Anleitung! D50B0 Kolbensperre Beseitigen! ( Ohne spindeln / cnc fräse )


Recommended Posts

D50B0 Kolbensperre Beseitigen 

Was ist eine Kolbensperre ?

 

Manche D50B0 ( Derbi ) Motoren besitzen eine Sogennante Kolbensperre Sie sitzt in der Kurbelwellen kammer Richtung auslass. Sie soll den einbau von langhub Kurbelwellen und zylindern/kolben mit mehr ccm und längerer laufbahn zb. verhindern ! Hier ein bild Von der Kolbensperre im Derbi motor (D50B0)

 

IMG_20210523_005436.thumb.png.08978ae472c36888825ae6b9f2dee045.png

 

Benötigte Werkzeuge

Dremel

Frässtifte

Feile

Schleifpapier mit Körnung 320 und 800-1200

Was ihr nicht unbedingt benötig

Politur

 

Schutzausrüstung

Schutzgläser

 

Vorbereitung

Die die ihre kurbelwellenlager nicht tauschen möchten sollten sie vorher mit klebeband beidseitig abkleben damit keine späne hinein gelagen können

(Wer mag kann die dichtfläche auch so abkleben wie am bild gezeigt )

 

Bearbeitung 

 

So Nun geht es zum spannenden teil !  Als erstes schraubt ihr die beiden blockhälften zusammen damit das Ergebnis möglich gleichmäßig wird dann schnappt ihr euch eure Dremel und fräst möglichst gleichmäßig das material ab ! Ungefähr solange bis es ungefähr so aussieht . 

 

1244598666_frsen.png.43f1f4eb3b75f82dfed0d8623fbb3121.png

 

Reinigen


Damit ist das meiste geschafft und ihr könnt das gehäuse reinigen ! Dies geht am einfachsten mit druckluft also kompressor her und ausblasen dann wenn der größte teil von den spänen entfernt ist könnt ihr die zwei hälften auseinander schrauben dann bläst ihr nochmal den block aufs genauerste aus damit keine spänen mehr im gehäuse zu finden sind !

 

Feine Bearbeitung 

 

Die von euch abgeschliffene fläche sollte nun mit Schleifpapier nachbearbeitet werden also schleift ihr die fläche solange mit dem groben schleifpapier (320) ab bis ihr fast bis gar keine unebenheiten mehr spürt ! Danach nehmt ihr euch das feinere schleifpapier (800 oder mehr ) und schleift die fläche erneut ab die fläche sollte nun etwas glatter werden ! Dann nehmt ihr euch eine Feile und zieht die kanten entlang der dichtfläche ab (natürlich nur auf der länge wo ihr den block bearbeitet habt !) Dann das komplette gehäuse noch einmal gründlich reinigen und dann seid ihr so gut wie fertig ! Bei solchen arbeiten poliere ich meistens noch mit einer groben politur nach ist aber normalerweise nicht nötig !

 

Endergebnis

 

Euer Motorblock sollte nun ungefähr so aussehen !

 

 

IMG_20210523_212845.thumb.png.9d7079a9d87ae8c06644dc0ed1b0c10c.png

 

 

 

 

Ich hoffe ich konnte euch helfen ! Und mein Thread hat euch gefallen 

Freue mich auf euer Feedback

 

 

 

Falls der Thread nicht hier rein gehört verschiebt ihn einfach !

Dies war mein erster versuch einen Tutorial Thread zu erstellen falls es Verbesserungs Tipps gibt hinterlässt mir einfach eine nachricht

 

MFG.Thomas

bearbeitet von thomas_mx335
  • Thanks 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joa kann man so machen,

Rate aber prinzipiell davon ab das und das KW Kammer spindeln mit nem Dremel zu machen.
Das sollte schon gespindelt/cnc gefräst werden.

Schließlich geht's da schon genau her^^

 

Gruß 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.5.2021 um 00:56 schrieb thomas_mx335:

D50B0 Kolbensperre Beseitigen 

Was ist eine Kolbensperre ?

 

Manche D50B0 ( Derbi ) Motoren besitzen eine Sogennante Kolbensperre Sie sitzt in der Kurbelwellen kammer Richtung auslass. Sie soll den einbau von langhub Kurbelwellen und zylindern/kolben mit mehr ccm und längerer laufbahn zb. verhindern ! Hier ein bild Von der Kolbensperre im Derbi motor (D50B0)

 

IMG_20210523_005436.thumb.png.08978ae472c36888825ae6b9f2dee045.png

 

Benötigte Werkzeuge

Dremel

Frässtifte

Feile

Schleifpapier mit Körnung 320 und 800-1200

Was ihr nicht unbedingt benötig

Politur

 

Schutzausrüstung

Schutzgläser

 

Vorbereitung

Die die ihre kurbelwellenlager nicht tauschen möchten sollten sie vorher mit klebeband beidseitig abkleben damit keine späne hinein gelagen können

(Wer mag kann die dichtfläche auch so abkleben wie am bild gezeigt )

 

Bearbeitung 

 

So Nun geht es zum spannenden teil !  Als erstes schraubt ihr die beiden blockhälften zusammen damit das Ergebnis möglich gleichmäßig wird dann schnappt ihr euch eure Dremel und fräst möglichst gleichmäßig das material ab ! Ungefähr solange bis es ungefähr so aussieht . 

 

1244598666_frsen.png.43f1f4eb3b75f82dfed0d8623fbb3121.png

 

Reinigen


Damit ist das meiste geschafft und ihr könnt das gehäuse reinigen ! Dies geht am einfachsten mit druckluft also kompressor her und ausblasen dann wenn der größte teil von den spänen entfernt ist könnt ihr die zwei hälften auseinander schrauben dann bläst ihr nochmal den block aufs genauerste aus damit keine spänen mehr im gehäuse zu finden sind !

 

Feine Bearbeitung 

 

Die von euch abgeschliffene fläche sollte nun mit Schleifpapier nachbearbeitet werden also schleift ihr die fläche solange mit dem groben schleifpapier (320) ab bis ihr fast bis gar keine unebenheiten mehr spürt ! Danach nehmt ihr euch das feinere schleifpapier (800 oder mehr ) und schleift die fläche erneut ab die fläche sollte nun etwas glatter werden ! Dann nehmt ihr euch eine Feile und zieht die kanten entlang der dichtfläche ab (natürlich nur auf der länge wo ihr den block bearbeitet habt !) Dann das komplette gehäuse noch einmal gründlich reinigen und dann seid ihr so gut wie fertig ! Bei solchen arbeiten poliere ich meistens noch mit einer groben politur nach ist aber normalerweise nicht nötig !

 

Endergebnis

 

Euer Motorblock sollte nun ungefähr so aussehen !

 

 

IMG_20210523_212845.thumb.png.9d7079a9d87ae8c06644dc0ed1b0c10c.png

 

 

 

 

Ich hoffe ich konnte euch helfen ! Und mein Thread hat euch gefallen 

Freue mich auf euer Feedback

 

 

 

Falls der Thread nicht hier rein gehört verschiebt ihn einfach !

Dies war mein erster versuch einen Tutorial Thread zu erstellen falls es Verbesserungs Tipps gibt hinterlässt mir einfach eine nachricht

 

MFG.Thomas

Wenn man eine 45mm hub brk kw einbauen will fehlen übrigens noch 2 kleine stellen wo man was wegnehmen muss.

Einmal vorne beim einlasskanal bei diesen "schanzen" und unten bei der kw kammer.

  • Haha 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen