Jump to content

Recommended Posts

Hallo habe eine dringende frage habe die zündung bei meiner derbi bj2017 runtergebaut und den mozor gespalten dann habi ich einen neuen zündkeil eingebaut der jedoch nicht so tief rein ging wie der davor habe dann alles zusammen gebaut und das moped lief aber die zündung also der eisen ring der sich dreht was man auch von ausen sieht der der magnetisch ist eierte dann habe ich gasgegeben dann hat es geklappert und das moped ging aus versuchte sie anzukicken und das eiern wahr weg aber das moped springt nicht mehr an was kann das denn sein ???

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 Das Polrad eiert und damit es dir vollends um die Ohren fliegt hast du also erstmal Gas gegeben. 

Glückwunsch! 

Wie hast du denn das Polrad eigentlich fest geschraubt?

 

Was du jetzt tun kannst: den Schlamassel auseinander bauen, ankukken, heulen und Ersatzteile bestellen. 

Und das nexte mal jemanden fragen der sich damit auskennt. 

 

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1  Warum hasten den Keil dann verbaut ? Hättest ihn ja schleifen können.

 

2 Zu deinem problem. Polrad runter schauen ob die Kurbelwelle Polrad (Magnet anschauen) konus in ordnung ist. Keil neu geben falls er abgeschert ist.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man braucht den Keil / Scheibenfeder nicht zwangsläufig. Der dient zur Orientierung vom Polrad / Rotor. Es gibt genügend Zündung ohne Nut für den Keil im Polrad / Rotor. Das Polrad hält durch die formschlüssige Konusverbindung mit der Kurbelwelle ( vorraus gesetzt es wurde alles entfettet vor der Montage ). Kurbelwellen sind fein gerichtet. Da du Gas bei der Unwucht vom Polrad gegeben hast, könnte es das mit der gerichteten Kw gewesen sein. Messuhr am Kw-Stumpf und den Rundlauf überprüfen. Macht man eigentlich bei beiden Seiten vom Kw-Stumpf. 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Is schon richtig dass das Polrad durch den Konus hält und nicht durch den Keil. Der dient nur zur Orientierung. Allerdings lässt sich die Zündung ja nicht mehr verstellen wenn das Polrad montiert ist, da der Stator ja hinter dem Polrad liegt. Von daher benötigt man den Keil auf jedenfall. 

Und wenn der Konus jetzt durch diese Aktion verschrabbelt ist.. nuja.. isja nicht mein Problem. 

 

Gruß 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

nene, also das halte ich für für überhaupt garkeine Herangehensweise. Das hat ja wohl nix mit Zündung einstellen zu tun! Eher mit draufschrauben, ZZP ist falsch, Polrad wieder ab und wieder drauf, nach dem festziehen der Mutter stimmt der ZZP wieder nicht usw.. ja kann man machen wenn mans kakke machen will.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...