Jump to content

Wie Zylinderkopf demontieren? Oder was soll ich tun?


Recommended Posts

Hab rieju MRT1 50, Baujahr 2010, hab gekauft mit nur 1300 km drauf. Dachte super deal.

 

Leider nach 2 Wochen rote Lampe ich dachte zu erst Ölsensor. Hab neue gekauft, wars aber nicht.

 

(Vielleicht wichtig, zuerst dachte ich Ölsensor kaputt oder wegen - Temperaturen und so hab ich die Lampe ignoriert und weiter gefahren. Dann aber gemerkt Auspuff gibt nicht mehr berühmten 2 Takt Öl Geruch, sondern das war wie verbrannt. So hab ich die Seil weggemacht von Ölpumpe und 100ml Öl ins Tank reingetan. Danach ging viel besser aber hat auch geraucht)

 

Dann hab ich Kabel abgezogen von Temperaturfühler, Lampe ging aus. Hab neue Temperaturfühler und Sensor gekauft, neue Temperaturfühler reingeschraubt,Lampe war aus aber leider nach 2 km Fahrt wieder an.

 

Zylinderkopf ist heiß, Wasserkühler auch oben und unter, Wasserschlauche auch.

 

Aus irgendeinem Grund ist es schwer Werkstatt zu finden die so was reparieren (meistens kriege ich antwort nur japaner oder einer wollte 500-600€ ich glaube aber der hat nie an so eine machine was gemacht. Schade ich möchte schon das jemand Inspektion durchmacht und Ölpumpe und Wasserpumpe dabei kontrolliert). Und so überlege ich die Tage Zylinderkopf selber weg zu tun und Temperatursensor selber zu wechseln. 1l Kühlflüssigkeit hab ich auch schon gekauft. Leider keine neue Dichtung aber ich hoffe ich kann alte benutzen.

 

Gibt's irgendwo gute Video Anleitung wie ich das machen soll? Wasser muss ich ablassen? Muss ich auch Wasserschlauch weg tun vom Zylinderkopf?

 

Ich hab hier gelesen manche empfehlen Temperatursensor gar nicht zu benutzen. Wird dadurch Motor kälter? Ich fahre keine rennen, nur so normal zur Arbeit und zurück. Alles original, nur der Vorbesitzer hat als entfernt. Die Rieju dreht ziemlich hoch.

 

Wenn jemand helfen kann, bin dankbar. Werkstatt wird schwer zu finden.

 

 

 

bearbeitet von Yesyes2020
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb Fischli99:

Wenn die Ölwarnlampe leuchtet kommst du nicht darauf Öl nachzufüllen? Oder wie jetzt?

 

ich weiss noch nichtmal, wo nun das problem besteht... einfach wild drauf losschrauben weil irgendwas nich stimmt... nur was?

wenn du den werkstätten ggü auch so auskünfte gibst, dann wundert mich das verhalten nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Minute schrieb Loki:

 

ich weiss noch nichtmal, wo nun das problem besteht... einfach wild drauf losschrauben weil irgendwas nich stimmt... nur was?

wenn du den werkstätten ggü auch so auskünfte gibst, dann wundert mich das verhalten nicht.

Ok. Sorry. Vergiss es 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ja ganz ehrlich, ich würde und könnte dir wohl helfen. aber ich weiss beim besten willen nicht, was du überhaupt vor hast.

 

fürn temperaturfühler tauschen brauchst die zylinderhaube nicht runternehmen (nur kühlwasser runterlassen). wenn du das thermostat tauschen willst (mechanisches teil), dann musst die haube runternehmen, jedoch halte ich das für funktionabel, da du ja auch schreibst, die schläuche und kühler werden warm.

 

sofern du das thermostat meinst, kannst weglassen, karre wird dann halt nicht so schnell warm. absolut unbedenklich.

 

zum thema wasserpumpe und ölpumpe prüfen, sofern du letztere weiternutzen willst, muss erstmal das ganze geschläuch entlüftet werden, ob die fördert kannst normal selber rausfinden, gehe ich nun aber nicht tiefer drauf ein. sicherer ist eh auf gemisch fahren.
wasserpumpe gibt entweder auf, indem du öl im wasser bzw wasser im öl hast (simmering). oder das zahnrad verreckt, dann haste jedoch keine pumpleistung, also ungleichmässige erwärmung.

 

würde, wenn du den deckel schon runter nimmst, einmal ne grundrevision machen (neue wapu mit antriebsrad, evtl mal kupplung prüfen (federn, beläge, reibscheiben). weiterhin getriebeölwechsel (ist dann eh nötig).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hoi, 

 

Also das Problem liegt nicht am Sensor/Fühler sondern am Thermostat. Meistens kann man das Problem was du beschreibst ganz leicht beheben: Zyli Kopf runter und Thermostat leicht lösen und so hindrehen dass das kleine Loch in der Fassung des Thermostats offen ist. Das ist öfters mal nicht richtig eingebaut, somit ist das Loch vom Alu des Zyli Kopfes verdeckt. Einfach so hindrehen dass das Loch frei ist und der Thermostat funzt einwandfrei. 

Das Problem und dessen Lösung ist nun schon seit über 20 Jahren bekannt, also nix neues. 

 

Gruß 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Stunden schrieb 2Stroka:

Hoi, 

 

Also das Problem liegt nicht am Sensor/Fühler sondern am Thermostat. Meistens kann man das Problem was du beschreibst ganz leicht beheben: Zyli Kopf runter und Thermostat leicht lösen und so hindrehen dass das kleine Loch in der Fassung des Thermostats offen ist. Das ist öfters mal nicht richtig eingebaut, somit ist das Loch vom Alu des Zyli Kopfes verdeckt. Einfach so hindrehen dass das Loch frei ist und der Thermostat funzt einwandfrei. 

Das Problem und dessen Lösung ist nun schon seit über 20 Jahren bekannt, also nix neues. 

 

Gruß 

Danke. Hab neue Thermostat, schaue am WE wie ich das wechseln kann.

 

Hab 10 Jahre alte Moped mit 1300km drauf gekauft, und Leute haben mir gesagt ich muss die viel fahren.  Vor 3 Wochen hab ich 100km Tour in einem Tag gemacht, war auch im Wald/Bergen usw und da hab ich gemerkt wie schwach die machine eigentlich ist.  Auf geraden läuft gut und hört sich gut an, aber bergauf ist sehr schwach. Auf d weg nach Hause hab ich was komisches bemerkt, im 5en oder 6ten Gang Motor hört auf. Ich dachte schon die ist tot, ich muss mit Bus nach Hause. Dann müsste ich in dritte gang schalten und dann wieder hoch. Und dann Kamm die Lampe. Ich dachte zuerst Öl, aber Öl war halbvoll, später zu Hause hab ich voll gefüllt. Obwohl ich mags nicht ganz voll.

 

Was mich wundert ist die hat früher ganz viel geraucht. 2 Takt Öl. Sehr spezielle Geruch. Meine ganze Kleidung hat gerochen nach dem Zeug. Seitdem ich Temperatur Problem habe stinkt ganz anders, nach verbrannten. Aber warum? Deswegen wollte ich die Seil anspannen, aber wusste nicht wie oder ob das was nützt. So hab ich Seil weggelassen und Öl ins Tank. Danach hat wirklich viel geraucht hahahah. Ein Autofahrer musste sogar sein Fenster zu machen weil bei mir zu viel Rauch 😂.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 4.1.2022 um 22:06 schrieb Loki:

ja ganz ehrlich, ich würde und könnte dir wohl helfen. aber ich weiss beim besten willen nicht, was du überhaupt vor hast.

 

fürn temperaturfühler tauschen brauchst die zylinderhaube nicht runternehmen (nur kühlwasser runterlassen). wenn du das thermostat tauschen willst (mechanisches teil), dann musst die haube runternehmen, jedoch halte ich das für funktionabel, da du ja auch schreibst, die schläuche und kühler werden warm.

 

sofern du das thermostat meinst, kannst weglassen, karre wird dann halt nicht so schnell warm. absolut unbedenklich.

 

zum thema wasserpumpe und ölpumpe prüfen, sofern du letztere weiternutzen willst, muss erstmal das ganze geschläuch entlüftet werden, ob die fördert kannst normal selber rausfinden, gehe ich nun aber nicht tiefer drauf ein. sicherer ist eh auf gemisch fahren.
wasserpumpe gibt entweder auf, indem du öl im wasser bzw wasser im öl hast (simmering). oder das zahnrad verreckt, dann haste jedoch keine pumpleistung, also ungleichmässige erwärmung.

 

würde, wenn du den deckel schon runter nimmst, einmal ne grundrevision machen (neue wapu mit antriebsrad, evtl mal kupplung prüfen (federn, beläge, reibscheiben). weiterhin getriebeölwechsel (ist dann eh nötig).

