Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'winter'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • 2Stroke-Tuning
    • News & Ankündigungen
    • Feedback
    • Anleitungen
  • 50 ccm Moped Tuning
    • Einsteigerbereich
    • Technisches Tuning
    • Reparatur Board
    • Optisches Tuning
    • Elektronikbereich
    • High-End Area
  • Andere Moped Themen
    • Allgemeine Mopedfragen
    • TÜV, Gesetze und Co.
    • Moped & Motorradtreffen
    • Geschichten und Erlebnisse
    • Projektvorstellungen
  • Alles Andere
    • Off Topic
    • Multimedia
    • Werkstoffbearbeitung & Werkzeuge
    • Autos & Motorräder
    • Motocross-Bereich
    • Flohmarkt

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen


Fahrzeug


Baujahr

11 Ergebnisse gefunden

  1. Seas, mein moped ist letzte woche nach 1h standzeit auf einmal nicht mehr angesprungen. Ist davor ganz gut gegangen und ist auch davor 3h gestanden aber auf den ersten kick angesprungen. Ich habe jetzt meinen Leovince dran, mit dem sie sich zumindest wieder ankicken lässt. Aber sobald ich den gang einlege und wegfahren will (ganz langsam) läuft sie für 1sekunde und zündet dann nichtmehr. Habe bisher den Vergaser geputzt und 95HD verbaut aber es ändert sich nichts. Hat vermutlich nichts damit zu tun aber meine Batterie ist vermutlich hinüber. Ich bin schon am Verzweifeln, hat jemand Lösungsvorschläge? ^^ danke schonmal
  2. Hallo, Momentan haben wir ja recht kalte Temperaturen und wo ich mit meiner Rieju mrx 2005 gefahren bin ( 21 vergaser, 70 ccm, resoauspuff) habe ich gemerkt das sie bei ca 9000 rpm aufhört, normalerweise geht diese aber bis 12000rpm. Habe mir dann so gedacht das ich mal den choke drücke, da die luft ja kälter und somit dichter ist, also mehr luft in den vergaser kommt, hat aber nicht funktioniert. Keine Ahnung was ich nun tun soll. Vielleicht versuche ich sie umzudüsen, ein paar größen mehr oder so, oder wisst ihr was besseres.? Lg Elias
  3. Hallo erstmal! Meine Schwester hat auch eine Derbi Xtreme und zwar eine 2017. Ihr Moped stand über eine längere Zeit ca 2 Monate in der Garage. Wenn man die Schlüssel dreht sollte normalerweise der Tacho angehen, der Tacho bleibt jedoch so wie er ist. Nichts ist Kaputt! Also denke ich das die Batterie am Arsch ist kann das sein? Lg
  4. Zahir0105

    Frage an alle!

