieren. Dient hier lediglich mal der Veranschaulichung von meiner arbeit. Mach das ganze jetzt schon ne weile und behaupte mal das ichs halbwegs drauf hab Wenn ihr es also schafft das es so aussieht dann seid ihr am richtigen weg. 80cc Top TPR Am6 Geportet auf 194/130° Auslass 94% Breit Horizontale Richtungs winkel wurden angepasst 77cc Stage6 94% Auslassbreite 194/129 (Überströmer unberührt) 88cc 2win/italkit Kalotte. Neu berechnet, Verdichtung auf 14:1 gesenkt Squish band verringert, Geometrie optimiert 88cc 2win Zylinder auf 195/130° geportet 98% auslassbreite Horizontale richtungswinkel wurden ebenfalls wieder angepasst 70cc Stage6 RT auch hier gabs ein Auslass und überströmer Porting. Timings...vergessen sorry^^ wird auf einen e50 Motor gebaut, also interessantes Projekt. Ich teile es wenn ich mehr erfahre dazu Motor für 90cc Italkit Zylinder Überströmer angepasst sowie geflowed und einlass gefräst 88cc 2win motor, Überströmer angepasst, geflowed, einlass aufgefräst, KW Kammer gespindelt sowie Kolbensperre mittels CNC entfernt Gruß
  2. um die Vorteile des 3i optimal nützen zu können ist eine Bearbeitung des Motorgehäuses Notwendig. Und bei einem Vergaser mit 21mm Querschnitt rendiert sich das Membran nicht. Am wohlsten fühlt es sich mit 26-28mm Gruß
  3. Moin, Ja klar kann man so nen Auspuff machen. Je länger die Resonanzlänge (von Auslassfenster bis 2/3 Gegenkonus) ist desto früher setzt die Rückspülung ein und desto niedriger ist die Leistungsdrehzahl. Also ist kein Problem so ne Flöte zu bauen. Gruß
  4. Selbstverständlich hat die Getriebeübersetzung mit der Geschwindigkeit was zu tun! Bei einer längeren Getriebe übersetzung kannst du länger in einem Gang bleiben da er länger braucht zum ausdrehen. Sprich selber gang mit mehr Endgeschwindigkeit. Gruß
  5. Ok schade, danke trotzdem😁 Evtl hat wer anders noch einen rum liegen und hat keine Verwendung für. Sonst muss eh ein neuer her^^ Gruß
  6. Ja, die ersten Prototypen Ansaugstutzen sind dicht. Mal guggen. Jetzt mal alle lagergassen vermessen und den motor fräsen. Dann noch alles zusammenbauen. Hat von euch wer n Bidalot Primär rumliegen? @KaTa du evtl. noch? für derbi d50b0/b1
  7. Der Zylinder stammt von LMR, Luca (also der Gründer) hat gute Connections zu TM ins werk. Die Teile die er also macht sind also echt tiptop. Jein, von Most gibt's sowas ja, die haben nen gewinkelten Einlass stutzen wie die Conti früher und haben nen ansauggummi mit 38mm innen. Dennoch werd ich mir entweder einen ausm 3d drucker selber machen oder einen schweißen. Mal schauen Ja, mach ich mit der CNC Gruß
  8. Ja definitiv aufwendiges Projekt. Nächste Woche kommt dann vforce 3i, 38er und 36er Keihin an. Muss jetzt noch schauen das mein Prüfstand bald mal fertig wird. Weil sonst kann ich keine Zündkurve rauf programmieren. Gruß
  9. Der Italkit 94cc wäre auch ne klasse Idee. ist nicht so teuer und hat ebenfalls ordentlich drehmoment und ist auch mit passendem Setup im Straßengebrauch gut zu fahren. Gruß
  10. Die Artek teile sind baugleich mit der MVT. Also im grunde sicher keine schlechte welle und hält dein Setup locker aus. Bei der ori KW gehen entweder die KW lager drauf oder eben das Pleuellager. (das ist eher der fall) Gruß
  11. So, ich leg jetzt die Woche dann mal los mit dem vermessen der Lagergassen sowie dem bearbeiten der Überströmer. Danach sollte ich in paar Wochen zusammenbauen können. Muss halt noch guggen wo ich so n lager für die AGW her bekommen werde. Hab den Thread jetzt wieder öffentlich gestellt. Ist mir etwas zu monoton im Team bereich^^ Gruß
  12. Jo also zum Polini wurde von Patrick sowie Richard schon alles gesagt. Mopedtuner hat sich einen gekauft welchen sie mir mal zusenden wollen damit ich ihn mir ansehen kann und evtl bearbeiten soll. Mal guggen. Zum 50cc Airsal kann ich nur sagen, ich bin etwas enttäuscht. Habe mir da bissl mehr erwartet. Dahte da kommt n ordentliches Racing Layout mit 2 oder gar 4 teiligem auslass. Naja die Geometrie vom 3 teiler lässt zu wünschen übrig. Die Überströmer naja, der B port ists etwas klein. Mit bissl Bearbeitung geht der sicher ned schlecht, aber an einen 50cc barikit Mod kommt der nicht rann. Von Bidalot ganz zu schweigen. Gruß
  13. Hab eine rum liegen. Ist halt rot (also original drd Pro bank mit stufe in dem sitz) kann sie dir aber in schwarz neu beziehen. Gruß
