H1R

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    20
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

H1R last won the day on October 17 2019

H1R had the most liked content!

Ansehen in der Community

2 Neutral

1 User folgt diesem Benutzer

Über H1R

  • Rang
    Einsteiger
  • Geburtstag 2001-12-18

Previous Fields

  • Fahrzeug
    Derbi Senda 50
  • Baujahr
    2016

Contact Methods

  • Website URL
    https://instagram.com/h1racing?igshid=125g08cdf8zjz

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Wohnort
    Deutschlandsberg

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. H1R

    Was ist das?

    Sehe schon diese Saison wird interessant. Mal sehen ob man sich zufällig(oder auch nicht zufällig) trifft auf der Bahn. Mfg
  2. Ja k Jaa das ist natürlich das Optimum Grundsätzlich gilt die Regel für Alltagssetups: soviel Hubraum wie möglich mit vergleichbar kleinem Auspuff. Habe mal einen 94 Italkit gebaut, das war ein super Motor für Alltag.
  3. Die meisten trauen sich nicht drüber. Ich mich ehrlich gesagt auch nicht. Wenn mich Leute um eine Setup-Empfehlung fragen, antworte ich immer mit dem Standardprogramm. Sehe auch keinen Grund was 'exotisches' zu empfehlen. Wie gesagt die 0815 Zylinder gehen eben lang und gut. Sonst schau mal in Richtung Metrakit, vielleicht bekommst du einen alten Conti oder so.
  4. H1R

    Membranblock Tuning

    Danke fürs Aufklären an der Stelle. Kann dem nur zustimmen. Mfg
  5. H1R

    Membranblock Tuning

    Sagte ja bereits dass die Werte irrelevant sind da die Prüfstande unterschiedlich sind! Und ich beharre darauf dass der Motor mit dem Vforce3 besser läuft als mit dem Stage6 Vforce. Du bist einfach so versessen auf dein eingekapseltes Wissen, dass du in der Hinsicht jetzt anscheinend aus den Sternen nimmst, denn 'dein Kollege' hat ja auch verschiedene Intakes getestet und was weiß ich. Wenn du meinen Motor hast, und die 2 Membrane verglichen hast und mir das Gegenteil beweist dann hast du immerhin mein Interesse an deiner Meinung! So is das für mich heiße Luft, ungeachtet deiner Erfahrungen oder Kollegen im 50ccm Rennsport. Teste die verschiedenen Membrane ja auch net umsonst. Und vergiss mal die 3Ps, hast du ja selbst gesagt dass das mit Prüfstanden unterschiedlicher Herkunft nicht vergleichbar ist!! Mein Motor läuft besser. Mahlzeit.
  6. H1R

    Membranblock Tuning

    Ja was glaubst du denn warum man auf einen 50 Bida einen 30er Vergaser montiert? Aus Spaß oder was? Das Teil saugt halt ordentlich was bei der Drehzahl! Würde nichtmal behaupten dass es am 'oversize' liegt, sondern daran, dass das Vforce einfach gut ist in der Hinsicht. Teste es doch selbst, ich hatte meinen Beweis. Woran solls auch sonst liegen, wenns sogar ohne Prüfstand spürbar ist? Du beziehst dich jetzt einfach zu sehr auf den Prüfstand und auf die Vergleichbarkeit eines P4's mit anderen. Der von Luz kann unterm Strich das Gleiche, dass unterschiedliche Abweichungen da sind ist klar. Fakt ist, dass der Motor deutlich besser läuft mit dem Vforce3. Wenn du das nicht glaubst, dann schieb es auf meine Unfähigkeit, es ist mir herzlich egal. ^^ Mfg
  7. H1R

    Membranblock Tuning

    Fast vergessen! Der Prüfstand der 18Ps Messung war von LUZ, also vom Didi. Bin mir nicht sicher ob der Klimakorrektur hatte. Die anderen Messungen waren soweit ich weiß am Amerschläger.
  8. H1R

    Membranblock Tuning

    Im 1. Punkt kann ich dir nicht zustimmen. Sehe das in der Hinsicht eher unabhängig vom Hubraum. Der Zylinder braucht durchaus seine Luftmenge dass man auch gerne einen 28er oder 30er dran schrauben kann. Das mit der Leistungsdrehzahl ist durchaus interessant. Denke nämlich auch dass da was nicht wirklich passt, eventuell ist damit die Maximaldrehzahl gemeint. Der Prüfstand hatte sowieso Probleme mit Drehzahl/Drehmoment Berechnung. Leistung sollte im Endeffekt aber stimmen, abgesehen davon ist mir das nach Gehör schon aufgefallen, dass der oben rum deutlich williger ist, was das ausdrehen angeht. Aber dein Zweifel gibt mir Grund das ganze erneut zu testen, am hauseigenen Prüfstand, am gleichen Tag. Muss das sowieso noch mit dem Drehschieber vergleichen Somit hat man die gleiche Toleranz(die es sowieso schwierig macht Läufe von verschiedenen Prüfständen zu vergleichen) und auch die selben Umweltbedingungen, bin gespannt was da dann rauskommt.
  9. H1R

