Dettpat

WD40 auf Bremsscheibe...

Recommended Posts

Vorab gesagt ich weiß selber das WD40 auf der Bremsscheibe nichts zu suchen hat.

 

Ich habe heute meine Felgen geputzt, da sich schon ein Mantel voller Dreck gebildet hat:lol:

Da ist mir halt dann unabsichtlich bisschen WD40 auf die Bremsscheibe gekommen.

Wenn ich jetzt also bremse habe ich wenig bis garkeine Bremswirkung(ist ja verständlich)

Kann man die Beläge irgendwie retten oder sollte ich gleich neue kaufen

 

PS: Falls ja wie sollte ich die Bremsscheibe/Beläge reinigen?

 

Danke im Voraus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Dettpat:

Vorab gesagt ich weiß selber das WD40 auf der Bremsscheibe nichts zu suchen hat.

 

Ich habe heute meine Felgen geputzt, da sich schon ein Mantel voller Dreck gebildet hat:lol:

Da ist mir halt dann unabsichtlich bisschen WD40 auf die Bremsscheibe gekommen.

Wenn ich jetzt also bremse habe ich wenig bis garkeine Bremswirkung(ist ja verständlich)

Kann man die Beläge irgendwie retten oder sollte ich gleich neue kaufen

 

PS: Falls ja wie sollte ich die Bremsscheibe/Beläge reinigen?

 

Danke im Voraus

Methode 1( kein pfusch ):

Bremsbeläge ausbauen und eben abschleifen mit schleifpapier muss net viel sein nur a bissl 

Bremsscheibe mit nitro verdünnung putzen 

 

Methode 2

Hochdruckreiniger so lang draufhalten bis alles weg is .

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Racing-niki:

Methode 1( kein pfusch ):

Bremsbeläge ausbauen und eben abschleifen mit schleifpapier muss net viel sein nur a bissl 

Bremsscheibe mit nitro verdünnung putzen 

 

Methode 2

Hochdruckreiniger so lang draufhalten bis alles weg is .

Werde es mal mit dem schleifpapier probieren sage dann ob es geklappt hat:huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt so ein Zeug auf Acetonbasis zu kaufen. Das nennt sich Bremsenreiniger. Bekommt man auch als Spray. Das Zeug zieht einen sogar  das Fett aus der Haut. Gr.

  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aceton wird aus Isopropanol gewonnen. Kann man ja auch gleich Ethanol oder Spiritus nehmen. Bremsenreiniger ist gang und gebe in KFZ- Werkstätten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb EVO-Alex:

Aceton wird aus Isopropanol gewonnen. Kann man ja auch gleich Ethanol oder Spiritus nehmen. Bremsenreiniger ist gang und gebe in KFZ- Werkstätten.

Normaler bremsenreiniger bringt aus meiner erfahrung nicht viel da sich wd40 auf den bremsbacken festsetzt 

bearbeitet von Racing-niki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Racing-niki:

Normaler bremsenreiniger bringt aus meiner erfahrung nicht viel da sich wd40 auf den bremsbacken festsetzt 

Dann demontiert man die Bremsbeläge und reinigt die mit Bremsenreiniger! Nicht so glatt anstellen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb EVO-Alex:

Dann demontiert man die Bremsbeläge und reinigt die mit Bremsenreiniger! Nicht so glatt anstellen! 

Die bremsbeläge  verglast dadurch nur mehr demontieren und mit schleifpapier abschleifen .

bearbeitet von Racing-niki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb EVO-Alex:

Eine Bremsscheibe kann nicht verglasen, nur die Beläge! ;)

Oh sry meinte ich eigentlich auch 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt die Bremsscheibe und den Belag  mit Bremsenreingier geputzt und hat zum Glück funktioniert!

Danke nochmal!

 

(Bin erst heute dazugekommen es zu machen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte schonmal das selbe prob gehabt habe dann einfach so lange die hinterbremse gedrückt unterm fahren bis sie irgendwann wieder gegriffen hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb TunerMax:

Hatte schonmal das selbe prob gehabt habe dann einfach so lange die hinterbremse gedrückt unterm fahren bis sie irgendwann wieder gegriffen hat

des kann man auch machen würde ich aber vermeiden da ein kleiner rest sehr lange auf den bremsbacken bleiben wird und das ist bei einer gefahrenbremsung nicht von vorteil.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden