Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'bedüsung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • 2Stroke-Tuning
    • News & Ankündigungen
    • Feedback
  • 50 ccm Moped Tuning
    • Einsteigerbereich
    • Technisches Tuning
    • Reparatur Board
    • Optisches Tuning
    • Elektronikbereich
    • High-End Area
  • Andere Moped Themen
    • Allgemeine Mopedfragen
    • TÜV, Gesetze und Co.
    • Moped & Motorradtreffen
    • Geschichten und Erlebnisse
    • Projektvorstellungen
  • Gearparts24 - Das offizielle Supportforum
    • Gearparts24
  • Alles Andere
    • Off Topic
    • Multimedia
    • Werkstoffbearbeitung & Werkzeuge
    • Autos & Motorräder
    • Motocross-Bereich
    • Flohmarkt

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen


Fahrzeug


Baujahr

7 Ergebnisse gefunden

  1. Ich fahre moementan ne 96 düse In der 5ten bei 10k umdrehungen beschleunige ich schlechter als in der 6 bei 9k Die reso beginnt bei ca 8k und ab 9.5k sakts plötzlich stark ab ne 50ccm reibn mit Scr is gleich beschleunigt teilweiße besser weil es oben so schwach ausdreht. Düse zu mager ?
  2. Tag zusammen, ich habe mir vorkurzem eine rieju rrx 50 aus dem baujahr 2006 gekauft. Sie hatte nur 3500 km und war schon offen. Nun mein problem: ich glaube, dass sie ein bisschen unterbedüst ist, da sie extrem schnell heiß wird (kühler und schläuche schon kontrolliert) und auch keinerlei öl aus dem auspuff kommt? Ist das bei der rrx aus 2006 normal dass da kein öl raus kommt? (Weil von nem kumpel die rieju mrt sehr viel öl aus dem auspuff kommt). Zurzeit ist eine 95er düse verbaut. Was meint ihr welche düse die beste ist. Ps.: Kerzenbild sieht noch nicht einmal mager aus.
  3. Hi Leute, hätte ein paar Fragen Wenn ich den vergaser zur Seite drehen will muss ich ja die schnelle an der a ansaugsstuze lösen das hab ich schon aber muss ich den luftfilter Schlauch auch runter geben und wenn ja geht er leicht wieder rauf ?^^ hier ein Foto Und wenn ich die düse wechsle und die schwimmerkammer aufmache kommt ja der benzin vom vergaser raus aber es kommt eh kein Benzin vom Tank nach oder ? Weil mein moped hat ja glaub ich einen Unterdruck ventil , ist das einer auf dem foto im roten kreis ?
  4. Hi Leute, hätte ein paar Fragen Wenn ich den vergaser zur Seite drehen will muss ich ja die schnelle an der a ansaugsstuze lösen das hab ich schon aber muss ich den luftfilter Schlauch auch runter geben und wenn ja geht er leicht wieder rauf ?^^ hier ein Foto Und wenn ich die düse wechsle und die schwimmerkammer aufmache kommt ja der benzin vom vergaser raus aber es kommt eh kein Benzin vom Tank nach oder ? Weil mein moped hat ja glaub ich einen Unterdruck ventil , ist das einer auf dem foto im roten kreis ?
  5. Hallo zusammen !!!! Ich habe eine vielleicht etwas merkwürdige Frage ... Ich habe eine Derbi SM DRD Racing BJ 2008 inkl. original Auspuff die nicht richtig hochdreht bzw schlampig läuft... zuerst ist aufgefallen das ein Sportfilter verbaut ist, direkt am Vergaser welcher aber eingerissen ist. Der Vorbesitzer - welcher natürlich nicht mehr ans Telefon geht (damit wir die damaligen Anbauteile erfragen können um einen Anhaltspunkt zu haben) hat auch noch den Original Luftfilterschlauch mitgegeben... und jetzt kommt's .. der geht nicht über den Vergaser bzw schließt der genau vor dem Vergaser ab .. also auch wenn der Durchmesser grösser wär, er ginge nicht drüber weil zu kurz... ist aber nicht abgeschnitten. Habe schon gegoogelt wie irre aber die sehen alle genau wie unser Schlauchanschluss aus... Also Vergaser raus und festgestellt es ist ein 17,5 Dellorto mit Innenleben 98er Hauptdüse und Nadel 25A. Hab mich schlau gemacht und es sollte lt Gearparts eine 78er Düse und komischerweise eine 13A Nadel Original sein... Wär ja viel kleiner im Durchmesser original....Wer macht ne grössere Düse und dann eine grössere Nadel rein ... Kann das wer bestätigen das die Originalnadel eine 13A ist und wie bekomme ich den Schlauch über den Ansaugstutzen des Vergasers .. ??? Der ist nämlich genau 35 mm aussen wie der Schlauch auch ??? Optisch wirkt er Original und ist mörderhart also nicht dehnbar wo er über den Vergaser soll - Ach ja Ansaugstutzen Motorseitig ist auch Original also nicht verkürzt. Auspuff ist mittlerweile die Drossel draussen aber geht immer noch nit optimal weil er dauernd falsch Luft über die provisorische Abdichtung des Schlauch zieht.. Hab leider keine Vergleichswerte da meine erste Derbi ... Vergaser ist noch einer mit manuellem Jokerhebel oben am Vergaser. Ach ja ... Anschlagdrossel ist keine mehr drinnen .. Wäre Euch dankbar für Erfahrungswerte bzgl des Luftschlauches und der Vergasernadel .. darüber finde ich leider nichts Hab auch schon überlegt so ein 50Euro Vergaser Dingens über Amazon zu kaufen.... Vielen vielen Dank für Eure Hilfe und Erfahrungswerte !!!!!!