    Membranblock Tuning

    Denke auch nicht dass sich VL6, VL18 und Conti Intake viel geben. Da ist das CR85er Membran nochmal eine andere Ansage. Gut, aber der Vergaser lag in der goldenen Mitte, darüberhinaus konnte festgestellt werden dass am Stage6 Vforce ein derartig großer Vergaser sowieso nix bringt. Einziger zusätzlicher Faktor den man nicht vergessen darf ist die Temperatur, die bei den ersten beiden Messungen jeweils 30° bzw. 15° betrug, und bei der dritten Messung dann nurmehr 11° David meinte mal, ich sollte sein Membran testen (DN Innovate). Wäre sicher einen Versuch wert. In meinen Augen machts aber trotzdem Sinn, denn ein unbearbeitetes Stage6 Vforce (denke mit den Glasfaser Platten(?)) hat nie den Durchlass und die Charakteristik (Plattenstabilität/->Drehzahlbeständigkeit) eines Cr85er Vforce3, welches ja für 28mm Vergaser konzipiert ist. Denke, dass du mit dem Stage6 Vforce oder anderen kleinen Intakes, dir die Strömung so kaputtmachst, dass die Leistung geringer wird je größer der Vergaser dann wird (unabhängig davon, dass der Vergaser irgendwann zu groß für das Setup wird.) Bei dem Lauf mit 18,6Ps war auch aus dem Dia zu lesen dass die Leistung bei einer weit höheren Drehzahl (16500u/min) lag. Bei den vorherigen Messungen lag die Drehzahl unter 16000, der Motor drehte im allgemeinen nicht höher, wobei man jetzt mit dem Vforce3 fast das Gefühl hat dass der Bidalot Auspuff dann ein wenig drosselt, er möchte dann doch noch überdrehen.
  10. H1R

    Membranblock Tuning

    Kommt halt total auf den Motor an. Habs bei meinem Rf50WR extrem gemerkt, welchen Einfluss ein Intake hat. Erster Lauf Stage6 Vforce, 24mm Pwk : 15,5Ps Zweiter Lauf Stage6 Vforce 30mm Pwk : 15,4Ps Dritter Lauf Vforce3 28mm Pwk: 18,6Ps weitere Tests werden Folgen. Halte mich grundsätzlich an die Regel: bis 24mm Vergaser: Italkit Double Prisma ab 26mm Vergaser: Vforce3 ab 38mm Vergaser: Vforce4R (wobei die Sinnhaftigkeit dieses Teils im Vergleich zum Vforce3 ja noch heftig umstritten ist.)
  11. Tatsächlich nur 0,5%? Ist ja witzig wenig. Vielleicht mach ichs trotzdem, spaßhalber. Würde euch auf dem Laufenden halten wie das funktioniert, gegebenenfalls mit Drehschieber.
  12. Kommt auf den Einsatzzweck an. Im Alltag bin ich nach wie vor vom Standardprogramm wie 70/80 Airsal, 77Stage6,.. überzeugt. Das ging vor Jahren schon gut & lang.
  13. Interessant dass ich keine Bilder sehe. Kann also nicht eindeutig sagen um welche Zylinder es sich handelt. Die, die ich am Namen eindeutig identifizieren konnte, waren alle nix besonderes. Alle im Sport/Midrace Bereich. Super für Alltag aber das wars dann. Adios👒
  14. Guten Abend Freunde des gepflegten Motorsports! Mir ging die letzten Tage immer wieder der Gedanke durch den Kopf bei einem 50ccm Rennmoped eine RAM Air Aufladung einzubauen. Sowas gibts ja bei fast allen großen auch. Grundsätzlich wäre das ganze nicht schwierig umzusetzen, gibts Leute die das schon erfolgreich getestet haben? Wie habt ihr das Filtersystem bzw. die Airbox aufgebaut? Ab welcher Geschwindigkeit hat man eine relevante Mehrleistung? Habt ihr auch den Auspuff abgeändert um die durch den Überdruck entstehenden Spülverluste einzudämmen? Würde mich interessieren was es da schon so für Erfahrungen gibt, möchte das demnächst gerne selbst testen. Adios👒
  15. Sowas auf der Flowbench zu simulieren ist schön und gut, wie das dann in der Praxis aussieht ist eine andere Geschichte. Denke über solche Sachen sollte man sich Gedanken machen wenn alles andere passt. Grundsätzlich würde ich sagen dass eine geschliffene, keine polierte, oder ggf. geglasperlstrahlte Oberfläche wohl am besten ist. Das Dimpeln haut beim Golfball gut hin, aber unsere Motoren sind da andere Gebiete.