  14. Soweit ich weiß kam von seiner Seite gar nichts. Also Kunde musste alles selber neu machen und zahlen.
  15. Barikit Competition welle und 70cc oder 80cc Airsal Sport. Neuen Dichtsatz und evtl. gleich ne neue Kupplung. Das sollte fürs erste reichen. Gruß
  16. Da lief ja ne menge schief^^ Hier ne kurze Anleitung wie man es richtig macht: Lager in das Gehäuse einpressen. (oder einschrumpfen. Also lager kalt und motor warm. Dann die Lager in den Motor reinfallen lassen) KW nen tag vorher den Gefrierschrank Gesamter Motor inkl den lagern in den Ofen und mal ne weile bei 120° backen. Im Idealfall ist das getriebe schon drinn. Spart zeit. Danach holst die KW aus dem Kühlfach, den motor aus dem ofen und legst die Welle in den Motor. Danach legst die 2 Hälfte drauf und es klemmt gar nix. Das fällt einfach drauf wie bei ner Spielpassung. Danach motor zusammen schrauben, lager etwas einölen inkl der kw danach Simmeringsitz putzen und die Simmeringe rein machen. und fertig. Bei Probleme kann man Setztschläge machen. entweder es reichen ein paar Schläge auf den Stumpf oder es geht etwas russisch her. und zwar muss man dann sovern der Motor zusammen gebaut ist mit ner nuss auf den Innenring des Lagers klopfen. (KLOPFEN! NICHT SCHLAGEN!!sonst ist der Rundlauf der kw im eimer.) Dann sollte es gehen. Wenn man es aber so macht wie ich oben beschrieben hab, also mittels backofen dann sollte es gleich gar nicht soweit kommen da alles plug&play zusammen fällt. Lager gehören aber eben immer vorher in den Motor. Auch wenn gewisse "Highend Tuner" es anders Empfehlen da sie selber keine Ahnung haben. Wir wissen wer gemeint ist^^ Gruß
  17. Die meisten hier kennen nur die Spitze des Eisberges. Über den 2fast motor gäbe es noch viel mehr zu sagen. Kenne den der den jetzt hat. KW ist kaputt, gehäuse wurde nicht geschweißt wie verrechnet sondern da wurde Kaltmetall reingeklatscht etc. Ich hab die Platte günstig erworben von einem den ich kenne. Er wollte sie für den roost kaufen. Thja, funktioniert nicht. JA der TPR Motor vom Ralf war auch eine Katastrophe. Da musste er nochmal eine hohe summe reinstecken damit das ding zum laufen gebracht wurde. Ja der läuft. Wurde diesmal von jemanden neu aufgebaut der es kann. Es wurden viele Teile von Goose beschädigt etc. Also der Motor war sehr sehr sehr teuer zum wieder instand setzen.. Gruß
  18. Andi

    Entwicklungstrash

    Servus 2Stroke Gemeinde. Da ich mittlerweile schon einige kenne die sich diese Platte für einen Roost, 2fast Flangemount zylinder etc gekauf haben und diese absolut gar nicht zufrieden waren und das Produkt nicht mal zurück zu nehmen hab ich mir diesen Edel schrott jetzt auch mal geholt um das ganze mal zu Prüfen! Vorab, ich möchte hier keinen persönlich angreifen! ABER(!) Ich finde es dreist, eine Adapterplatte als Universal zu verkaufen wenn sie absolut GAR nix taugt. Die platte sollte laut Goose Racing für alle Zylinder geeignet sein. (Ja klar^^) Problem nr 1: die überströmer sind viel zu klein. So klein, das sich der Umstieg auf einen Flangemount zylinder gar nicht mal rendiert. Aber gut, die kann man bearbeiten (soviel aber zu plug&play XD) Problem Nr2 ist jedoch das problematische! Und zwar kann man diese Platte nicht verwenden da kühlwasser direkt aus dem Zylinder in die Stehbolzenbohrung der platte verschwindet. Also verliert man ständig Kühlwasser welches in den Motor rinnt. Praktisch ist diese Platte Schrott solange man keinen Malossi testarossa fährt. Also passt ein als universal passend verkauftes Produkt passt nur auf einen Zylinder. Aber für 150€ neupreis definitiv eine Frechheit was man bekommt. Noch dazu steckt die Platte auf meinem zylinder einfach. Lässt sich nicht montieren. 150€ kostet das stück alu zum in die Ecke stellen. Gruß (seht es als Produktreview)
  19. liegst preislich sofern sie dir die KW und die Lager überhaupt verbauen wollen die du ihen gibst sicher gleich mal 600+€ Gruß
  20. Doch, aber die Aprilia hinten eine 12mm achse
  21. Die Push Kommentare helfen dir gar nichts da ich die sowieso sofort entferne Wenn du speichenfelgen hast dann: JA die felgen passen. Hinten brauchst du allerdings ein Speziallager mit 12mm Innendurchmesser. und bzgl bremsscheibe musst dir auch was einfallen lassen. Da ist die ori scheibe der Aprilia kleiner als die die auf die drd felge passen. Wenn du bereits Gussfelgen hast dann: Passt es plug and Play, vorne musst du allerdings einen Adapter machen damit du die 300mm Bremsscheibe fahren kannst. (serie ist 280mm) Gruß
  22. Wie gesagt das ist das was der eine Typ gelabert hat. Ich weiß bis heute nicht was an dem Prüfstand gestimmt hat und was nicht. Irgendwann hat ja sogar mal wer 28,6ps gemeint. Aber das wurde dann e negiert. Fakt ist das sie verrieben noch 21ps lieferte bei dem Prüfstand von scooterstar. Also glaub ich die 21ps am gp meet auch nicht. irgendwo um die 25 hatte die schon. Das würde die 26ps die er zu mir beim aller ersten lauf den irgendjemand sogar gefilmt hat schon eher hinkommen. Aber es macht keinen sinn über sowas zu diskutieren da ich auch nicht mehr als schätzen kann wenn der Prüfstand seine Aufgabe nicht ordentlich erfüllt. Darum habe ich auch nie Diagramme oder sonstige daten veröffentlicht außer bilder vom Reiber. Weil es keine Handfesten daten sind. Gruß
  23. Ich hatte viele Läufe mit vielen Verschiedenen Ergebnissen. zwischen 17 und 26ps war alles dabei. Ging es SM Tuning nicht anders. Viele hatten das Problem mit dem Prüfstand. Andere hatten durch schummeln mit der Hinterbremse wiederum etwas mehr Leistung als in Wirklichkeit. (sieht man sogar auf video von "bekannten Highend Tunern" Im Nachhinein klärte sich auch auf das der lauf mit 26PS wohl am ehesten gestimmt hat da ich bei allen anderen zu früh auskuppelte. Da der Prüfstand dadurch die Verlustleistung gemessen hat ging da natürlich einiges Flöten. Noch dazu hatte ich am Scooterstar Meeting 20,9ps nach dem Kolbenreiber. Also erscheinen mir die 26ps am gearparts Meeting durchaus realistisch. Aber 26ps sind für 88cc stage6 und meinem Setup damals nicht gerade die Welt. Der Zylinder hatte auch einige Schwachstellen. Wie z.B die überdurchschnittliche breite unterhalb des Blowdowns was definitiv nicht gerade Leistungsfördernd ist. Gruß
  24. Richtig. Die Drehzahl stimmt nicht. Es waren laut dem Betreuer vom GP Prüfstand in etwa 2000 Umdrehungen die zuviel angezeigt wurde. War bei meinen ersten läufen auch der fall. Dennoch sind 21ps wenig. Entweder passte von den Steuerzeiten was nicht und du hattest Spülverlust oder du hast direkt nach dem Peak ausgekuppelt. Gruß