  6. Also meine CPI macht mir momentan ziemliche probleme. Ich hatte sie vor kurzem wegen einer kleinigkeit in der werkstatt. Dort wurde der getriebedeckel abgenommen, wo die feder, (i weiß jetzt nimmer genau wie die heißt) die dazu da ist, dass der schalthebel nach dem schalten wieder zurückspringt, durchgebrochen ist. D.h. ich muss nach dem schalten den schalthebel mit dem fuß wieder in position bringen. Das kann z. B. an einer kreuzung, wo mann vom 6. in den 1. gang schalten muss, eine weile dauern und man hat natürlich sofort ein hupkonzert hinter sich. Die reparatur müsste ich selbst bezahlen, (in der werkstatt zahl ich mind. 400€, weil man den ganzen motor zerlegen muss) da ich nicht beweisen kann, dass der schaden in der werkstatt entstanden ist. Ein bekannter hat eine kleine werkstatt, wo mich das ganze viel weniger kosten würde. Weiß irgendwer wo ich die feder genau herbekommen kann bzw. wie die heisst? (unfallfahrzeuge etc.) ich bin jetzt ca. 3 wochen nicht gefahren, wollte letzte woch wieder probieren, aber der e-starter (hat keinen kick) hat sie nicht angedreht und mit anlaufen ist sie ständig blockiert. Ich habe dann die kupplung nur ganz leicht schleifen lassen, dann konnte ich sie ein stück weit schieben. Es klang so als ob der kolben komplett trocken wäre (man hat die auf-ab bewegung gehört). Aber beim austritt vom auspuff aus dem zylinder hat es mir eine grüne flüssigkeit herausgedrückt. Ist das das gemisch oder kommt da auch kühlwasser mit? Heute noch einmal probiert, diesmal haben sich zwei aufs moped gesetzt, einer hat geschoben, deshalb ist sie nicht mehr blockiert, flüssigkeit ist auch keine mehr ausgetreten und ist nach ca. 200m schieben auch angesprungen (so als wär die zündkerze voll abgsoffen, sie war aber trocken und hatte einen guten funken) hat aber nur gestottert, ich konnte nicht viel höher als 5000 u. in der min. drehen und nach einer weile ist sie wieder ausgegangen. Wir konnten sie nicht mehr starten. Ist da irgendeine dichtung hin oder passt was mit der bedüsung nicht, weil mir der vorbesitzer verschwiegen hat, dass die auspuffdrossel schon einmal entfernt wurde, vllt. wurde da auch anders bedüst. Aber ich hab das problem ja erst seit kurzem. Angerieben hat sie noch nicht, weil der e-starter sie heute ohne probleme angedreht hat und sie nach einer weile schieben auch nicht mehr blockiert ist. CDI kann auch nicht hin sein die habe ich vor 2 monaten austauschen müssen. Wenn irgendetwas nicht klar ist bitte fragen
  7. Hi liebe Community! Da ich Seiten der Eltern Probleme bekommen habe muss ich wohl oder übel ori fahren! Mein Vater hat gesagt er meldet das Moped ab wenns schneller als 65 geht... Ich möchte aber so viel wie möglich Beschleunigung haben und deshalb habe ich daran gedacht meine Gilera komplett zu entdrosseln (Vergaserdrossel, Blindrohr, Krümmerdrossel), dafür ein viel größeres Kranzel reinzumachen (Polizisten suchen immer nach Ritzeländerungen). Muss man bei Übersetzungsänderung umdüsen oder ist es so zu bedüsen wie ein komplett entdrosseltes ohne Übersetzungsänderungen. Dann möchte ich es noch so laut wie möglich Deshalb habe ich mir überlegt einen Sportluftfilter einzubauen (mit Wetterschutzkappe) und den Ori auszubrennen. Jetzt meine Fragen: -Was ist die beste Übersetung wenn ich 65 fahren muss aber mit viel Beschl.? -Welcher Sportluftfilter ist der beste wenn er laut sein muss und ich trotzdem bei jedem Wetter fahren kann (arbeit). -Muss man nachdem man den Auspuff ausgebrannt hat umdüsen? Und stimmt es dass er neu lackiert werden muss. -Wie muss ich das ganze bedüsen? Ich will ein so lautes Moped wie möglich, mit möglichst viel Beschleunigung, welches max. 65 fährt, ohne die Lebensdauer des Mopeds zu verringern. Kommentare wie: Sportlufti auf Ori is Proletnstyle, Lass das Moped leise oder dergleichen dürft ihr für euch behalten Und mein Vater checkt das wenns 65 geht er kennt sich leider zu gut aus -.- Danke im Vorraus!