SDR2002

Senda ging aus und springt nicht mehr an

Recommended Posts

Mahlzeit Gemeinde,

Folgende Problematik:

Ich fuhr mit der Senda von einem Kollegen nachhause und hatte das Gefühl dass sie kaum Kraft hat, am Ende eines Anstiegs habe ich in den 2. Gang geschalten und war eigentlich fast schon wieder auf der Geraden, da kam keine Drehzahl obwohl ich den Gasgriff voll aufgedreht hatte... ich dachte zunächst... hm eigentlich müsste die das locker schaffen, dachte aber nichts weiter. Weiterhin hatte ich die Symptomatik dass sie, sobald ich beim fahren die Kupplung bis zu einem bestimmten Bereich gezogen hatte, sagen wir hälfte des Kupplungsgriffs, voll mit der drehzahl hoch ging, obwohl ich am Gas gleichzeitig nichts gemacht habe.. fand das schon etwas seltsam, wenn ich die Kupplung dann ganz durchgezogen hatte, konnte ich normal schalten und auch Gasgeben, das Gefühl dass sie keine Kraft bzw. Drehzahl aufbringt blieb, bis nach hause warens ca. 13km ich stellte sie ab und gut. Heute wollte ich mit ihr zur SB Waschstraße, sie sprang auch beim ersten Tritt an, ich konnte normal schalten alles gut, 600m gefahren, fahr einen Tunnel nach unten und direkt wieder bergauf, kurz nachdem ich wieder auf der Geraden war, verlor sie kraft und ging aus. Ich dachte, hm kann der Sprit sein, ich hatte nicht mehr viel drin und man sah auch schon den Tankboden wenn man mit der taschenlampe reinleuchtete, also schob ich sie ein stück richtung tanke... unterwegs dachte ich, so leer kann der garnicht sein... leuchtete nochmal in den tank und ein bisschen war noch drin, ich entschloss es nochmal zu probieren und sie ging mir auch beim 2. tritt an, aber nur für 100m dann wieder aus. Wie als würde sie kein sprit kriegen, halt so ganz langsam aus, nicht ruckartig oder so. Ich war kurz vor der tanke, schob sie den rest, tankte und probierte... danach kam sie garnicht mehr hoch... egal wie oft ich kickte, mit und ohne Gas, mit und ohne Choke nichts tat sich. Da kein Werkzeug da, konnte ich mir die ZK nicht ansehen. Auf dem weg zurück probierte ich es noch einige male... aber es tat sich nix, ich beschloss das stück brücke runterzurollen und haute währenddessen den Gang rein, da hatte ich schon etwas speed und sie ging tatsächlich an, aber tuckerte so auf dem untersten level und ging schließlich wieder aus, nahm kein gas an. Ankicken probiert, nichts mehr.

 

Gemacht wurden vor kurzem:

Vergaser gereinigt,

Benzinhahn auf Manuell umgebaut

neue Zündkerze

Kopfdichtung getauscht

Ölpumpe stillgelegt auf Gemisch gestellt.

 

Falscher Zusammenbau kann ausgeschlossen werden, da ich schon mehrere Jahre an Rollern schraube.

 

Habt ihr eine Idee? Klar die Klassiker, Auspuff dicht, Elektrik, abgesoffen etc. aber mich wundert der Bereich mit Kupplung bis zu einem bestimmten bereich ziehen, extremer drehzalanstieg und wieder weg wenn man die kupplung weiterzieht, auch dass sie ansprang wenn sie berg ab rollte, aber nicht wenn ich sie ankickte... also ich weiß nicht, inwiefern schaltmotoren da anders nach fehlern zu checken sind, als roller.. vielleicht fällt einem hier was ein auf die symptome

bearbeitet von SDR2002

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden