Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
rkouxyz@gmail.com

Getriebeöl

Recommended Posts

Servus, wollte Fragen welches Getriebeöl ihr empfehlen könnt (Gilera SMT 2017 D50B0) im Handbuch steht 10W40 und API GL-4. Kennt wer ein gutes? Und ausserdem ich habe zurzeit ein 2takt Öl von Malossi full synt drinnen kann ich das ohne Probleme mit irgendeinen 2Takt Öl mischen zum Beispiel das von LiquiMoly? Danke schonmal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb rkouxyz@gmail.com:

Servus, wollte Fragen welches Getriebeöl ihr empfehlen könnt (Gilera SMT 2017 D50B0) im Handbuch steht 10W40 und API GL-4. Kennt wer ein gutes? Und ausserdem ich habe zurzeit ein 2takt Öl von Malossi full synt drinnen kann ich das ohne Probleme mit irgendeinen 2Takt Öl mischen zum Beispiel das von LiquiMoly? Danke schonmal!

Im prinzip kannst du jedes 10w40 getriebeöl mit der spezifikation jaso ma oder jaso ma2 nehmen.

Empfehlen kann ich das Motul Transoil Expert 10w40.

Kostet nicht die welt und ist für nasskupplungs 2-takter gedacht.

 

Das mischen deiner beiden 2-taktöle sollte auch kein problem sein.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Racing-niki:

Im prinzip kannst du jedes 10w40 getriebeöl mit der spezifikation jaso ma oder jaso ma2 nehmen.

Empfehlen kann ich das Motul Transoil Expert 10w40.

Kostet nicht die welt und ist für nasskupplungs 2-takter gedacht.

 

Das mischen deiner beiden 2-taktöle sollte auch kein problem sein.

 

 

 

andere Frage: habe zurzeit krümmerdrossel draussen (blindrohr nach dran) und vergaserdrossel draussen und eine 90er HD die Zündkerze ist allerdings schwarz allerdings ist die bschleunihung gut und sie springt perfekt an und hat gutes standgas. Soll ich sie jetzt trotzdem auf eine kleinere düse umbauen (wenn ja auf welche?) oder kann ich das ohne bedenken so lassen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 24 Minuten schrieb rkouxyz@gmail.com:

andere Frage: habe zurzeit krümmerdrossel draussen (blindrohr nach dran) und vergaserdrossel draussen und eine 90er HD die Zündkerze ist allerdings schwarz allerdings ist die bschleunihung gut und sie springt perfekt an und hat gutes standgas. Soll ich sie jetzt trotzdem auf eine kleinere düse umbauen (wenn ja auf welche?) oder kann ich das ohne bedenken so lassen? 

Die Hauptdüse regelt das Gemisch auf Vollgas, wie läuft die so bei Vollgas? Wenn sie Vollgas perfekt läuft, kannst die Zündkerze ignorieren, die ist nur ein Richtwert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Jonas Reichl:

Die Hauptdüse regelt das Gemisch auf Vollgas, wie läuft die so bei Vollgas? Wenn sie Vollgas perfekt läuft, kannst die Zündkerze ignorieren, die ist nur ein Richtwert.

läuft eigentlich ganz normal hab noch nicht so viel erfahrung aber mir würd nichts komisch vorkommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb rkouxyz@gmail.com:

läuft eigentlich ganz normal hab noch nicht so viel erfahrung aber mir würd nichts komisch vorkommen. 

Du kennst doch sicher das Geräusch, wenn der Tank leer ist, genau so hört sich viel zu mager an, weil der Motor dann zu wenig Benzin-Öl Grmisch bekommt und zu viel Luft bekommt. 

Das wäre dann zu mager. 

Wenn es stotter oder nicht schön (sauber) hochdreht, dann ist sie zu fett, beide Symptome erkennt man leicht. Jedoch kann man leicht zu mager nicht gut erkennen, also kann sie leicht zu maget laufen, ohne dass du es merkst. Deshalb fängt man meistens zu Fett an und Düst man solange runter bis es nichtmehr stottert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.12.2020 um 07:27 schrieb Racing-niki:

Im prinzip kannst du jedes 10w40 getriebeöl mit der spezifikation jaso ma oder jaso ma2 nehmen.

Empfehlen kann ich das Motul Transoil Expert 10w40.

Kostet nicht die welt und ist für nasskupplungs 2-takter gedacht.

 

Das mischen deiner beiden 2-taktöle sollte auch kein problem sein.

 

 

 

Andere Frage: Muss man beim Ölablassen nur die Schraube ganz unten am Moped lösen? Ich habe mal gehört, dass man eine Schraube hinterm Bremspedal auch lösen kann/soll/muss weiß jemand was es damit zutun hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Loki:

ich würd vorm lösen ne wanne drunter legen...

sowieso aber mich interessierts nur ob die schraube überflüssig ist oderob da wirklich was dran ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb rkouxyz@gmail.com:

sowieso aber mich interessierts nur ob die schraube überflüssig ist oderob da wirklich was dran ist

Nur die unten, würde reicher, du kannst aber die Öleinflüllschraube auch runterschrauben, dann rinnts schneller, so ist es mir jedenfalls vorgekommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, wobei dann sollte man mal schauen was mit der getriebeentlüftung ist wenns deutlich besser fliesst. evtl vorher ne runde warm fahren wäre gut. die angesprochene schraube rechts am kupplungsdeckel bekommt ihre bedeutung beim einfüllen, da diese so gesehen die kontrollbohrung ist. ölstand sollte bis unterkante der bohrung stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Loki:

ja, wobei dann sollte man mal schauen was mit der getriebeentlüftung ist wenns deutlich besser fliesst. evtl vorher ne runde warm fahren wäre gut. die angesprochene schraube rechts am kupplungsdeckel bekommt ihre bedeutung beim einfüllen, da diese so gesehen die kontrollbohrung ist. ölstand sollte bis unterkante der bohrung stehen.

das heisst wenn das öl im geraden stand etwas aus der schraube am Kupplungsdeckel rausrinnt ist die Menge okay? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb rkouxyz@gmail.com:

das heisst wenn das öl im geraden stand etwas aus der schraube am Kupplungsdeckel rausrinnt ist die Menge okay? 

Ölwechsel:

1. Moped bisschen warm fahren damit es besser rausrinnt. (aber nicht zu warm weil dann der Temperaturunterschied Probleme machen kann)

2. Öleinfüllschraube (die schwarze Plastikschraube) lösen

3. Ölablassschraube lösen und Öl abrinnen lassen (darunter selbstverständlich einen Kübel oder eine Wanne)

4. Ölablassschraube wieder festziehen.

5. Schraube am Kupplungsdeckel lockern

6. Getriebeöl einfüllen bis das Öl ganz leicht aus der Schraube am Kupplungsdeckel rausrinnt

7. Öleinfüllschraube festziehen genauso wie die Schraube am Kupplungsdeckel.

8. Moped etwas stehen lassen

9. Moped im Leerlauf anstarten und paar Minuten laufen lassen

10. Mit neuem Öl rumdüsen :)

PS: Gibt mir bitte Feedback ob ich hier eh keinen Blödsinn erzähle aber so hab ich es immer gemacht.

 

Greetings

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bis auf die reihenfolge bei punkt 2 und 3 sowie punkt 5 (schraube eher ganz raus aber bereit halten) ist dem nichts hinzuzufügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Loki:

bis auf die reihenfolge bei punkt 2 und 3 sowie punkt 5 (schraube eher ganz raus aber bereit halten) ist dem nichts hinzuzufügen.

was meinst du von der Reihenfolge her? Ich dachte immer zuerst die Öleinfüllschraube und dein die Ablassschraube damit die Luft entweichen kann :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn du aber erst die ablaßschraube rausdrehst und DANN die einfüllschraube, läuft dir die lauwarme suppe nicht direkt mit vollgas über die flossen.

 

edit: werde in dem zusammenhang nächstes mal sogar mal versuchen die entlüftung zu verschliessen, sehen obs dann anfangs noch langsamer läuft. hasse unnötig ölige flossen.

bearbeitet von Loki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Loki:

wenn du aber erst die ablaßschraube rausdrehst und DANN die einfüllschraube, läuft dir die lauwarme suppe nicht direkt mit vollgas über die flossen.

 

edit: werde in dem zusammenhang nächstes mal sogar mal versuchen die entlüftung zu verschliessen, sehen obs dann anfangs noch langsamer läuft. hasse unnötig ölige flossen.

Achso ja das ergibt Sinn ist aber vielleicht auch Geschmackssache haha.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen