Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'tuninghilfe für euro4'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • 2Stroke-Tuning
    • News & Ankündigungen
    • Feedback
  • 50 ccm Moped Tuning
    • Einsteigerbereich
    • Technisches Tuning
    • Reparatur Board
    • Optisches Tuning
    • Elektronikbereich
    • High-End Area
  • Andere Moped Themen
    • Allgemeine Mopedfragen
    • TÜV, Gesetze und Co.
    • Moped & Motorradtreffen
    • Geschichten und Erlebnisse
    • Projektvorstellungen
  • Gearparts24 - Das offizielle Supportforum
    • Gearparts24
  • Alles Andere
    • Off Topic
    • Multimedia
    • Werkstoffbearbeitung & Werkzeuge
    • Autos & Motorräder
    • Motocross-Bereich
    • Flohmarkt

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen


Fahrzeug


Baujahr

1 Ergebnis gefunden

  1. Hallo liebe 2stroke-Community! In diesem Beitrag möchte ich reinschreiben, wie ich meine Derbi Senda XTreme Bj. 2018 E4 entdrosselt und getuned habe. Hiermit möchte ich auch den Anfängern helfen, die sich dabei noch schwer tun oder komplett neu in diesem Bereich sind und da es eigentlich noch keine gute Anleitung dafür gibt und Euro 4 ein komplett neues Kapitel ist, schreibe ich diesen Beitrag. Erstmal mein Setup: Tuning CDI Entdrosselter / Tuning Krümmer Stillgelegte Abgasrückfuhr Größer bedüst Ori Übersetzung max. 65 KM/h Das ganze ist ein Aufwand von ca. 2 Stunden um alles aus und einzubauen. Als erstes habe ich die CDI gewechselt. Dafür müsst ihr einfach das Dekor auf der linken Seite abnehmen und unter dem Behälter für das Kühlwasser sieht man eine schwarze kleine Box wo drei Stecker reingehen. Diese steckt ihr einfach ab und zieht dann die CDI heraus (das Herausziehen geht ein bisschen schwer!). Anschließend habe ich die neue CDI draufgesteckt und wieder angeschlossen und das Dekor wieder draufgeschraubt. Dann zum Krümmer: Beim Krümmer kann es ein bisschen schwerer werden, weil der Krümmer ist mit drei Schrauben zum Reso verbunden. Die Schrauben haben aber auf dem Gewinde einen Schweißtropfen, sodass man diese nicht runterschrauben kann. Da muss man sich aber bisschen spielen. Entweder man flext die Schrauben runter oder man macht es wie ich mit Gewallt und bricht die Schrauben einfach ab (wahrscheinlich nicht die beste Idee ^^) dann schraubt ihr noch die beiden Schrauben beim Zylinder ab. Was dann auch noch bisschen knifflig ist, ist der Schlauch von der Abgasrückfuhr. Der ist mit so einem Klipp befestigt aber mit ein bisschen herumspielen lässt sich der öffnen und dann kann man den Schlauch abziehen. Dann könnt ihr auch schon den tuning Krümmer einbauen. Den Schlauch von der Abgasrückfuhr müsst ihr irgendwo im Moped verstecken und WICHTIG bei der Öffnung vom Schlauch eine dicke Schraube reinstecken und diese dann fixieren, dass der Vergaser keine Falschluft ansaugt sonst kann es zu Problemen führen. Bevor ihr aber den Krümmer befestigt baut ihr den ganzen Auspuff aus. Denn sonst kommt man nur schwer zum Vergaser. Beim Vergaser wirds dann nochmal so richtig knifflig. Zu erst muss man den Luftfilter abmontieren. Da ist so eine Klemme rundherum die muss man einfach nach Hinten schieben und dann kann man den ganz einfach abziehen. Dann muss man vorne beim Ansaugstutzen die Schraube von der Schelle locker drehen und dann kann man den Vergaser davon auch schon runterziehen/nach Hinten ziehen. Man muss KEINE Benzin oder Öl-Leitung abziehen. Dann schraubt ihr die beiden unteren Schrauben bei der Schwimmerkammer (das ist diese schwarze "Schüssel" unten am Vergaser) auf und nehmt die Schwimmerkammer runter. Da ist bisschen Benzin drinnen. Am Vergaser sieht man dann in der Mitte so eine Goldfarbene "Schraube" mit einem Loch in der Mitte. Das nennt sich Hauptdüse. Die original Größe ist 68 beim ori Vergaser. Diese schraubt ihr heraus und baut eine größere ein. Es kommt immer auf das Setup darauf an. Aber es ist besser, wenn man zu Fett als zu Mager rennt. Fett -> Mehr Benzin-Öl Gemisch, Mager -> Weniger... Für mein Setup verwende ich eine 92er HD. Das ist vielleicht ein bisschen zu Fett aber das macht nichts. Die neue Düse nicht ganz fest reindrehen, da diese leicht brechen! Wenn ihr wieder alles zugemacht habt und fest verschraubt habt, dann baut ihr wieder den Auspuff drauf und fertig! Man kann die Übersetzung noch ändern. Die ori Übersetzung ist 11:59. Viele empfehlen ein 13er oder sogar 14er Ritzel zu verwenden aber das habe ich gelassen und bleib lieber bei der Ori. Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Beitrag helfen, euer Euro 4 Moped zu entdrosseln! (Der Beitrag kann abweichen bei den Rieju Modellen da diese einen Minarelli AM6 Motor haben! Der Beitrag ist bestimmt für: Aprilia, Derbi, Gilera und anderen Modellen mit einem D50B0 Motor!) Wer noch schneller auf den Straßen unterwegs sein will: Tuning Auspuff "Sportler" auf das Moped geben. Vielleicht können unten ein paar Leute gute Sportler reinschreiben, und ihre Erfahrung teilen + Düsengröße Wenn man einen Tuning Auspuff drauf hat, sollte man eine Größe von ca. 100 benutzen bei der Düsengröße es kommt aber auf den Auspuff an. Es empfiehlt sich auch, das Ritzel von 11 auf 13 zu ändern. max. 80-90 KM/h (kommt darauf an) Thema Drehzahlbegrenzer "DZB": Bei Euro 4 Mopeds funktionier das ganze leider nicht mehr. Das liegt daran, dass die Euro 4 Kabelbäume komplett anders aufgebaut sind und der DZB die CDI auch nicht "austricksen" kann. Es gibt zwar eine CDI, wo man einstellen kann ab wann sie drosselt. Da ist der DZB aber in der CDI eingebaut und da kann man auch nicht nachschauen wie das ganze gemacht wurde. @Paul_ macht gute DZBs für Euro 3 und darunter liegende Mopeds. Vielleicht wird ja noch in den Sommerferien ein DZB für Euro 4 herauskommen Vielleicht kann @Paul_ hier noch bisschen was von seinen DZBs hier reinschreiben und das bisschen besser erklären was Euro 4 und DZBs betrifft