Molecule

AM6 Kurbelwelle blockiert brauche hilfe

Recommended Posts

Hallo Leute!

 

Ich hab heute bei einem am6 (yamaha tzr50) mit 15000km den zylinder runtergenommen weil er einen riss in der außenwand hatte.

Mir ist jetzt aufgefallen das ich den kolben nicht hoch und runter bewegen kann, also das die kurbelwelle sich nicht drehen lässt ich denke es wird dann ein kw lager schaden sein oder was denkt ihr?

Hab versucht mit nem großen schraubendreher zu hebeln und da bewegt sich garnix. 

Anschieben war auch nicht möglich, reifen blockiert.

Wenn ich nen gang drin hab und die kupplung ziehe lässt das fahrzeug sich auch nicht bewegen, entweder ist der kupplungszug so verstellt oder da blockiert das getriebe auch???

Gänge gehen rein aber wie gesagt die kurbelwelle blockiert völlig.

Wird mir nur übrig bleiben zu spalten oder könnte das problem wo anders liegen?

Was brauch ich da alles an werkzeug dafür beim am6?

Polradabzieher oder noch anderes spezial zeugs?

 

Mfg Peter

 

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sonst noch jemand der mir was dazu sagen kann bevor ich die teile und werkzeug bestelle? Für am6 brauch ich 19x1 polradabzieher oder? Is das der selbe für d50b0 2008 und am6 2005?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Molecule:

Für am6 brauch ich 19x1 polradabzieher oder

Ja

kolbenstopper würde ich keinen verwenden. Nimm besser ein stück lappen das du in den brennraum steckst 

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt den deckel der zündung entfernt und versucht die polrad mutter zu lösen, dabei hab ich die kurbelwelle geschafft zu bewegen.

Es ging erst sehr streng mit großem wiederstand, hab immer wieder links und rechts gedreht und es ging immer leichter bis sich jetzt die welle wieder sauber ohne großen wiederstand dreht. Man kann jetzt auch im 6ten gang schieben und hört und fühlt sich wieder völlig normal an. Ich muss dazu sagen der motor stand 5 jahre nur rum.

Mein nächstes problem ist jedoch die kupplung...

Ich kann die kupplung ziehen und es kuppelt nicht aus, sprich der gang ist trotzdem drin.

Ich hab am kupplungshebel auf maximal raus gestellt aber es bringt nichts.

Jetzt kann ich aber nicht wie beim d50b0 am hebel außen am motor einstellen sondern muss beim am6 ja die kupplung aufmachen um mit dem schrauben in der mitte einzustellen. Hab erst das getriebeöl ablassen wollen. Da kommt mir nur ca. 50ml rosa flüssigkeit entgegen.

 

Nachtrag:

Hab die kupplung jetzt offen 😭

Alles verrostet 😓

Wie gibt es denn sowas...?

 

 

IMG-20191123-WA0016.jpg

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soooo...

 

Ich hab die kupplung und alles runtergemacht und alles stundenlang geputzt.

Sieht alles wieder super aus, die scheiben habe ich alle mit 1000er schleifpapier wieder sauber geschliffen.

Ölpumpen zahnräder sind fertig mit der welt und der bolzen für die ölpumpe ist auch tot.

Also wird in zukunft mit gemisch gefahren 😂

Wasserpumpe hab ich auch komplett zerlegt und alles gereinigt wieder eingesetzt.

Alles als pingeligst geputzte wieder eingebaut und noch die kupplung eingestellt.

Getriebeöl rein und kühlerfrostschutz rein.

Also die yamaha rausgeschoben und gestartet, brumm.. brummm... sie läuft und die kupplung trennt wieder perfekt 😁

 

Drehte super hoch raucht abervollgas, ich hatte das kurbelgehäuse am anfang voll mit öl das ich ausgepumpt habe, da steht noch nen cm hoch das öl drin weil ich den letzten rest nicht erwischt hab also normal.

 

Weiter gehts, ich fahr ne proberunde ums haus da säuft sie mir ab.

Hab noch mehrmals mit choke angelassen und sie springt immer an hat aber keine leistung beim fahren, aber auch wenns schon warm ist, wenn ich den choke abdreh stirbt sie mit nem blubb blubb geräusch ab...

Dann schieb ich sie in die werkstatt rein läuft mir aus dem ablass schlauch vom vergaser der sprit aus, die schraube is aber ganz drinnen 😮

Der vergaser sieht voll ölig aus von oben bis unten, ölleitung ist aber noch original am vergaser mit ner klemmschelle verbunden.

Das ding sieht undicht aus also darf ich jetzt n neuen vergaser holen oder den ranzigen 16er dellorto ausbauen putzen abdichten und wieder einbauen.

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ohjee.. kein Getriebeöl und kein Frostschutz im Motor.. Das klingt mal übel verkakkt. Warscheinlich war das noch nicht die letzte Überraschung an dem Moped. Schau mal ob der Block durch den Frostschaden irgendwo Risse hat.

Ausserdem sieht der Motor sieht so dermaßen trocken aus, da scheint kein Tropfen Öl drinnen gewesen zu sein.

Falls der Motor ne Weile ohne Getriebeöl lief wirst du warscheinlich früher oder später Lager und Getriebe tauschen müssen. Wie klingt er denn? Raschelt oder klappert der Motor?

Ich bin ehrlich gesagt etwas skeptisch ob der Motor noch zu retten ist..

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb 2Stroka:

ohjee.. kein Getriebeöl und kein Frostschutz im Motor.. Das klingt mal übel verkakkt. Warscheinlich war das noch nicht die letzte Überraschung an dem Moped. Schau mal ob der Block durch den Frostschaden irgendwo Risse hat.

Ausserdem sieht der Motor sieht so dermaßen trocken aus, da scheint kein Tropfen Öl drinnen gewesen zu sein.

Falls der Motor ne Weile ohne Getriebeöl lief wirst du warscheinlich früher oder später Lager und Getriebe tauschen müssen. Wie klingt er denn? Raschelt oder klappert der Motor?

Ich bin ehrlich gesagt etwas skeptisch ob der Motor noch zu retten ist..

 

Gruß

 

Nein da habns überall wasser eingefüllt 😂

Ich dachte auch den kann ich werfen.

Aber bin gestern ne runde ums haus gefahren und hört sich alles normal an. Während ich gas gebe kann ich auch den choke abdrehen dann gehts echt nicht schlecht und kommt auch in den resonanzbereich wo sie gut schiebt für ne 50er mit 130kg, nur sobald ich vom gas gehe blub blubb und abgesoffen oder zu wenig spritt keine ahnung. Wie gesagt ist mir dann benzin ausm mit dreck verstopften vergaser ablassschlauch geronnen.

Unglaublich wie man ein damals so teures moped sooo verkommen lassen kann in erstbesitz, sehr schade drum find ich deshalb versuch ich mit möglichst wenig geld das ding zum laufen zu bringen.

Will vorerst mal nix reinstecken solang ich nicht weis ob der motor zu retten ist.

 

Hätte einige bilder aber ich bekomm sie mit konverter auch nicht klein genug um sie hochzuladen, bin hald zu blöd dafür 😂

 

Gruß peter

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.11.2019 um 14:04 schrieb Molecule:

Ich hab jetzt den deckel der zündung entfernt und versucht die polrad mutter zu lösen, dabei hab ich die kurbelwelle geschafft zu bewegen.

Es ging erst sehr streng mit großem wiederstand, hab immer wieder links und rechts gedreht und es ging immer leichter bis sich jetzt die welle wieder sauber ohne großen wiederstand dreht. Man kann jetzt auch im 6ten gang schieben und hört und fühlt sich wieder völlig normal an. Ich muss dazu sagen der motor stand 5 jahre nur rum.

Mein nächstes problem ist jedoch die kupplung...

Ich kann die kupplung ziehen und es kuppelt nicht aus, sprich der gang ist trotzdem drin.

Ich hab am kupplungshebel auf maximal raus gestellt aber es bringt nichts.

Jetzt kann ich aber nicht wie beim d50b0 am hebel außen am motor einstellen sondern muss beim am6 ja die kupplung aufmachen um mit dem schrauben in der mitte einzustellen. Hab erst das getriebeöl ablassen wollen. Da kommt mir nur ca. 50ml rosa flüssigkeit entgegen.

 

Nachtrag:

Hab die kupplung jetzt offen 😭

Alles verrostet 😓

Wie gibt es denn sowas...?

 

 

IMG-20191123-WA0016.jpg

Dann wird die Kupplung wshl verklebt sein oder der Korb ist verrieben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll das eigentlich werden wenns fertig ist?

Nur so ein low budget Spaßprojekt zum verheizen oder eine richtige Instandsetzung?

Wie sieht der Rest vom Moped eigentlich aus?

 

Gruß

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Niklas W

Kupplung funktioniert wieder einwandfrei, war zusammengerostet/verklebt mit rost,hast alles gelesen?

 

vor 6 Stunden schrieb Molecule:

Soooo...

 

Ich hab die kupplung und alles runtergemacht und alles stundenlang geputzt.

Sieht alles wieder super aus, die scheiben habe ich alle mit 1000er schleifpapier wieder sauber geschliffen.

Ölpumpen zahnräder sind fertig mit der welt und der bolzen für die ölpumpe ist auch tot.

