Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
LucaK

C3 oder C4 Lager auf mein Setup und von welcher Marke?

Recommended Posts

Hallo!

Lager sind hinüber, jetzt brauch ich neue, weiß aber nicht ob C3 oder C4 und von welcher Marke. Hab mich bisschen durchgeschaut (auch den Thread hier) und der eine sagt C3 reichen vollkommen aus, der andere schwört auf C4. Mein Motor ist komplett Ori und mehr als vielleicht 70cc im Sommer draufzuhaun, hab ich auch nicht vor. Sportler ist aber drauf.

Welche Lager sind dafür besser? Und welche Marke? Hab auf Mopedtuner billige Lager von FAG für 9€ und SKF um 27€ gesehen. Qualität wird von SKF wohl besser sein, doch sind diese 18€ mehr (oder noch mehr für STAGE 6) nötig bzw. sinnvoll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb LucaK:

Hallo!

Lager sind hinüber, jetzt brauch ich neue, weiß aber nicht ob C3 oder C4 und von welcher Marke. Hab mich bisschen durchgeschaut (auch den Thread hier) und der eine sagt C3 reichen vollkommen aus, der andere schwört auf C4. Mein Motor ist komplett Ori und mehr als vielleicht 70cc im Sommer draufzuhaun, hab ich auch nicht vor. Sportler ist aber drauf.

Welche Lager sind dafür besser? Und welche Marke? Hab auf Mopedtuner billige Lager von FAG für 9€ und SKF um 27€ gesehen. Qualität wird von SKF wohl besser sein, doch sind diese 18€ mehr (oder noch mehr für STAGE 6) nötig bzw. sinnvoll?

Ich würde auf jedenfall zu marken lagern von skf greifen.

Stage 6 vergiss das sind warscheinlich china lager zum teuren preis.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Racing-niki:

Ich würde auf jedenfall zu marken lagern von skf greifen.

Stage 6 vergiss das sind warscheinlich china lager zum teuren preis.

 

Ich hab die Stage 6 Lager das sind normale SKF C3 Metallkäfig die sind für 20 euro inkl simmeringe ganz gut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme immer SLF C3 Lager ( keine SKF, da die Qualität zu wünschen läßt, wo allem die aus dem ehemaligen Ostblock / Bulgarien, die haben erhöhte Lagerluft, da kann man gleich die alten/ausgelutschen drin lassen. ). Gr.

http://www.dswaelzlager.de/Rillenkugellager-6204-C3-SLF-offene-Ausfuehrung-Lagerluft-C3-20x47x14mm-

 

Hier noch was wissenwertes über Kw-Lager:

 

Zitat:

 

"Lager + Dichtungen
Bei Lagern lässt sich wie bei vielen Teilen nicht einfach sagen X ist gut, Y nicht. Um zu entscheiden was besser geeignet ist muss man tieferen Einblick üben. Zunächst erst mal was C2, C3 und C4 bedeuten.
Das sind bei der Herstellung Einteilungen in Lagerluft, also Spiel. Fertigungen sind angestrebt ohne C Bezeichnung. 
Lager mit davon abweichender geringerer Lagerluft werden in C2 gegliedert. Lager mit größerer in C3, noch größer in C4. 
Laut Simson Werk sind C3 Lager für gut befunden. Ohne C Bezeichnung sind etwas strammer und brauchen in der Warmlaufhpase des Motors etwas Rücksicht. C2 sind etwas zu stramm. Bei altgebrauchten Motoren haben manchmal die primärseitigen KW Lagersitze etwas mehr Luft als die Limaseitigen. Hierfür kann man primärseitig Lager ohne C Bezeichnung nutzen. Betreffs Spielunterschiede von etwa C3 gegenüber C4 könnte man grob vergleichen wie gebrauchte C3. 
Nun zu Unterschieden je nach Hersteller. Beipielsweise zeigen SKF Lager im neu eingebauten Zustand mehr Spiel als zB. SNH Lager. Alle in C3 Stufung. Die DDR DKF Lager zeigen ähnlich strammes Spiel wie SNH Neuware. SKF dagegen wie Gebrauchte DKF. Warum gebrauchte DKF wegen zu großen Spiel ausbauen um neue SKF einzubauen die gleiches Spiel haben? Hauptsache neu? Dann eventuell neue FAG Lager die vom Spiel her neue DKF ähneln. Das waren jetzt nur 4 Hersteller. Mit Sicherheit wird es noch unübersichtlicher je mehr Hersteller angeführt werden obwohl alle in C3 Stufung verglichen sind. Eigentlich müsste es immer das selbe Spiel ergeben. 
Eine eingebaute Welle zeigt was es für praktische Unterschiede gibt. Die Welle nur auf einer Seite eingesetzt.
Es kann gut sein das Spiel im warmen Motor zu messen. Immerhin ist das der Zustand bei dem der Motor arbeitet. Erstaunlicher Weise haben bei warmen Motor manche Neulager ein mit der Hand deutlich fühlbares Spiel.
Durch die Erwärmung dehnt sich der Lagersitz (Alu zu Stahl ca. 3 x mehr) So lässt am warmen Motor die Presskraft auf die Lager nach und daraus folgend gibts im warmen Zustand mehr Spiel als im kalten.
C4 hat auch im kalten Zustand schon fühlbares Spiel, bei Wärme noch mehr. 
Wenn man bei C4 Lagern das Wörtchen Tuning liest darf man zu Recht verwundert sein. Tuning macht das übergroße Spiel vielleicht verkaufstechnisch interessanter. Gebrauchte C3 baut man aus wegen zu groß gewordenen Spiel. Warum dann neue C4 einbauen? Tuning? "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Hatza1704:

ori sind auch c4 lager drinnen

Nein c3 . 

Hab das in nem werkstattbuch(ka wie das genau heißt) von ner derbi gelesen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Hatza1704:

lol auf meinen ori lager steht c4 ich mach ein foto

Das kann vllt sein weil ich mich auch nicht erinnern kann für welche derbi modelle das jetzt genau galt .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für die Antworten. Ich werd C3 Lager nehmen. Aber welche Marke jetzt passend ist, weiß ich immer noch nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steht doch oben. Entweder SLF oder SKF Made in France oder Italy. FAG aus England oder Korea, Portugal, SNH Lager. Gr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen