Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Blockiert'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • 2Stroke-Tuning
    • News & Ankündigungen
    • Feedback
  • 50 ccm Moped Tuning
    • Einsteigerbereich
    • Technisches Tuning
    • Reparatur Board
    • Optisches Tuning
    • Elektronikbereich
    • High-End Area
  • Andere Moped Themen
    • Allgemeine Mopedfragen
    • TÜV, Gesetze und Co.
    • Moped & Motorradtreffen
    • Geschichten und Erlebnisse
    • Projektvorstellungen
  • Gearparts24 - Das offizielle Supportforum
    • Gearparts24
  • Alles Andere
    • Off Topic
    • Multimedia
    • Werkstoffbearbeitung & Werkzeuge
    • Autos & Motorräder
    • Motocross-Bereich
    • Flohmarkt

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen


Fahrzeug


Baujahr

7 Ergebnisse gefunden

  1. Martin_k2

    Rieju mrt hinterrad kurz blockiert

    Hi, also ich hab seit gestern nen enox auf meina rieju mrt, dann als ich das erste mal gefahren bin hat nach ca. 2km das hinterrad blockiert und wenn ich gas gegeben hab kam ein ganz tiefes geräusch, bin kurz stehen geblieben und dann hats wieder normal funktioniert, will aber trzd. wissen an was das liegt
  2. jonathankor

    Moped blockiert den 2. Gang etc.