    Was macht ihr im Winter? Fahrt ihr eine winterbitch im Winter? Also ein gamel roller?
  5. Hallo liebe 2Stroke-Community! Leider ist der Sommer bald vorbei und der Winter und die Kälte bricht ein. Letztes Jahr (2018) hatte es in der Umgebung Wien bis zu -15 Grad gehabt und ja, da bin ich sogar noch mit dem Moped in die Schule gefahren. Dabei habe ich mir den Arsch ganz schön ab-gefroren Da sich das aber viele nicht antun möchten, stellen die Meisten lieber ihr Moped zB. in der Garage ab. Was sollte man dabei aber beachten? Muss man Flüssigkeiten tauschen oder sogar wechseln? Ich liste euch hier mal paar Tipps, wie ihr euer Moped richtig einwintert! 1. Lasst den Benzin der im Vergaser ist ab. An der Schwimmerkammer ist eine große Schraube (unten) angebracht, die schraubt ihr auf und die Schwimmerkammer wird sich entleeren. 2. Füll euren Tank voll auf und fügt einen Benzinzusatz (Kraftstoffstabilisator) hinzu. 3. Schmiert alle Züge und Gelenke (Gaszug, Seitenständer, Bremshebel, Lager, Kette, ect) 4. Den Reifendruck prüfen und falls dieser zu niedrig ist, Luft nachpumpen. 5. Falls möglich, Moped auf eine Box abstellen, sodass Seitenständer und Reifen keine Last haben. 6. Alle Flüssigkeiten kontrollieren und Kühlmittel auf Frostschutz überprüfen ggf. nachfüllen. 7. WICHTIG! Batterie ausbauen und bei Raumtemperatur aufbewahren. 8. Ggf. mit einer Abdeckplane abdecken. Kleiner Tipp: Poliert/Putzt euer Moped bevor ihr es einwintert. Dann freut ihr euch umso mehr im Frühjahr, wenn ihr ein sauberes Moped habt Falls ihr noch Tipps habt, schreibt die einfach unten rein. Falls ihr doch im Winter fahren solltet, wärmt euren Motor ca. 3 Minuten im Stand auf. Falls ihr wirklich auch bei Schnee fahrt, spritzt das Moped ab und säubert euer Moped danach mit Wasser und pflegt es allgemein. Denn das Salz, das gestreut wird, zerstört euch die Lackierung, macht alles spröde und lässt alles rosten inkl. Auspuff (der ist am meisten anfällig! also diesen noch am besten mit einer zweiten Schicht lackieren) Tipp by: @Sxlzstäbchen @derbi_senda_
  6. Guten Abend Leute, Habe folgendes Problem: Meine Derbi Senda (d50b0) hat vor dem Winter einen neuen Kolben bekommen, der Zilynder war noch gut somit wurde er wieder verbaut. Seitdem einbau wurde sie nicht gestartet, als ich sie heute ankicken wollte war der Kickstartet total fest( wie angeschweißt), beim Versuch sie anzurollen hat bloß das Rad blockiert. Gänge lassen sich schalten und im Leerlauf kann man sie bewegen. Vor dem winter ging alles (hatten einmal gekickt um zu sehen ob alles geht ). Ist der Kolben eingefroren? Danke im voraus:) Mit freundlichen Grüßen
  7. Jo 2Stroke Community! Hält das mein Moped ohne Probleme aus wenn ich im Winter fahre? Bei uns liegt gerade 10cm Schnee aber die Straße ist nicht glatt oder eisig! Halt das mir sorgen bereitet ist das Salz. Greift es Metall oder die Elektronik an? Oder kann ich mit den jetzigen Modellen unbedenklich fahren? ~Beta Track 2016 Mfg
  8. Hi, da ich nun früher zur arbeit muss habe ich morgens keinen bus mehr ins "dorf" ) ich wohne auf einem hügel/berg (760m) und ich wollte fragen was ihr dazu sagt ob ich einfach weiterfahren soll oder ob es zu gefährlich ist. es kann bei uns schon glatt werden, gerade letztes jahr konnte meine schwester mit dem auto nicht mehr bremsen und schlitterte ins postlerauto allerdings habe ich gehört das mein nachbar damals den ganzen winter durchgefahren sein soll. der freund meiner mutter sagte das sie früher schnüre um die reifen banden xD ich wollte eure meinung wissen ob winterreifen reichen oder was ihr machen würdets lg Chiara
  9. eckrem

