Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Malaguti13

Gabel verliert Öl

3 Beiträge in diesem Thema

Habe eine Malaguti XSM

Baujahr: 2007

Nach mehreren Geländefahrten verliert der linke Gabelholm Öl.

Habe leider keine Ahnung von Gabeln.

An was könnte das liegen? Der Simmerring sieht noch ganz gut aus.

Wie kann man das Öl nachfüllen/wechseln? Und wie viel Öl kommt da hinein?

Welches Öl kommt da hinein und wie teuer ist es ungefähr?

MfG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin , vielleicht hilft dir dies weiter , Quelle Wiki :

 

Gabelöl ist ein Hydrauliköl und Schmierstoff, welches in Teleskopgabeln von Zweirädern verwendet wird, wie bei Fahrrad-Federgabeln[1] und Motorradgabeln.[2] Es ist wie Motoröl in mineralischer,[3] vollsynthetischer[4] und teilsynthetischer[5] Form sowie in verschiedenen Viskositäten[6] erhältlich.

Das Gabelöl dient zur Schmierung von Lagerbuchsen, Führungen und Federn sowie bei Gabeln mit Open-Cartridge-Systemen auch als Arbeitsfluid für den oder die ölhydraulischen Stoßdämpfereinsätze.[7] Die Dämpferwirkung einer solchen Telegabel lässt sich über die Viskosität des eingefüllten Gabelöles beeinflussen.[2] Es ist in Viskositäten von SAE 2,5 bis SAE 30 erhältlich. Bei Gabeln mit Closed-Cartridge-Dämpfern muss die Gabelölfüllung lediglich die gleitenden Bauteile schmieren, da die Dämpfereinsätze eine abgeschlossene, gesonderte Ölfüllung haben.

Die Ölfüllung moderner Telegabeln befindet sich in den als abgeschlossenes Reservoir ausgebildeten Innenräumen der einzelnen Gabelholme. Die Abdichtung des Ölraumes (und ggf. auch Druckraumes bei luftunterstützten Federungen) nach außen erfolgt durch einen als Gleitringdichtung arbeitenden Wellendichtring zwischen den teleskopierenden Bauteilen. Da das Gabelöl altert und auch von Abrieb und durch die Gleitdichtringe eingeschleppten Schmutz und Feuchtigkeit beeinträchtigt wird, ist regelmäßig ein Gabelölwechsel nach Vorgabe des Herstellers durchzuführen.[8] Oft finden sich am unteren Ende der Gabel in der Nähe der Achsklemmung kleine Ablassschrauben für die Wartung. Sind keine solchen Ablassschrauben vorhanden und kann das Öl auch nicht durch die fußseitige Verschraubung der Dämpferkolbenstange oder Federdruckstange abgelassen werden (wie bei vielen Fahrradgabeln), müssen zum Ölwechsel die Gabelholme aus den Gabelbrücken ausgebaut werden (Motorrad) oder das Fahrrad muss auf den Kopf gestellt werden und das Öl durch die oberen Verschlussstopfen ausgegossen werden. Durch diese Stopfen erfolgt im Regelfall auch die Befüllung mit Frischöl. Die Füllmengen sind vom Hersteller vorgegeben und bewegen sich zwischen einigen Kubikzentimetern und mehreren hundert Millilitern, oftmals in abweichenden Mengen links und rechts aufgrund der unterschiedlichen Funktionen der Holme.

Da die Menge des eingefüllten Gabelöls dafür ausschlaggebend ist, wie groß das zwischen dem Ölspiegel und dem Verschlussstopfen in den einzelnen Rohren vorhandene Luftvolumen ist, muss bei der Befüllung der Gabelrohre mit frischem Öl exakt nach Vorgabe gearbeitet werden, da dieses Luftpolster – einen meist vom Konstrukteur beabsichtigten – Einfluss auf die Federrate der Gabel hat.

Bis in die 2000er Jahre wurde bei Motorrädern auch häufig Automatikgetriebeöl („ATF“) als Gabelölfüllung verwendet, z. B. bei vielen Honda-Modellen.

Nicht alle Teleskopgabeln haben ein geschlossenes Ölbad und benötigen Gabelölfüllungen; einfache Mofa- und Moped-Teleskopgabeln werden oft nur gefettet, ebenso ist dies bei älteren Elastomer-Fahrradgabeln der Fall.

 

Den simmerring solltest du dabei auf jeden fall durch einen neuen ersetzen.

 

Eventuell hilft dir dieses video weiter , keine panik ist nicht direkt eine Malaguti aber das prinzip ist das selbe =>

 

https://www.youtube.com/watch?v=pUC6Jh1EjIg

bearbeitet von Jack ONeill

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.2.2017 um 11:25 schrieb Malaguti13:

An was könnte das liegen? Der Simmerring sieht noch ganz gut aus.

Wie kann man das Öl nachfüllen/wechseln? Und wie viel Öl kommt da hinein?

Welches Öl kommt da hinein und wie teuer ist es ungefähr?

 

 den Zustand der Simmeringe siehst du kaum ohne die Gabel zu zerlegen
nimm erstmal die Staubkappen ab und fahr VORSICHTIG mit einem Zahnstocher zwischen Gabel und Simmeringen eine Runde um den Dreck zu entfernen

Simmeringe kosten dich bei einem Wechsel ca 10€und das Gabelöl 15€ . Viskosität und Menge steht im Handbuch oder du fragst beim Händler nach.
Aufwand zum Zerlegen ist gering, sollte in ca 30min erledigt sein
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0