    Hallo erstmal ! Bin heute mit meiner Aprilia RX 50 eine Runde gefahren, alles war wie jeden Tag, ich fuhr wie immer. Ich hielt an und wollte wegfahren ging alles einwandfrei bis ich in den 2. Gang schalten wollte, ab dem 2. Gang gab es ein komisches Geräusch von sich, nun ich weiss nicht mehr ob es im 1. war oder im 2. Ich stellte das Moped ab. Und startete es neu, nun zog ich die Kupplung und plötzlich blockierte der Schalthebel den 2. Gang das heist ich kann jetzt nicht mehr weiter schalten, und ich glaube sie ist in einem höheren Gang drinn! Wenn ich versuche runterzuschalten ist es leer also es passier rein gar nichts, ich schalte sozusagen mit dem Schalthebel in's nichts! Meine Freunde die auch Moped Schrauber sind, meine es sei die Schaltwelle entweder sie ist gerissen, oder abgebrochen. Wir werden Dienstag mal nachschauen! Das Getriebe schließe ich eher aus da das Moped erst 3000km drauf haut. Ich möchte trotzdem gerne wissen was ihr darüber denkt und was es sein kann, bitte um Hilfe! Danke schonmal im Voraus, lg jonathankor :)!
  3. Guten Tag, bin neu hier im Forum und habe direkt eine Frage.. Habe mir eine Racing Kw verbaut in meinem Minarelli Am6 nach folgender Anleitung http://www.moped-tuning.at/allgemein/kurbelwellentausch-anleitung/13/ . Dieser Links ist ebenfalls der Schritt bei dem der Haken sitzt.. Habe alles nach Anleitung gemacht, Kupplung auch richtig zusammen gebaut, so und jetzt das Problem: Zuerst schleifte die Kupplung in einer Tour, also nur der innere Kupplungskorb ließ sich drehen bzw Leerlauf war drinne und ich habe das Hinterrad gedreht und dabei drehte sich dann nur der innere Kupplungskorb. So schaute das ganze zu Beginn aus: https://youtu.be/sXEP9xFaZNQ Habe ihn dann nach der Anleitung so eingestellt das er Kraft aufbringen sollte. Also 1 Gang rein und Hinterrad drehen, nun hab ich aber das Problem, sobald ein Gang eingelegt ist ich das Rad kein Stück drehen kann, es blockiert regelrecht. Bitte um schnelle Antwort :/
  4. so wie in meinem letzten thema "Teurer Luxusschrott"... schon erwähnt, habe ich mir nun doch einen anderen am6 block zulegen können. hat jetzt eben kickstarter (auf der aprilia rs 50 einen kickstarter zu benutzen ist die reinste quahl xD) den motor hab ich dann eben auch wieder zusammengebaut und alles geprüft, lager waren alle top, das komplette innenleben vom alten motor übernommen, und fehlende bzw kaputte teile durch die vom neuen motor ersetzt ( mit dem neuen motor ist der den ich bekommen hab gemeint, wieviel der gelaufen ist etc. weiß keiner allerdings sah alles recht neu aus!) so heute der große tag, motor in den rahmen gesetzt, öl und kühlflüssigkeit eingefüllt auspuff dran gaser druff und cdi ranhängen (mehr wars nicht, ist'n stuntbike seit neuestem ) okay gut läuft auch gut an man hört nichts kratzen, rascheln oder klingeln somit schnell die werktagsklamotten ausgezogen in alltagskleidung rein und ne testrunde gedreht. die zündung muss noch einen ticken weiter in richtung früh dann dreht sie wieder ihre 20.000 soweit sogut jetzt biegst du mal rechts ab in d...Fu$#! hinterrad blockiert! mitten in der kreutzung! ich schalte in den 1. gang und zack motor aus das rad blockiert! in den leerlauf schalten ging mal garnicht (überhaupt hochschalten ging nicht) und auskuppeln hat auch nichts gebracht... also mit aller kraft richtung bordstein schieben. da probier ich dann ne weile rum was los sei, und nachdem ich das moped rückwärts rollen hab lassen konnte ich wieder schalten und das rad befreite sich! kette war nicht das problem also vorsichtig weitergefahren weil sie im stand bei laufendem motor keine seltsamen geräusche gemacht hat... hochschalten: haut die gänge rein, spürt man bis zum oberkörper diesen ruck! einmal ist mir auch ein gang rausgesprungen. runterschalten: manchmal flutscht alles perfekt, und manchmal kommt ein extremer ruck schlimmer als beim hochschalten, eben wieder die blockiergefahr...? aber auch nur bei niedrigeren drehzahlen wie es bei hohen aussieht wollte ich doch nicht probieren... wenn man vom stand anfährt bzw im ersten fährt (im dritten ists auch so!) und etwa 6000 u/min hält (nach gehör, kein dzm mehr) hört man ein konstantes knattern im abstand von ca. 0.5 sekunden! wenn ich schiebe (im ersten, motor abgestellt) und die kupplung ziehe, dann merk ich immer einen widerstand... eine bestimmte strecke rollt das moped problemlos aber dann wirds wieder ganz kurz schwerer und es klackt das wiederholt sich dann solang man schiebt. wenn man ganz langsam schiebt blockiert das hinterrad wieder und es hört sich an als ob etwas einrastet, dann kurz zurückschieben und weiter nach vorne schieben. jetzt meine theorie: beim zusammenbau vom getriebe habe ich die unterlegscheibchen weggelassen fragt mich nicht wieso, warscheinlich in dem moment vergessen oder einfach nicht drangedacht... könnte es sein dass im betrieb durch die fehlenden scheibchen die getriebewellen hin und herwandern, und somit sich zwei falsche zahnräder kontaktieren? so würde ich mir das reinhauen von den gängen erklären aber hoffe ihr habt mehr ahnung und könnt mir weiterhelfen! -.-
  5. Foniix

    Kolbenreiber im Regen

    Hallo, bin heute zu einem Freund gefahren und hab das Moped ca. 15 min im Regen stehen lassen, dann wollte ich einen Freund nachhause bringen (den berg den wir sonst zu 2 schaffen fahr ich immer im 3 Gang doch heute musste ich schon im 1 fahren) ja nach ca 1-2 km hat der hinterreifen blockiert (Steckreiber ?) hab 2 Gänge runtwergeschaltet und hab noch 10 Meter fahren können dann starb sie komlpett ab. Hab gleich Öl und Benzin nachgeschaut doch war beides voll. Anstarten mit Kickstarter hat man vergessen können (auch mit Joker) aber komischerweise ließ sie sich anlaufen (aber da ging sie um einiges schlehter) und wenn ich mit der Kupplung stehen bleiben wollte ist sie abgestorben. Was kann es haben ? Bitte schnelle Antworten denn Sie steht noch in der Nachbarstadt (überdacht)
  6. BerndDasBrot17

    Massenhaft Probleme bei CPI SM

    Also meine CPI macht mir momentan ziemliche probleme. Ich hatte sie vor kurzem wegen einer kleinigkeit in der werkstatt. Dort wurde der getriebedeckel abgenommen, wo die feder, (i weiß jetzt nimmer genau wie die heißt) die dazu da ist, dass der schalthebel nach dem schalten wieder zurückspringt, durchgebrochen ist. D.h. ich muss nach dem schalten den schalthebel mit dem fuß wieder in position bringen. Das kann z. B. an einer kreuzung, wo mann vom 6. in den 1. gang schalten muss, eine weile dauern und man hat natürlich sofort ein hupkonzert hinter sich. Die reparatur müsste ich selbst bezahlen, (in der werkstatt zahl ich mind. 400€, weil man den ganzen motor zerlegen muss) da ich nicht beweisen kann, dass der schaden in der werkstatt entstanden ist. Ein bekannter hat eine kleine werkstatt, wo mich das ganze viel weniger kosten würde. Weiß irgendwer wo ich die feder genau herbekommen kann bzw. wie die heisst? (unfallfahrzeuge etc.) ich bin jetzt ca. 3 wochen nicht gefahren, wollte letzte woch wieder probieren, aber der e-starter (hat keinen kick) hat sie nicht angedreht und mit anlaufen ist sie ständig blockiert. Ich habe dann die kupplung nur ganz leicht schleifen lassen, dann konnte ich sie ein stück weit schieben. Es klang so als ob der kolben komplett trocken wäre (man hat die auf-ab bewegung gehört). Aber beim austritt vom auspuff aus dem zylinder hat es mir eine grüne flüssigkeit herausgedrückt. Ist das das gemisch oder kommt da auch kühlwasser mit? Heute noch einmal probiert, diesmal haben sich zwei aufs moped gesetzt, einer hat geschoben, deshalb ist sie nicht mehr blockiert, flüssigkeit ist auch keine mehr ausgetreten und ist nach ca. 200m schieben auch angesprungen (so als wär die zündkerze voll abgsoffen, sie war aber trocken und hatte einen guten funken) hat aber nur gestottert, ich konnte nicht viel höher als 5000 u. in der min. drehen und nach einer weile ist sie wieder ausgegangen. Wir konnten sie nicht mehr starten. Ist da irgendeine dichtung hin oder passt was mit der bedüsung nicht, weil mir der vorbesitzer verschwiegen hat, dass die auspuffdrossel schon einmal entfernt wurde, vllt. wurde da auch anders bedüst. Aber ich hab das problem ja erst seit kurzem. Angerieben hat sie noch nicht, weil der e-starter sie heute ohne probleme angedreht hat und sie nach einer weile schieben auch nicht mehr blockiert ist. CDI kann auch nicht hin sein die habe ich vor 2 monaten austauschen müssen. Wenn irgendetwas nicht klar ist bitte fragen
  7. Hi, bin neu hier und habe ein großes Problem, wäre nett wenn mir jemand von euch helfen kann. Also, hatte vor ca. 2 Wochen einen Kolbenreiber und vor ca 1 Woche habe ich einen neuen Zylinder + Kolben eingebaut. Immer untertourig gefahren wegen einfahren und so und der Hinterreifen hat öfters blockiert während dem fahren. Habe dann eine Werkstatt angerufen und die meinten das die Kurbelwelle nach dem Kolbenreiber auch was abbekommen hat. Gestern neue KW eingebaut doch der Hinterreifen blockiert immer noch während dem fahren alle paar Minuten und das Moped wird sehr heiß, auch wenn sie nur im Stand läuft. Weiß vielleicht wer an was es liegt?