Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'kolbenfresser'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • 2Stroke-Tuning
    • News & Ankündigungen
    • Feedback
    • Anleitungen
  • 50 ccm Moped Tuning
    • Einsteigerbereich
    • Technisches Tuning
    • Reparatur Board
    • Optisches Tuning
    • Elektronikbereich
    • High-End Area
  • Andere Moped Themen
    • Allgemeine Mopedfragen
    • TÜV, Gesetze und Co.
    • Moped & Motorradtreffen
    • Geschichten und Erlebnisse
    • Projektvorstellungen
  • Gearparts24 - Das offizielle Supportforum
    • Gearparts24
  • Alles Andere
    • Off Topic
    • Multimedia
    • Werkstoffbearbeitung & Werkzeuge
    • Autos & Motorräder
    • Motocross-Bereich
    • Flohmarkt

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen


Fahrzeug


Baujahr

9 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, als ich vorhin mit meiner 2018 Aprilia SX 50 nach Hause gefahren bin ist sie mir wegen Ölmangel eingerieben. Das ist genau passiert als ich grad zum Bremsen die Kupplung gezogen hab weil vor mir jemand abgebogen ist, also kann ich leider nicht sagen ob der Hinterreifen blockiert ist oder „nur“ nur die Drehzahl gefallen ist (ich nenns mal Steck- bzw. Rollreiber?). Hab sie seit dem nicht mehr angestartet. Mein Ölbehälter ist komplett leer und die Ölanzeige leuchtet anscheinend nicht mehr bei geringem Ölstand, sonst hätte ich nachgefüllt. Kann man den Zylinder bzw. Kolben noch retten? Wenn ich das Öl wieder nachfülle und auch was in den Tank kippe, damits schmiert bis der schlauch zur Ölpumpe wieder gefüllt ist? Und damit ich nicht trocken anstarte vielleicht einen kleinen Schluck über das Loch in dem die Zündkerze steckt oder Auspuff runter und vorne rein? Danke
  2. Hey Leute, und zwar fuhr ich auf meiner Rieju einen Gianelli mit einer 98 Düse und hatte einen Kolbenreiber! Nun frage ich mich wie das passieren konnte, bitte um Hilfe. LG Luki
  3. Hallo, ich fahre eine Aprilia SX50 2018 (Euro 4) mit folgendem Setup: Radical Racing Sport Carbon (Drossel draußen) TNT Rennluftfilter small Radical Racing ECU (12000 1/min) 50cc Alu Zylinder Ich hatte mit dem selben Setup - einziger Unterschied war der Ori Graugusszylinder - einen Kolbenklemmer(bin fast 2000km mit dem Setup gefahren bevor der Kolben klemmte), der Grund dafür war mir genauso unbekannt, wie jetzt. Hab also neuen 50cc Alu Zylinder bestellt und verbaut, zur Sicherheit noch etwas Öl in den Tank geschüttet und bin losgefahren. Dann wurde sie nach ein paar km heiß, also bleibe ich stehen und schiebe sie nach Hause, dort schau ich mir die Zündkerze an und sehe, dass sie braun - grau ist (davor war sie mit dem selben Setup dunkelbraun bis schwarz). Verbaut ist eine 92er HD. Dann bau ich eine größere HD ein, fahre ein Stück zur Probe und zack, Moped geht aus wenn ich die Kupplung ziehe. Ich schiebe es also wieder nach Hause, bau Krümmer ab und entdecke diese Riefen auf meinem Kolben. Wie das nun schon wieder passiert ist, ist mir ein Rätsel. Falschluft zieht sie auch keine, hab mit Anlasshilfe und Bremsenreiniger auf alle Dichtungen gesprüht, Drehzahl hat sich nicht verändert. Hat vielleicht jemand eine Idee, was den Kolbenklemmer verursacht haben könnte? Oder ob ich den Kolben vielleicht noch retten könnte? Danke IMG_6300.MOV
  4. Hey also ich habe schön länger einen 50 Airsal Sport liegen, mit dem ich damals einen sehr heftigen Fresser hatte. Ich habe ihn saubergeschliffen und mehrfach gehohnt, ich konnte ich auch schon testweise zum Laufen bringen. Denkt ihr ich soll es versuchen oder soll ich es lieber gleich lassen? Also nach den Zylindern in diesem Thread sollte das ganze doch noch nutzbar sein oder nicht( https://www.germanscooterforum.de/topic/306764-wiederaufbereiten-von-angeriebenen-geklemmten-zylindern-gussnicasil/ )?
  5. Servus Meine Rieju MRT 50 stottert bei hoher Drehzahl bzw. im Reso. Es fing halt erst so langsam an, dass sie ab und zu gestottert hat und jetzt halt immer bei hoher Drehzahl. Hier das Video: Vergaser hab ich schon sauber gemacht und auch einen baugleichen von nem Kumpel eingebaut. Am Vergaser kann's also nicht liegen. Luftfilter auch sauber gemacht. Andere Hauptdüse und neue Zündkerze auch schon probiert Setup: Original 50ccm Zylinder Radical Racing Auspuffanlage Original Vergaser mit 102HD Evtl. Reiber am Zylinder ? Oder irgendetwas an der Zündung ? Warum stottert sie? Würde mich sehr über Hilfe freuen. Schonmal danke im Voraus
  6. Hallo;D Ich habe mir vor einigen Monaten eine neue Gilera SMT gekauft, welche jetzt ca 1850km hat. Nach dem Service (1100km) habe ich mich entschlossen, mir einen entdrosselten Krümmer zu kaufen. Natürlich habe ich meine HD gewechselt und das alles beim Mechaniker einbauen lassen. Seit aber ca 40km kommt aus dem Kolben ein komisches Geräusch (Es klingt wie ein Stein der drinnen herumfliegt), welches ich jedoch nur bei mittlerer Drehzahl (ca. 6-10) und erst ab ca 25 km/h warnehme. Seit diese Geräusch auftritt, habe ich festgestellt, dass immer wenn ich das Moped im kalten Zustand OHNE MOTOR ein Stück schiebe, ein komisches Klappern ertönt, welches dem von schwankenden Benzin sehr ähnelt, auftritt. Auch lässt es sich in diesem kurzem Zeitfenster komisch schieben:/. Dies ist aber nach 1-2 Meter schieben, bzw wenn ich das Moped ankicke sofort wieder verschwunden und während dem Fahren ertönt dann auch schon wieder das komische Klappern wie vorhin beschrieben. Diese zwei Geräusche traten zum selben Zeitpunkt, bei ca 1800km auf. Jetzt meine Frage: Ich habe in einigen Foren und auch auf Wikipedia (Ich weiß da kann jeder was schreiben aber sicher ist sicher) gelesen, dass ein klappern im Kolben und ein komisches Geräusch beim Kaltstart, Anzeichen auf einen Kolbenfresser/kipper sein könnten. Kann das sein? Das Geräusch beim Kaltstart ist aber eben nur bzw auch ohne laufendem Motor. Ein Freund von mir meinte, das Klappern während dem Fahren sei normal und das beim schieben, kann auch manchmal vorkommen. Wie gesagt ich habe vorher nie etwas auffälliges gehört, habe mein Moped immer gut gepflegt, neues Öl verwendet und auch eine Hauptdüse, welche groß genug ist, gewechselt. Wäre für jede Hilfe dankbar;D Hab da noch ein video (des klappernde geräusch wenn ma genau hinhört):
  7. Moin, mir ist gestern auf der Heimfahrt vom kurzen Wheelie üben (ca. 15min) folgendes Problem aufgetreten: Ich bin im 5. Gang Vollgas gefahren also ganz normal nicht lange, bis in den Reso halt... nach 5 Sekunden hat der Motor auf einmal extrem laut angefangen zu schreien/kreischen (Weiß nicht wie ich es beschreiben soll) und ich habe dann sofort die Kupplung gezogen und bin an den Rand gefahren, jedoch hat das "kreischen" nach ca. 6 Sekunden wieder aufgehört, also kurz bevor ich stehen geblieben bin. Als ich dann am Straßenrand stand, ist mir dann nach kurzer Hörprobe aufgefallen, dass ich keinen Unterschied zu vorher hören/sehen konnte bis auf das man auf der rechten Seite im unteren Teil des Motors ein rascheln hören konnte... ich habe dann kurz gewartet und bin dann einfach nachhause gefahren, und hatte auch keinen Leistungsverlust also sie ist genauso wie sonst gefahren... Ich habe mir schon die Zündkerze angeschaut mit der ist alles in Ordnung, und Motoröl hat sie auch genug und Kompression usw ist alles ok...... Eben bei einer Testfahrt hat sie schon wieder angefangen zu schreien aber wieder nur um Reso.... das rascheln ist durchgehen da aber man hört es logischerweise bei der Fahrt nicht so... Getriebeöl muss eigtl. genug drinne sein, hab ja nicht´s verloren oder so .... Ich hab das Gefühl es könnte ein Lager oder so sein, oder evtl. die Kupplung? Denn aus dem Bereich kommt das rascheln nämlich .... Hoffe irgendjemand kann mir helfen, kann erst morgen in den Motor schauen. Rieju RRX/MRX 50 Minarelli Am6 Alles ORI, bis auf das die Offen ist und Enox Endtopf hat!
  8. so ich fang mal an mit dem ersten fahrzeug eben so wie es in echt nach und nach kam. mein erstes fahrzeug war ein roller (rex rs 500) den ich mit ca. 8000 km gekauft habe und mit etwas mehr als 40000 verkauft habe doch: jeden monat hats mir den antriebsriemen zerrissen, die vario zerstört und nach 4 monaten die zweite kw verbaut, ja sogar geschweißt wurde auf der kw... die lager habens geliebt! naja das geile an dem roller war, als ich den leovince scoot drauf hatte (hört sich etwa wien flugzeug an xD) hat er immer stichflammen geschossen (alles meine videos ) so dann beim zweiten roller gleich am ersten tag direkt auf der heimfahrt komische geräusche war auch ein 4takter aber 70ccm dann ein paar touren später hörte sich das ganze etwa so an das war eine woche nach kauf des rollers... gut kurbelwelle gewechselt und weiter gings. als ich dann etwa 7 km von zuhause weg war und beim fahren leistungsverlust hatte wusste ich gleich passiert iwas... und 500 meter später, blockiert das hinterrad, motor totstill, alle gucken dumm her ich dachte sofort an einen fresser wars allerdings nicht... dennoch bewegte sich der motor keinen millimeter mehr, nach etwa 40 min abkühlen und sehr vielen e-start versuchen hab ich den motor freibekommen, konnte sogar noch den rest somit heimfahren allerdings mit einem geräusch das folter gleicht! zuhause direkt zylinder etc alles runter, der war in super zustand sogar der kreuzschliff war noch da, allerdings dan das: kurbelwellenschaden... pleuel war blau und sogar gestaucht! hatte ca 2mm spiel nach oben - nadellager vom pleul zerstört =kw fürn müll! die kw lager waren übrigens auch schonwieder locker! das war die ersatz kw von 2 extreme für gy6 motoren mit 16 zähnen für die ölpumpe als kleiner tipp um das ding NICHT zu kaufen geht nach hinten los...! (kw liegt heute als schaustück aufm regal) gut dann die neue kw verbaut und klar, am selben tag die verzahnung für den e-starter gerissen, also hatte ich auf der kw (wo der variator draufkommt an den zähnen) eine schöne tiefe kerbe wo der anlasser nur das zahnrad zum starten gedreht hat aber die kw still stand, der kickstarter war übrigens kaputt blieb immer festhängen, also 17 km heimschieben bei 28° GEILOO!... soh, das war ne woche später repariert und etwa 2 wochen hat alles gehalten, als plötzlich an der ampel der motor ausging, es qualmte wie hölle und ich aufm gehweg ne schwarze flüssigkeit unterm roller sah, das ganze motoröl ausgelaufen resultat war ein riss im kolben... das hab ich in der werkstatt machen lassen hatte keinen bock mehr