    Bremsbeläge

    schönen Abend, Weiß jemand, was von diesen http://www.gearparts24.de/bremsbelaege-malossi-mhr-s11-2012:a3410.html Bremsbelägen zu halten ist? Sind für die hintere Bremse gedacht und stimmt der Kommentar, dass sie im Winter anfangen zu rosten und abfallen können? und welche anderen Beläge sind zu empfehlen? danke schonmal (: Ride on ;D
  10. Tag zusammen! Da ja die kalte Jahreszeit (auch als Winter bekannt) vor der Tür steht, möchte ich für alle Neulinge oder auch erfahrene einen kleinen DO and DONT Thread öffnen. Was sollte man machen oder besser lassen? Gefrorenes Zündschloss: Wenn (wie bei mir) das Zünschloss eingefroren ist und man nicht starten kann, was nun? DO´s: - mit einem Feuerzeug den Schlüssen anwärmen (nicht zu heiß!) und danach eins Schloss einstecken und beginnen nach links und rechts zu drehen. -mit Zündschlossenteiser das Schloss anfüllen und nach kurzer Wartezeit versuchen, die Zündung zu aktivieren -eine Nacht an einem Wärmeren Ort stellen (Garage, Schuppen oä) DONT´s -versucht bitte NIEMALS mit voller Kraft den Schlüssel zu drehen, die Chance ihn abzubrechen ist dabei sehr hoch - heißes Wasser nicht verwenden, da es durch die hohe Temperatur schneller gefriert und ihr es nur verschlimmert und danach kaum zu öffnen ist -mit Heißluftgebläsen das Schloss zu öffnen ist auch nicht empfehlenswert, funktionieren mag es ja, aber euer Plastik ist unter Umständen danach einfach hässlich WENN ES OFFEN IST: stellt es an einen warmen Ort, danach könnt ihr ein wenig Vaseline oder WD40 einsprühen, es verdrängt das Wasser und es friert nicht mehr ein. Im Winter ist sowieso eine Garage oder ein anderer beheizbarer Raum von Vorteil. Gefrorene Hebel und Schalter: DO´s: -das gefrorene Kabel mit einem Taschenwärmer oder ähnlichen warmen (nicht heißen) Gegenstand erwärmen, zu 90% ist er wieder Funktionsfähig - Türschlossenteiser oder Brennspiritus leicht auf das gefrorene Ding sprühen und warten. Durch den niedrigen Gefrierpunkt kann dies alles abhelfen DONT´s: -wie bereits oben erwähnt, mit voller Kraft draufdrücken ist nicht so der Bringer, macht es nicht schlimmer als es eh schon ist. -KEIN FEUERZEUG! Die Flamme zieht euch das Plastik schneller weg als ihr glaubt.. WENN ES WIEDER FUNKTIONIERT: Nehmt euch eine Dose WD40 und sprüht VORSICHTIG die Hebel und Schalter ein, zuviel ist auch nicht das gelbe vom Ei. Fettet Schalthebel u.d.gl. mit Vaseline oder Schweinefett ein, am besten wäre das bereits vor dem Winter. Allgemeines: Macht bereits vor der kälte eure Reibn Startklar. Aber hier noch ein paar Tipps: -Scheibenfrei: macht euer Moped frei von Schnee und Eis, danach kauft ihr euch so eine Dose im Baumarkt und sprüht alles großzügig ein! Bewirkt kleine Wunder... -Frostschutzmittel: falls ihr es noch nicht habt: UNBEDINGT so ein Zeug dem Kühlwasser beimischen! Additive für Öle und Benzin sind meist unnötig, da teuer und im Winterspirt ist eh alles drinnen. -Kontrolliert vor jeder Fahrt ob alles funktioniert! -WASCHEN NÜTZT, PFLEGEN SCHÜTZT! Seit nicht geizig und fahrts auch in eine Waschanlage oder in der Garage mitm Hochdruckreiniger, das Salz auf den Straßen ist Gift für Metallteile und Auspuff! So, damit hab ich mir das aus der Seele geschrieben, falls es soeinen Thread schon gibt: bitte nicht böse sein und einfach drauf hinweißen, solche Sachen sind scho ziemlich nervig. Falls ihr noch fragen habt: raus damit, ansonsten eine gute Fahrt und kommt ordentlich und sicher durch den Winter
  11. Hallo, Ich wollte mal nach den langen Winter meine Derbi Senda R (1999er) anstarten doch sie will nicht mehr.... Bei der letzten ausfahrt im vergangen Jahr habe ich die dichtungen neu gemacht und nach der ausfahrt wurde sie plötzlich ur heiß (termostat hat nicht geleuchtet ist aber funktionsfähig) dann hab ich angehalten und wollte den motor abstellen und ich sah das über den motorblock wasser verdampfte und sie von alleine hochgedreht hatt, zudem stank es nach verbrannten gummi. ich habe sie schnell abgewürgt und sie hingestellt. ich hab mehrere minuten gewartet und hab dann probiert sie noch mal anzukicken.... das blieb aber ohne erfolg und ich merkte das sie keine komprision erzeugt weil sie anders klang als sonst. jetzt habe ich probiert sie anzurollen, dabei sah ich wie der ganze boden hinter mir eine wasserspur hatte und jetzt habe ich angst das es was schlimmes falsch gemacht habe und mir das komplette moped zerstört habe.... Es ist mein liebling und ich will es nicht weggeben..... Ich hoffe jemand kann mir helfen //EDIT: Zudem hab ich gesehn das sich die 4 Zylinderschrauben gelöst etwas gelöst haben ich werde sie festziehn und schauen ob es dann klappt