Also wird in zukunft mit gemisch gefahren 😂

Wasserpumpe hab ich auch komplett zerlegt und alles gereinigt wieder eingesetzt.

Alles als pingeligst geputzte wieder eingebaut und noch die kupplung eingestellt.

Getriebeöl rein und kühlerfrostschutz rein.

Also die yamaha rausgeschoben und gestartet, brumm.. brummm... sie läuft und die kupplung trennt wieder perfekt 😁

 

Drehte super hoch raucht abervollgas, ich hatte das kurbelgehäuse am anfang voll mit öl das ich ausgepumpt habe, da steht noch nen cm hoch das öl drin weil ich den letzten rest nicht erwischt hab also normal.

 

Weiter gehts, ich fahr ne proberunde ums haus da säuft sie mir ab.

Hab noch mehrmals mit choke angelassen und sie springt immer an hat aber keine leistung beim fahren, aber auch wenns schon warm ist, wenn ich den choke abdreh stirbt sie mit nem blubb blubb geräusch ab...

Dann schieb ich sie in die werkstatt rein läuft mir aus dem ablass schlauch vom vergaser der sprit aus, die schraube is aber ganz drinnen 😮

Der vergaser sieht voll ölig aus von oben bis unten, ölleitung ist aber noch original am vergaser mit ner klemmschelle verbunden.

Das ding sieht undicht aus also darf ich jetzt n neuen vergaser holen oder den ranzigen 16er dellorto ausbauen putzen abdichten und wieder einbauen.

 

@2Stroka

 

Wie was soll das werden?

Ich versuch erstmal das fahrzeug zum laufen zu bringen bevor ich groß geld reinstecke.

Der rest?

Verkleidung hab ich gespachtelt und lackiert, in weiß glänzend.

Rahmen ist schwarz felgen sind schwarz, kennst sicher ne tzr50.

Mit dem bildupload hab ich leider voll probleme weil alle bilder zu groß sind um sie hochzuladen, bilder müssen unter 12kb groß sein steht da immer. Wir leben in 2019 hd bilder und so, kleiner als 20kb bekomm ich die bilder nicht.

Ich versuch es nochmal damit ihr seht um welches fahrzeug es geht aber ich verlier schon die geduld mit dem drecks konvertieren der bilder...

 

Gruß 🙂

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das war meine Frage, was du damit vor hast.. Hast quasi zum wieder herrichten gekauft? Mach ich ja auch, nur mit mehreren verbastelten Aprilia RS50. 

Schon übel was da so zum Vorschein kommt, ich könnte damit ein ganzes Gruselkabinett füllen. 

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab heute einen neuen benzinfilter und neuen benzinschlauch verbaut.

Ich hab beim luftfilter bzw beim vergaser das goldene plättchen (drossel) raus getan und auch die verengung im ass rausgemacht und aufeinander angepasst und hab jetzt das problem das sie nur mit choke normal läuft.

Sobald ich den choke wieder deaktiviere geht das standgas auf unter 1500 umdrehungen und wenn ich gas gebe stirbt die ab.

Mit choke läuft sie jedoch problemlos.

 

Also dürfte sie ja zu wenig sprit bekommen ohne den choke

 

Es war original eine 60er hd verbaut 🤔 bisschen klein für 16er vergaser und sportauspuff oder was sagt ihr?

Mit ner 100er hd gehts trotzdem nur mit choke, und ohne choke gehts auf 1500 standgas runter und stirbt ab wenn ich gas gebe.

Muss ich noch größer bedüsen ist ja unglaublich?

Ansaugstutzen usw sind komplett dicht und auch der vergaser usw.  ist alles gereinigt und dicht wie neu.

 

Bitte um eure hilfe bei der düsen größe auswahl

 

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Molecule:

Hab heute einen neuen benzinfilter und neuen benzinschlauch verbaut.

Ich hab beim luftfilter bzw beim vergaser das goldene plättchen (drossel) raus getan und auch die verengung im ass rausgemacht und aufeinander angepasst und hab jetzt das problem das sie nur mit choke normal läuft.

Sobald ich den choke wieder deaktiviere geht das standgas auf unter 1500 umdrehungen und wenn ich gas gebe stirbt die ab.

Mit choke läuft sie jedoch problemlos.

 

Also dürfte sie ja zu wenig sprit bekommen ohne den choke

 

Es war original eine 60er hd verbaut 🤔 bisschen klein für 16er vergaser und sportauspuff oder was sagt ihr?

Mit ner 100er hd gehts trotzdem nur mit choke, und ohne choke gehts auf 1500 standgas runter und stirbt ab wenn ich gas gebe.

Muss ich noch größer bedüsen ist ja unglaublich?

Ansaugstutzen usw sind komplett dicht und auch der vergaser usw.  ist alles gereinigt und dicht wie neu.

 

Bitte um eure hilfe bei der düsen größe auswahl

 

Vllt solltest du mal an der luftschraube drehen und falls das nicht hilft eine andere standgasdüse einbauen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Racing-niki:

Vllt solltest du mal an der luftschraube drehen und falls das nicht hilft eine andere standgasdüse einbauen 

 

Du bist der wahnsinn !!!

Ich hab den vergaser sicher 10-15 mal runtergemacht, aufgemacht, düse gewechselt wieder luffi und tank rauf und alles erdenkliche probiert.

War kurz davor das moped anzuzünden 😂😂😅

Ich hab ne 120er hd (unglaublich) rein dann wurde es minimal besser und am schluss hab ich die standgas düse in meiner verzweiflung einfach bisschen größer gebohrt um ein haar mit einem sehr feinen dremelaufsatz, jetzt springts ohne choke an und dreht ohne probleme im stand sehr zügig auf 8000 umdrehungen, stirbt nicht mehr ab.

 

Ich danke dir für deine hilfe !!!!

Du hast mir den abend gerettet ! 😁

 

Wenn du mir jetzt noch sagen kannst warum meine gilera mit 21 black edition vergaser mit ner 98er düse (dünne durchlässige filtermatte im original luftfilterkasten) nicht in den reso kommen will und allgemein nicht mehr hoch dreht seit dem vergaserwechsel bist du mein held!

Du hast mir schonmal zu ner 93er geraten hat aber leider keinen unterschied gemacht 😭

 

Fettes Danke nochmal an dich Racing-niki

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Evtl liegts am Luftfilter.

Hast du schon ohne probiert? 

ich hatte damals sogar eine 88er hd bei einem 21er vergaser, 80cc airsal und mvt srace.

Sag mir mal wie es sich anhört und in welchem Drehzahlbereich 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute komm ich leider nicht mehr dazu ohne luftfilter zu fahren.

Ich probier es morgen früh mal ohne deckel und ohne matte ob es besser wird.

 

Anhören tut die gilera sich im stand ganz normal und dreht im leerlauf höchstens bis 7000.

Wenn ich fahre komm ich vlt maximal auf 5000 umdrehungen also erst garnicht in den reso.

Hört sich an wie ein lauter original roller weil die umdrehungen so niedrig bleiben.

Manchmal hab ich wenn ich nicht schalte sondern bei den maximalen 5000 weiter im gas bleibe fehlzündungen, hört sich an wie ein schießen 2-3mal hintereinander.

Sie hört sich alles in allem sehr lahm an und hat kaum kraft.

Anspringen tut sie aber ohne probleme sofort.

Eingebaut ist n 80er sport airsal und der 21er vergaser mit originalauspuff total ausgeräumt auch der kat usw ist alles draußen.

Mit dem 17,5er ging die ab wie die sau und seit dem 21er mag sie nicht mehr.

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab versucht ohne luftfilter zu fahren, es ist dadurch nicht besser geworden.

Ich hab auch probiert obs mit choke besser läuft aber da stirbts gleich ab also düse kleiner machen.

Ich hab ne 85er düse rumliegen die hab ich am schluss noch probiert und jetzt gehts besser aber hat trotzdem keine leistung und kommt nicht über 7000-8000 umdrehungen.

 

Ich bestell jetzt mal n düsenset von 70-100 oder so und dann probier ich durch.

Gibt es ja nicht das die kiste ned will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich noch nicht gemacht, meinst auf die oberste kerbe damit die nadel so weit wie möglich unten ist?

Probier ich morgen noch bevor ich düsen bestelle.

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Molecule:

Hab ich noch nicht gemacht, meinst auf die oberste kerbe damit die nadel so weit wie möglich unten ist?

Probier ich morgen noch bevor ich düsen bestelle.

jup genau, dadurch wird sie magerer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt ne 90er düse genommen und die nadel ganz unten.

Wollte wieder nicht laufen...

 

Hab das problem gefunden.

Meine batterie ist leer und deshalb ist mein dzb durchgehend an und bekommt kein signal 😂😂😂

Ich könnt mich selbst ohrfeigen.

 

Danke für eure hilfe und vorallem danke an@Andi | PRT

 

Sie dreht am anfang der 6ten schon sehr hoch und am ende vom 6ten viel zu hoch mit 14er ritzel. Beschleunigung ist sehr heftig auch zu zweit und der reso setzt stark ein, läuft aber nur 75 laut tacho dabei dreht sie mit 75kmh so hoch das ich mir sorgen um den motor mache. Ist das normal?

Werd jetzt noch das 15er ritzel probieren obs dann besser wird.

bearbeitet von Molecule

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...