Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Derbi 50

Grauguss zylinder auf Alu Kolben

Recommended Posts

Hallo ich hate bei meinem 74cc italkit graussguss ein reiber und es ist dabei ein tiefer kratzer am zylinder endstanden jetzt hab ich gedacht jetzt hohne ich meinen zylinder gleich auf 80cc aber da es für 80cc keinen grauguss zylinder gibt kann man dan auch mit einen 80cc alu zylinder fahrn? 

bearbeitet von Derbi 50

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Derbi 50:

I

du kannst bei weitem nicht so weit honen..hohnen tut man im zehntl bis hundertstel millimeter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Falls man von 74ccm auf 80ccm geht, dann muß der Zylinder erst geschliffen  und dann auf das Fertigmaß ( je nach Kolben ) gehont werden. Die Zylinderschleiferei schleift so lange, bis die "Macken" draußen sind und je nach gewünschten Einbaumaß / Spiel. Wurde die Buchse z.B. auf 50mm Durchmesser ausgeschliffen / gehont, dann sollte der Kolben ein Maß von 49,96mm haben. Das Einbauspiel ist dann 4/100. Der Kolben sollte auch Kolbenringe für Graugußzylinder besitzen. Beschichtete Aluzylinder haben meißtens Kolbenringe mit einer Hartchrombeschichtung. Die ist u.u. nicht für Graugußzylinder geeignet. Also, vorher die Zylinderbuchse ausmessen und der Scheiferei das Maß für die Buchse mitteilen und den Kolben natürlich mit schicken. Nach dem Fertigschleifen / Honen sollte man die Kanalkanten vom Zylinder entgraten.  Gr.

 

Ach ja, noch etwas, mit so einen handelsüblichen Hongerät für die Bohrmaschine bekommt man das auch nicht hin. Die Graugußbuchse ist ist den Betrieb vom Zylinder nicht mehr rund. Übertrieben leicht oval. Nimmt man dann einen neuen Kolben, dann ist ein "Reiber" vorprogrammiert. Die Kolbenabstufung A, B, C, D, E, F ist meißtens 1/100 von einer Stufe zur nächsten. Z.B. A= 49,96mm, B= 49,97mm, C= 49,98mm, D=49,99mm usw..........

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb EVO-Alex:

Ach ja, noch etwas, mit so einen handelsüblichen Hongerät für die Bohrmaschine bekommt man das auch nicht hin. Die Graugußbuchse ist ist den Betrieb vom Zylinder nicht mehr rund. Übertrieben leicht oval. Nimmt man dann einen neuen Kolben, dann ist ein "Reiber" vorprogrammiert. Die Kolbenabstufung A, B, C, D, E, F ist meißtens 1/100 von einer Stufe zur nächsten. Z.B. A= 49,96mm, B= 49,97mm, C= 49,98mm, D=49,99mm usw.......... 

wenn er so weit hont muss er dann nd auch wieder beschichten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.5.2018 um 19:51 schrieb Gilera smt50:

wenn er so weit hont muss er dann nd auch wieder beschichten?

Graugusszylinder sind doch nicht beschichtet?! Alu Zylinder mit Beschichtung kann man auch honen lassen, je nach Beschichtungsdicke. Das passiert mit Diamanthonalen. 

 

Am 17.5.2018 um 19:52 schrieb Derbi 50:

Jo würde es gehn den kratzer rauszubekommen ohne man einen größeren kolben braucht

Der Kratzer ist zu tief. Würde aber recht müßig sein. Der Kolben wäre dann zu klein. Das Einbauspiel wäre zu groß. Folgen: Kolben klappern bei hohen Umdrehungszahlen und Leistungsverluste. Falls man den Kratzer z.B. mit einen feinen Ölstein ausschleift, dann dichten die Kolbenringe nicht mehr an dieser Stelle. Folgen: Durchschlagen der Verbrennung zum  Kurbelgehäuse, Verkohlung der Kolbenringe, Abbrand am Feuersteg. Lagerschaden usw.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb EVO-Alex:

Graugusszylinder sind doch nicht beschichtet?! Alu Zylinder mit Beschichtung kann man auch honen lassen, je nach Beschichtungsdicke. Das passiert mit Diamanthonalen. 

ja e alu sind mit nicasil oder so beschichtet...graugus nicht aber wie weit kann man eine Grauguss eingl aufbohen? habe mich mit dem Thema noch nicht genau befasst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb Gilera smt50:

ja e alu sind mit nicasil oder so beschichtet...graugus nicht aber wie weit kann man eine Grauguss eingl aufbohen? habe mich mit dem Thema noch nicht genau befasst

Die Schleifen die Zylinderbuchse mit einer Feinschleifmaschine  und Schleifkörper auf ein Grundmaß. Der Rest wird feingehont. Ist der Sprung zu groß von ein Maß zum gewünschten Maß, z.B. von 50 auf 70ccm, dann wird die Buchse vorgedreht mit einer Drehmaschine oder Ausgespindelt je nach dem welche Maschinen vorhanden sind, dann geschliffen und gehont. Die Graugussbuchse sollte aber nicht zu dünn werden ( Bruchgefahr ).  Gr.

bearbeitet von EVO-Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb EVO-Alex:

Die Schleifen die Zylinderbuchse mit einer Feinschleifmaschine  und Schleifkörper auf ein Grundmaß. Der Rest wird feingehont. Ist der Sprung zu groß von ein Maß zum gewünschten Maß, z.B. von 50 auf 70ccm, dann wird die Buchse vorgedreht mit einer Drehmaschine oder Ausgespindelt je nach dem welche Maschinen vorhanden sind, dann geschliffen und gehont. Die Graugussbuchse sollte aber nicht zu dünn werden ( Bruchgefahr ).  Gr.

ok..man lernt nie aus ;) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei neuen Zylindern ob Grauguß oder beschichtete Alu Zylinder sieht man von dem Honen einen Kreuzschliff in der Buchse. Dadurch haftet der Ölfilm besser. Ausschleifen Grauguss bis 80ccm hatte mal ca. ab 30€ gekostet (ohne Kolben). Die Zylinderschleifereien haben auch Kolben vorrätig. Nachmessen der Buchse z.B. mit einen Dreipunktmessgerät ist Pflicht. Ich hatte schon einmal das von einer Schleiferei, die hatte es fertig gebracht, die Buchse 2/100 unterschiedlich (von oben nach unten) zu schleifen. Das hatte ich dann reklamiert. Gr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen