Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Hatza1704

Vergaser/First Start

Recommended Posts

Hallo hab mein Setup 80 Airsal Prepa mit 24 pwk usw versucht zu starten. Beim ersten mal hab ich 148iger Düse drinne gehabt, beim zweiten mal 130, mir scheint das ich nicht ansauge woran das liegt weiß ich nicht. Vergaser scheint richtig angeschlossen zu sein. Anrennen hab ich auch schon probiert ohne Erfolg , Zündfunke hab ich auch schon kontrolliert.Hoffe ihr habt tipps Greetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Hatza1704:

Hallo hab mein Setup 80 Airsal Prepa mit 24 pwk usw versucht zu starten. Beim ersten mal hab ich 148iger Düse drinne gehabt, beim zweiten mal 130, mir scheint das ich nicht ansauge woran das liegt weiß ich nicht. Vergaser scheint richtig angeschlossen zu sein. Anrennen hab ich auch schon probiert ohne Erfolg , Zündfunke hab ich auch schon kontrolliert.Hoffe ihr habt tipps Greetz

1. Ist benzin in der schwimmerkammer?

2. Dreh die stangasschraube voll rein und probier dann mal zu starten

3. Dreh die kerze raus und reinige sie mit wd40 dann kickst su paar mal ohne kerze durch und schraubst sie wieder rein.

Das hilft bei meiner puch maxi immer.

 

Verwendest du die powerjetfunktion deines vergasers ?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Racing-niki:

1. Ist benzin in der schwimmerkammer?

2. Dreh die stangasschraube voll rein und probier dann mal zu starten

3. Dreh die kerze raus und reinige sie mit wd40 dann kickst su paar mal ohne kerze durch und schraubst sie wieder rein.

Das hilft bei meiner puch maxi immer.

 

Verwendest du die powerjetfunktion deines vergasers ?

 

Benzin Kontrolliere ich, das mit dem dremel Standgas probieren ich, Zündkerze hätt ich schon gereinigt u powerjet benutze ich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb Hatza1704:

Benzin Kontrolliere ich, das mit dem dremel Standgas probieren ich, Zündkerze hätt ich schon gereinigt u powerjet benutze ich

Welchen luftfilter hast du ?

Falls du mit powerjet fährst ist 130 schon extrem groß ...

Welche powerjet düse hast drinnen ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Racing-niki:

Welchen luftfilter hast du ?

Falls du mit powerjet fährst ist 130 schon extrem groß ...

Welche powerjet düse hast drinnen ? 

Powerjetdüse KA luftfilter hab ich zurzeit keinen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Hatza1704:

Powerjetdüse KA luftfilter hab ich zurzeit keinen

Und wie genau stellst du dir das abstimmen vor wenn du nichtmal weißt welche powerjetdüse du zurzeit drinnen hast ? 

Ohne luftfilter zu fahren ist bei so großen vergaser nicht ungefährlich also alzuweit würde ich so net fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Racing-niki:

Und wie genau stellst du dir das abstimmen vor wenn du nichtmal weißt welche powerjetdüse du zurzeit drinnen hast ? 

Ohne luftfilter zu fahren ist bei so großen vergaser nicht ungefährlich also alzuweit würde ich so net fahren.

Das ist ja nur übergangsweise weil ich noch auf meinen Flexitube für den Vergaser warte. Den Powerjet merkt man doch eh erst bei größeren Drehzahlen soll ich mir ein Powerjetdüsenset zulegen wenn ja welche größe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Hatza1704:

Das ist ja nur übergangsweise weil ich noch auf meinen Flexitube für den Vergaser warte. Den Powerjet merkt man doch eh erst bei größeren Drehzahlen soll ich mir ein Powerjetdüsenset zulegen wenn ja welche größe

Würde mir so ab 30 bis 36 hollen.

 

Der powerjet setzt bei mir so ab 10k ein und ich glaube das bei mehr ccm er etwas früher kommt da der zyli schon bei geringeren drehzahlen mehr unterdruck erzeugt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Powerjet würde ich zu machen ( verschliessen ) dafür gibt es Blinddüsen.  Das wirkt eh nicht.  Die angesaugte Luft wird nicht ausreichend beschleunigt. Je größer der Vergaserdurchlass um so geringer die Strömungsgeschwindigkeit der angesaugten Luft. Die Folge von einen zu großen Vergaser ist eine gnadenlose Überfettung und Leistungsverluste. Gr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt 2 Arten von Powerjet.

1.die Unterstützung bei Vollast,
das bedeutet: Bei voll geöffneten Schieber und hoher Drehzahl spritzt eine Zusatzdüse Benzin in den Vergaser (aus der Vergaserwanne) , damit es bei hoher Drehzahl nicht zum abmagern kommt.

2.(bessere Version) man stellt den Vergaser im Standgas und bei Vollgas optimal ein.
Der Übergang ist dann meistens sehr schlecht, was sich auch nicht durch die Vergaser- Nadeln verändern lässt. Um das zu überbrücken wird Sprit bei schnellen Gaswechsel, also bei ruckartigem Gasgeben eingespritzt.


1. Version bei den PWK Modellen

2. Version bei fast keinem gängigen Modell mehr anzutreffen.
In der Anfangszeit der Powerjets wurde dieses System auf den heute "unbezahlbaren" Vergasern angewendet.
Zum Beispiel der Mikuni 27mm hat dieses alte Prinzip (wenn ich mich nicht irre).

Beide Varianten sind sehr schwer einstellbar.

Fast alle Tuner lassen diese Option einfach weg ! Denn ein optimal eingestellter Vergaser braucht so etwas nicht.
Nur wenn man wirklich im Übergang Probleme hat, jedoch dafür gibt es ja auch andere Nadeln mit verschiedenen Winkeln / Balligkeit ! "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen