SUMO50

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    52
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

SUMO50 last won the day on September 10

SUMO50 had the most liked content!

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über SUMO50

  • Rang
    Moped-Noob
  • Geburtstag 1965-06-13

Previous Fields

  • Fahrzeug
    KSRMoto TR 50 SM
  • Baujahr
    2020

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Moin Jungs, mache mir gerade so meine Gedanken. Bei meiner KSR sitzt der Benzinhahn tiefer wie der Vergaser. Ja, genau, der Sprit muss erst mal den Schlauch hoch laufen, durch den Filter und geht dann erst in den Vergaser. Hab mich da schon öfter drüber gewundert. Kann das zu Problemen führen? Abmagerung bei hohen Drehzahlen? Ist doch wohl eine derbe Fehlkonstruktion in meinen Augen. Würde mich über Euren Input freuen.
  2. SUMO50

    KSR immer zu fett

    Neuster Stand: Die CDI ist Freitag um 11:27h bei Goose Racing angekommen. Ich bin ja ein Fuchs, natürlich als Paket verschickt, auch wenn's teurer war, weil ich dann eine Sendungsverfolgung habe. Das war schon mal eine Woche nur für die Sendung. Ab jetzt wird's spannend.
  3. In der Einlaufphase wird ein Zylinder sowieso viel heisser, weil die Reibung größer ist. Wenn Du mehr damit gefahren bist, sich alles eingelaufen hat, geht die Temp von alleine runter.
  4. SUMO50

    KSR immer zu fett

    Moin, Goose Racing will umtauschen. Gestern die CDI ausgebaut und zurück geschickt. Jetzt wird's spannend.
  5. https://www.goose-racing.at/shop/tuning-cdi-euro-4-generic-ksr
  6. Wenn Du diese flache Dellorto CDI hat, die nur mit einer Schraube befestigt ist, kriegst Du die am günstigsten bei Goose Racing. Drosseln kannst Du nur 2 entfernen. Den KAT zwischen Krümmer und Pott und einen Stopfen im Luftfilteransaugschlauch. Werfe auch die Werkzeugbox raus, die versperrt den Ansaugweg.
  7. SUMO50

    KSR immer zu fett

    Das ist richtig, Jonas. Reklamation ist raus. Jetzt können die Jungs einiges wieder gut machen. Warten wir's ab.
  8. SUMO50

    KSR immer zu fett

    So, da bin ich mal wieder. Wen man von einer 84er Düse bis 102er Düse alles durch hat und immer das selbe Problem besteht, kann es eigentlich nur noch an der CDI liegen. Ich werde die jetzt bei Goose Racing reklamieren und dann schaun mir mal weiter. Das wird bestimmt ein Spaß werden. Hab im Moment aber eh keine Zeit zum Schrauben, daher kann ich warten.
  9. Wenn Du doch noch mal hier rein schauen solltest: Nach der Laufleistung solltest Du mal die Kolbenringe erneuern. Die werden bereits so abgenutzt sein, dass Deine Kompression flöten geht. Daher auch nur noch 60km/h. Vor allem das kalt hochdrehen ist sehr schlecht für's Material.
  10. Das heisst, sie bekommt im Leerlauf viel zu viel Luft. Da musst Du die Gemischschraube rausdrehen, bis sie wieder einen normalen Leerlauf erreicht.
  11. Wenn sie jetzt zu fett läuft, vollentdrosselt, könnte die Düse mit einem Sportauspuff genau passen. Würde ich erst mal probieren. Wenn Du Vollgas gibst, hörst Du ja sofort, ob es zu mager oder zu fett ist. Wenn Du keinen Popometer hast, dann lass die erste Fahrt einen erfahrenen Freund machen.
  12. Wenn sie, wie Du selber gemerkt hast, 2-4 Düsen zu fett läuft, dann kauf Dir ein Düsenset und Düse runter. Wenn sie nur noch 10km/h erreicht, würde ich gleich 4 Nummern tiefer gehen.
  13. SUMO50

    KSR immer zu fett

    Es ist aber auch verhext. Diese wichtigen Informationen bekommt man einfach nicht mehr. Sowas sollte in der Betriebsanleitung stehen. Nicht mal in der Reperaturanleitung, die ich mir gekauft habe, steht das. Da steht nur selbstverstellende Zündung, 10-43 Grad. Aber auch so eine Zündung muss ja eine Grundeinstellung haben.
  14. SUMO50

    KSR immer zu fett

    Sag mal, weißt Du wie die Grundeinstellung der Zündung ist? Wieviel mm vor OT muß die Zündung gestellt werden?
  15. SUMO50

    KSR immer zu fett

    Entwarnung, sie verliert kein Getriebeöl. Habe alles schön sauber gemacht und dann beobachtet. Das Öl kommt aus der Verbindung zwischen Öltank und Schlauch, läuft dann ungesehen an der Unterseite zum Schlauch runter und über den Rahmen weiter nach unten, da die Kiste ja auf dem Ständer schräg steht. Ursache war die Schelle an der Verbindung. Die war doll gedreht und wurde trotzdem einfach dran gelassen. Nachgebessert, dicht. Der Liebe Gott hatte anscheinend ein Einsehen mit mir. Meine Frau ist Selbstständig und hat natürlich viele Kontakte. Als sie mich mal wieder an der Karre schraubend vorfand, sagt sie doch glatt:" Frag doch mal den Gerd, der kann Dir bestimmt helfen. Der hat Jahrzehnte lang die Motoren von Kartrennteams betreut." Was soll ich sagen, angerufen, ist in der Nachbarschaft und er guckt sich die Karre mal an. Hatte mir am Telefon aber schon mal den Tipp gegeben, die originale 84er Düse wieder einzubauen und mal zu schauen, was sie dann macht, da er meint, nur der KAT könne nicht so viel ausmachen. Gesagt, getan. Vollgas scheint sie nun erst mal zu mager zu laufen, kommt aber auf Drehzahl und fängt dann wieder das Stottern an, was ja auf zu fett schließen ließe. Ich denke, es liegt an der Zündung. Die 2020er KSR hat eine selbstverstellende Zündung, mit einem Bereich von 10-43°. Das wird dann wohl so prgrammiert sein, dass höhere Drehzahlen einfach nicht mehr zugelassen werden. Na ja, nächste Woche schaut der Fachmann drüber und dann finden wir vielleicht die Lösung des Problems. Ist doch echt nicht mehr normal, das von 84-102er Düse nichts passt und alles die gleiche, mehr oder weniger stark ausgeprägte, Auswirkung hat.