Temperaturfühler hab ich schon gewechselt. Ohne Wasser rauszulassen. War nicht schwierig. 

 

Reinschauen ins Zylinder macht bei mir kein sinnweil ich keine Ahnung habe. Hab nie gemacht und kein Plan was was und wo ist. Jetzt verwirrt mich das mit Zahnrad.  Deswegen wollte ich einen Fachmann, aber ist schwierig einen zu finden. Und rieju ist offensichtlich nicht vielen bekannt. Die meisten Mechaniker haben schon Erfahrungen mit Japanern aber mit rieju nein.

 

Eigentlich wollte ich hier fragen was muss ich alles weg schrauben wenn ich das tue... Wasser raus, dann 4 schrauben. Muss ich Wasserschlauch auch wegtun?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Loki:

mit der alten dichtung kann, muss aber nicht gut gehen. würde ich im zweifel des falles neu machen.
temperaturfühler mal prüfen. wird der wasserkreislauf insgesamt warm? oder nur partiell?

Hab neue Dichtung bestellt. Hab letzte zwei Tage gefahren mit getrennten Temperaturfühler. Scheint Wasserschlauch der ins Zylinderkopf geht tropft, nicht viel aber paar Tropfen kann ich sehen auf dem Zylinderkopf. Ich vermute Temperatursensor ist defekt, was die Leute meinen berühmte kleine Loch. Bin gespannt was passiert wenn ihn den ausbaue.

 

Ja Wasserkreislauf wird ziemlich warm, fast wie Zylinderkopf. Fühler muss ich nicht prüfen da neue eingebaut, erst zwei Tage alt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, neue Thermostat rein. Neue Dichtungen. Alles festgeschraubt (außer kleine Schelle am kleinen Schlauch was ins Vergaser reingeht, aber ich hoffe ist dicht).

 

Kühlmittel rein, 1 minute laufen lassen, 50 Meter gefahren, aus. Lampe leuchtet nicht aber das bedeutet nix.

 

Werde morgen paar Kilometer fahren

 

Eine Frage, wegen Luft. Soll ich Motor laufen lassen bei geöffneten Kühlkörper oder zu? Wenn ich richtig verstanden habe soll ich Motor laufen lassen und nachfüllen bis die ganze Luft raus ist.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, könnte nicht aushalten, hab sehr langsam gefahren, aber nach so 5 km wieder rote Lampe.

 

Zylinder heiß.

 

Keine Ahnung was falsch ist. Hab jetzt umsonst 10€ für liqui moly Kühlmittel ausgegeben.

 

Werde nächste Woche neue Kühlmittel kaufen und dann ohne Thermostat probieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Loki:

dreht die wasserpumpe?

zum thema umsonst geld für kühlmittel ausgegeben... das fängt man ja auch auf und verwendet es erneut...

Zumindest wird Kühlkörper warm... Ob die dreht, mein Wissen ist begrenzt.

 

Hab auf gearparts24 gesehen, Reparatur Set kostet 14€+6versand. Kein Problem, 20 ist nicht viel, aber ich hab schon Ölsensor umsonst gekauft.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie kann ich die Wasserpumpe kontrollieren? Wenn ich drei schrauben raus tue und Abdeckung dann muss ich auch Kühlmittel wechseln?

 

Ganze Getriebe Abdeckung ist schon viel Arbeit, Ölpumpe weg, Bremse, Kickstarter, Getriebeöl rauslassen... wahrscheinlich muss ich dann auch neue Dichtung kaufen. Und ist nicht Mal sicher ob Wasserpumpe überhaupt defekt ist.

 

Hat jemand Link wie ich die Wasserpumpe kontrollieren kann?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

oh man... ich hab das gefühl das du ohne ahnung drauf losschraubst. dazu "kühlwasser wechseln". wofür?

 

ablassen, dabei auffangen und danach wieder einfüllen. alles andere ist geldvernichtung.

 

um die wapu zu testen musst kühlwasser ablassen (auffangen nicht vergessen). dann die wasserpumpenabdeckung runter und (ohne zündung) den kicker betätigen. dann muss sich das pumpenrad bewegen.

 

macht es das nicht, wirst nen revisionssatz brauchen plus zahnrad (das liegt da normal nicht bei)

 

ich geb dir nen tip, such dir ne "service manual" für den am6. da steht dann normal alles drin. hatte sowas mal für den aprilia-am6 (sind im prinzip aber eh alle gleich)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...