auf soviel geschraube...! den roller dann sofort nach der reparatur für 400 verkauft, ob der heute noch lebt? keine ahnung xD dann kam mir eine honda mbx 50 (ac 05) her bj 86 mit der war alles soweit in ordnung, ausser dass der zylinder und kolben aussahen wie als hätten sie 3 fresser hinter sich aber der motor lief einwandfrei! nungut ich hatte später 70cc drauf, und bei voller fahrt ist mir ein kolbenring in den auslass gefedert und hat naja... sagen wir mal geräusche gemacht xD also wieder 9 km heimschieben... dann 2 verschiedene zylinder bestellt verbaut beide nicht gepasst (erst nen airsal 70cc den dann zurück dann nen athena 70cc von mopshop auchnicht gepasst also den ins regal und den alten 70cc grauguss wieder drauf mit dem neuen kolben vom athena ausm mopshop mit der feile die grate im auslass gefeilt und fertig hatte rillen aber trotzdem liefs gut!) dann ist mir mal etwa 25 km von zuhause weg der esd vom pott (proma grand prix) bei 70cc abgefallen, junge das war lärm... zum glück an der tanke 2 neue muttern von der werkstatt bekommen und festgeschraubt, im gleichen moment als ich das festgezogen habe sind die blauen an mir mit stutzigem blick vorbei und haben getankt, ich hab gedacht dass für mich gleich die welt untergehen wird, also wirklich NICHT schön das erlebnis! dann bei meiner aprilia rs 50 bj 99 hats mir mal die kette nach hinten geschleudert beim absteigen im standstreifen unbemerkt in nen toten frosch getrappt, geill... nen monat später nachts um ca 11:30 auf ner leeren unbeleuchteten bundesstraße außerorts wieder kettenriss (war dieselbe kette wie vorher da die bestellte 2 wochen verspätet kam...) das war geil bei dunkelheit das moped mit warnblinker abzustellen also mit zündung an, sich 200 meter fast blind nach hinten vom moped entfernen und im gras neber der straße die kette zu finden, das war so spassig ich sags euch... -.- also wieder heimschieben! mies ist auch, wenn das moped gerade läuft man aber trotzdem schieben muss und nicht fahren kann weil zb die kette gerissen ist das ist einfach mies (möp musste laufen wegen dem licht gab ja keinerlei laternen!) zudem hat die rs keinen kühlerventilator das war auch recht abenteuerlich welche temperaturen dabei entstanden sind... und dann halt noch nen reifenplatzer bei der fahrt (zum glück wars hinten) naja ist aber gerade eh zeit für wieder nen neuen reifen (besser beide) hinten ist fast slick ;D die bilder stammen alle von mir, und soweit ich bilder davon habe und finden konnte lade ich sie jetzt noch nachträglich hier mit dazu rein!
  9. Also ich habe folgendes Problem, bei meiner Derbi Senda Xtreme BJ 2006 mit 3800 km, rasselt es seit heute in der nähe des zylinders, ich bin totaler anfänger und habe keine ahnung was das sein könnte, ich hoffe sehr das es nicht wieder ein Motorschaden ist weil ich vor 500 km Kurbelwelle + Kolben + Zylinder aufgrund eines Kolbenfresser von einer Werkstätte austauschen habe lassen. Um genauer zu erklären raschelt es wenn der motor kalt is und ich wegfahre ca bis 5 km, wenn ich hôher drehe umso mehr, ich kann es absolut nicht zuordnen es hört sich echt unnormal an, aber wenn der motor warm is raschelt nichts mehr? was kann das nur sein? ein Kolbenkipper? und wenn wieso?! bin am verzweifeln, habe doch gerade allea getauscht.. bitte um hilfe