DerbiMan334

Kw Lager gehen ohne erhitzen in Lagersitz

Recommended Posts

Hi Leute

 

Bin gerade mein Senda H Block auf ein full brk setup am bearbeiten als mir etwas komisches aufgefallen ist. Die Lager flutschen nach dem erhitzen und gefrieren der Kw problemlos auf die Kw und blieben auch dort, wie es sein sollte. Doch die Lager passen ohne erhitzen des Kurbelwellengehäuses (Haben aber praktisch kein Spiel) einfach in den Block. Wieso das?? Hat das schonmal wemand

gehabt? Kann ich den Block trotzdem zusammenbauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn die Lager in den Lagersitzen frei beweglich sind dan n kannst dir einen neuen Block kaufen , was ist den dein Setup?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

88 brk

45mm Hub brk welle

brk r45 auspuff

NTN C4 Lager

 

Was mich wundert ist, dass der Motor zuvor noch nie gespalten wurde und die Ori Lager im block hielten. Hatte das noch nie jemand?????????

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem is wenn sich die Lager bei Drehzahl in den Lagersitzen bewegen willst du dir nicht vorstellen wie es dan in der KW kammer aussieht , außerdem erfüllen die Lager dan nicht mehr ihren Zweck aber ich würds mir genau anschauen , also ob sich der Lageraußenring im Lagersitz bewegt. Problem: Bei viel Drehmoment und Drehzahl dehnt sich das Material der Lager und des Blocks aus , Der Aluguss vom Motor dehnt sich aber viel mehr aus als die Stahlringe von den Lagern und wenn die Lager so schon nicht sitzen kann das ein böses erwachen geben. Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das schon einpaar mal gehabt. Falls die Presspassung  Lagersitz-Gehäuse / Lager nicht mehr passt, dann muß ein neues Gehäuse gekauft werden. Eine Reparatur wäre auch möglich, aber zu teuer. Dabei wird der Lagersitz beiseitig auf Übermaß aufgespindelt, dann Reparaturbuchsen eingepresst und die Reparaturbuchsen auf das Pressmaß der Lager gespindelt. Was noch hilft ist die Lager mit z.B. Loctite 620 einkleben. Gr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.2.2018 um 15:53 schrieb EVO-Alex:

Was noch hilft ist die Lager mit z.B. Loctite 620 einkleben.

 

dem stimme ich zu. schon mehrfach bei lagern gemacht, wohl nicht im motorinneren, dafür an tragenden teilen. hat bisher immer gehalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden