Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
sxfighter

50er racing?

Recommended Posts

Halllo welchen 50iger racing zili würdet ihr mir empfehlen.

Der MK PRO RACE 2 basiert ja auf drehzahlen.

mann sagt mid im sind bis zu 24 ps möglich.

Ist das wirklich möglich mid 50ccm.

oder doch der mhr team.

der mehr auf drehmoment basiert.

ja bei dem P.R. gibts ja allaes dazu Kw, auspuffanlage.....

was würdet ihr für den mhr so empfehlen?

MFG

aprilia power

post-898-1195669845.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn du ein anständiges high end 50er setup willst kauf dir das pro race zeug.

das harmoniert mit einander perfekt.

der einzige nachteil am pro race ist aber der hohe verschleiss

greeZ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mhr team dreht genauso arschhoch!

24ps sind reiner schwachsinn, aber totaler, kannst froh sein wennst die hälfte davon schaffst

fürn mhr team werden 16PS angegeben.... 7PS mehr als da 80 mhr replica... ob das wahr ist?

also setup würd ich nehmen:

mhr team

dellorto 21

mk pro race 50 oder scr rl 50 oda yasuni r2

welle, wennst willst irgend einen langhub, dann hättest halt mehr hubraum, ansonsten doppler competition

polini oda metrakit mrd kupplung

jo des wars auch schon wieder...

mfg mecki

bearbeitet von Mecki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Halllo welchen 50iger racing zili würdet ihr mir empfehlen.

Der MK PRO RACE 2 basiert ja auf drehzahlen.

mann sagt mid im sind bis zu 24 ps möglich.

Ist das wirklich möglich mid 50ccm.

oder doch der mhr team.

der mehr auf drehmoment basiert.

ja bei dem P.R. gibts ja allaes dazu Kw, auspuffanlage.....

was würdet ihr für den mhr so empfehlen?

MFG

aprilia power

Servus

Ich fahr den pro race 49 auf dem alten Derbi Motor mit pro race Kurbelwelle, 21er Dellorto, Jolly Moto 50 upper Auspuff , Malossi Membran mit 0.25er Polini Blättchen, orginal Luftfilterkasten und zur Zeit mit 95er Düse.

Der pro race ist kompromisslos Totraum optimiert, das heisst die Kurbelwelle hat ein 5mm kürzeres Pleuel und die Kurbelwellenwangen haben auch weniger ausfräsungen wie die orginalen. Die Auswuchtbohrungen sind mit leichtem Füllstoff ausgegossen. Ausserdem muss man am Kurbelgehäuse nichts anpassen da die Überstömkanäle ziemlich exact mit dem Derbi Gehäuse übereinstimmen. Ich glaub beim Malossi ist das nicht der Fall und man muss einiges abnehmen vom Gehäuse. Dadurch hat man natürlich wieder gerinfügig mehr Totraum (Kurbelgehäusevolumen)

Die Totraumverkleinerung dient dazu die Gasgeschwindigkeit zu erhöhen was sich bei hohen Drehzahlen positiv auswirkt.

Man kann natürlich sagen dass man bei mehr Kurbelgehäusevolumen im unteren Drehzahlbereich mehr Drehmoment hat, ich bezweifel aber dass das bei 50ccm spürbar ist, wer Leistung will braucht Drehzahl oder ccm.

Man kann den pro race 49 auch mit "normalem" 90mm langen Pleuel fahren, dann muss man eben einen 5mm Spacer zwischen Zylinder und Motor bauen.

Der Nachteil bei der pro race Kurbelwelle ist dass man keinen anderen Zylinder fahren kann, ausser dem Bidalot, den gibts auch für 85mm Pleuel.

Im Moment hab ich ca 25 Liter durchgepresst, nur volles Geschrupp auf Feldwegen und ab und zu Strasse. Bis jetzt noch keine Ermüdungserscheinungen. Es macht aber richtig Spass obwohl es nur ein 50er ist.

Ich glaub nicht dass der Malossi weniger Verschleiss hat wenn er genauso hoch dreht. Je mehr Drehzahl umso mehr Verschleiss. Die Malossi´s kochen auch nur mit Wasser bzw beschichten mit Nikasil.

Das ist allerdings eine Vermutung, ich hab ja noch keinen Malossi Team gefahren.

Was mich im Moment noch stört ist dass er schlecht bzw zu plötzlich in Resonanz geht, in den größeren Gängen bleibt er dann auf einer Drehzahl hängen und geht nicht weiter, nur wenn ich kurz die Kupplung schleifen lasse und ihn über den Punkt bring dann zerrt er brutal weiter. Mir ist schon klar dass das bei den Steuerzeiten eigentlich normal ist, ich will aber noch eine Rennzündung mit Kurve probieren, vieleicht wird der Übergang dann etwas besser.

Ich bin auf jeden Fall zufrieden und hab auch keine Abdichtprobleme die es ja angeblich geben soll. Absolut geile 50er Waffe.

Grüße

Bigpipe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der MK PRO RACE 2 basiert ja auf drehzahlen.

mann sagt mid im sind bis zu 24 ps möglich.

Ich wollte nur mal erwähnen dass die 24PS Angabe auf den 70cc-Zyli bezogen sind.

Die Auswahl bei 50er Racingzylis ist recht begrenzt: MK, Malossi, Polini oder Barikit.

Bidalot ist schweineteuer und ein bearbeiteter Barikit unterscheidet sich dann auch kaum wenn man den Butterfly-Auslass aufs Maximum aufmacht.

Also den Barikit kann ich als Preisleistungs-tip empfehlen, der hat sich bei Fuffirennen auch schon bewährt.

Die Auswahl passender 50cc Racinganlagen ist auch recht begrenzt. Mich würde mal die 50cc-SCR-Racing interessieren. (gibts bei Animotos)

Die sieht echt "goil" aus...

@Bigpipe: Wo liegt bei dir der Drehzahlbereich/wie hoch drehts?

Das Setup hört sich echt nice an, hast du noch die Orginalzündung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich wollte nur mal erwähnen dass die 24PS Angabe auf den 70cc-Zyli bezogen sind.

Die Auswahl bei 50er Racingzylis ist recht begrenzt: MK, Malossi, Polini oder Barikit.

Bidalot ist schweineteuer und ein bearbeiteter Barikit unterscheidet sich dann auch kaum wenn man den Butterfly-Auslass aufs Maximum aufmacht.

Also den Barikit kann ich als Preisleistungs-tip empfehlen, der hat sich bei Fuffirennen auch schon bewährt.

Die Auswahl passender 50cc Racinganlagen ist auch recht begrenzt. Mich würde mal die 50cc-SCR-Racing interessieren. (gibts bei Animotos)

Die sieht echt "goil" aus...

@Bigpipe: Wo liegt bei dir der Drehzahlbereich/wie hoch drehts?

Das Setup hört sich echt nice an, hast du noch die Orginalzündung?

Hallo 2Stroka

Hab leider keinen Drehzahlmesser. Ich fahr Derbi mit 13/62 Übersetzung. Weil ich ja mehr Gelände fahr. Dreht im 6. Gang gelangweilt aus, könnte jedoch höher drehen. Ich hab ihn Fett bedüst

und wenn ich etwas den Gashahn zurück dreh legt er nochmal zu, bleibt aber dann auf der Drehzahl. Hab die Orginal Zündung noch drin und auf die Kerben im Motor eingestellt. Bin noch am rumprobieren, magerer will ich ihn erst mal nicht mehr machen. Quetschkante ist 0.5 wie vorgeschrieben.

Gescheite Zündung muss noch her, weiß aber nicht was ich nehmen soll. Bräuchte halt Licht, Batterien oder Akkus will ich nicht unbedingt verbauen.

Noch eine Frage, wenn der Bidalot ein bearbeiteter Barikit ist, dann müsste man ja den Barikit am Zylinderfuss 5mm abdrehen können damit er aufs 85er Pleuel passt?? Oder meinst du den anderen Bidalot, die haben ja zwei 50er Zylinder.

Grüße

Bigpipe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi, also ein bearbeiteter barikit ist das auch nicht, aber er meinte du kannst aus nem barikit oder halt airsal dasselbe rausholen wie aus einem bidalot, aber ganz hinkommen wirst schätz ich nie, mit normalen werkzeugen zumindest ned, de bidalots hab sicher andere überströmer und das ganze zeugs...

mfg mecki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur sagen: Einfach Schwachsinn. Ein MK, Hebo Pata bzw MHR Team kann einem Bidalot definitiv nicht das Wasser reichen. Der neue Team wird zwar auf ein gewisses Niveau an ihn ran kommen, aber auch nur da er Hubraumstärker ist. Alleine das unten zu sehende Foto zeigt das es absoluter Irrsinn ist einen Barikit mit einem Bidalot zu vergleichen.

MFG

es gab mal ein video von ,,MiKeY" ausm derbi club

http://www.scooter-freaks.nl/persoscoots/film.php?id=362

beim racing zahlt man die entwicklung von dem zylinder

photo00461al.jpg

viel fehlt nicht mehr zu ´nem gp zylinder, naja eigendlich sinds die kleinen dinge die ab so einem niveau noch richtig leistung rausdrücken...

hab mal was von 40000€ gehört die tuner nehmen wenn sie einen 125ccm 50ps zylinder in die hand gedrückt bekommen und den ein paar ps mehr verpassen müssen, da wird auch viel mit brennraumvolumen experimentiert und einlass und auslassseite perfekt angepasst

ab einem bestimmten level gilt, das ganze bike is nur so stark wie das schwächste teil...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nur weil der bidalot 5 mal so teuer ist heißt es nicht das er kompromisslos besser geht.

ich hab den 50er prorace auch gefahren, allerdings mit 5mm spacer. da macht der mehr drehmomment, dreht aber trotzdem böse die nadel über aus dem drehzahlmesser raus.

endlich mal einer der bestätigt das das kit 5mm weniger hub hat. das hat mir hier bisher niemand geglaubt. nicht mal der herr dn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nur weil der bidalot 5 mal so teuer ist heißt es nicht das er kompromisslos besser geht.

ich hab den 50er prorace auch gefahren, allerdings mit 5mm spacer. da macht der mehr drehmomment, dreht aber trotzdem böse die nadel über aus dem drehzahlmesser raus.

endlich mal einer der bestätigt das das kit 5mm weniger hub hat. das hat mir hier bisher niemand geglaubt. nicht mal der herr dn.

Leider kann ich dich nicht bestätigen, der Hub ist gleich. Nur die Pleuelstange ist 5mm kürzer. Der Hub ergibt sich aus dem Abstand Mitte Kurbelwelle bis Mitte Pleuelzapfen. Der Herr dn weiss schon warum er dir nicht glaubt.

Ich frag mich immer woher ihr euer Drehmoment habt bei 50ccm. Bei gleicher Steuerzeit und nur dem Spacer glaub ich nicht dass der Drehmomentzuwachs überhaupt messbar ist.

Der Leistungszuwachs ohne Spacer ist schon eher messbar weil bei den Drehzahlen die Zeit sehr kurz wird wo er spülen kann, da merkt man die höhere Gasgeschwindigkeit schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fuck, du hast ja recht O_O

trotzdem wayne. endweder muss der zylinder 5mm höher gesteckt werden, oder der kolben muss auf irgend eine art niedriger. und das hat mir ne zeit lang keiner geglaubt o_O

naja, das gehört hier nicht rein.

zum thema: ich habe bisher sehr sehr sehr gute erfahrungen mit dem prorace 50 gemacht was leistung angeht. ich kann mir zwar gut vorstellen ne nairsal und co auf ein ähnliches niveau zu bekommen, aber da kann ich nur spekulieren. der zylinder ist mega mega bissig in den drehzahlen, aber wirklich übelst beschissen unter dem reso.

alös ich auf den replica umgestiegen bin war das vom fahrverhalten her ein echter rückschritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fuck, du hast ja recht O_O

trotzdem wayne. endweder muss der zylinder 5mm höher gesteckt werden, oder der kolben muss auf irgend eine art niedriger. und das hat mir ne zeit lang keiner geglaubt o_O

naja, das gehört hier nicht rein.

zum thema: ich habe bisher sehr sehr sehr gute erfahrungen mit dem prorace 50 gemacht was leistung angeht. ich kann mir zwar gut vorstellen ne nairsal und co auf ein ähnliches niveau zu bekommen, aber da kann ich nur spekulieren. der zylinder ist mega mega bissig in den drehzahlen, aber wirklich übelst beschissen unter dem reso.

alös ich auf den replica umgestiegen bin war das vom fahrverhalten her ein echter rückschritt.

Stimmt, von der Leistung her ist er supergut. Das Problem unterhalb vom Reso hab ich auch. Er beschleunigt, kotzt dann etwas rum und springt dann Blitzartig in Resonanz. Ich glaub das werd ich auch nicht wegbekommen. Hab auch zu wenig Abstimmerfahrung. Im Gelände ist das schon blöd wenn er losfetzt, da ist das Hinterrad nur am wegschmieren. Vieleicht werd ich mir mal einen alternativ Zylinder mit 190° Auslasswinkel zurechtmachen. Ich glaub der PR hat 196.

Ist schon blöd wenn man so Leistungsverwöhnt ist und muss dann runter gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für den Malossi 50ccm gibt es doch auch eine extra angefertigte Auspuffanlage soviel ich weis. Aber so wie ich es im Hinterkopf hab, gibt es diese nicht mehr da die Produktion eingestellt wurde.

50ccm ist schon etwas nettes aber ist doch etwas zu Drehzahlorientiert. Bei den 70er oder 80ern hat man doch noch etwas mehr Bums im unteren Drehzahlbereich.

Hat eigentlich schon jemand den Tuningzylinderkopf von Conti für den Originalzylinder ausprobiert? Ist mit Sicherheit etwas interessantes.

Und die Bidalotschwärmerei kann man auch übertreiben...

Wenn ich euch verraten würde was für eine Verdichtung die Kalotte hat, würdet ihr mich mit Sicherheit auslachen oder mir gleich den Arzt an den Hals setzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi KaTa

Iss klar, Hubraum ist durch nichts zu ersetztn als durch Hubraum. Den Unterschied zum 70er merkt man deutlich, ist ganz was anderes.

Fürs Rennen gehts halt nicht.

Mir kannst es ruhig verraten, die Verdichtung. Am besten die Steuerzeiten auch gleich :rockon:

Wenn ich sxfighter wäre und nur schneller fahren wollte, würde ich auch einen 70er kaufen und mir die kitzeligen 50er nicht antun. Da kann man relativ einfach

und unauffällig schneller fahren und muss nicht dauernd mit dem Gegenwind kämpfen.

bearbeitet von bigpipe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der 50er prorace gehört eh nicht auf die cross strecke! ^^

da muss man ja mit 14.000 den berg hoch schmieren.

so lang das teil aber in seinem drehzahlbereich ist ist unglaublich viel druck da. und vibrieren tut das moped kaum.

nen ori satz hört sich richtig ungesund an in den höheren drehzahlen. der prorace irgendwie gar nicht. ich mag ihn^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein 50er PR schafft deutlich mehr wie 14k ^^

Klar unten rum ist nichts los also nichts fürs Gelände!

Was mich am PR selber fasziniert ist die Kraft was der im Resobereich hat! Ist einfach gewaltig ;)

greez

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@klausi:

ist das der 50cc Bidalot?

...dann hatte ich irgendwie doch einen anderen Zyli im Kopf. Die bauen ja glaubich 2 verschiedene, oder?

ich hab jetzt mal nach Bildern gesucht:

Also das Pic von dir scheint ein 70er Zyli zu sein. Da sehen die Strömer anders aus.

Einen 50er Barikit muss man aber schon noch ordentlich präparieren damit richtig was vorwärts geht.

Es ist auch kein Problem wenn der Auslasswinkel wachsen und der Vorauslasswinkel aber bleiben soll. (wie bei so einigen Zylis...)

Und lasst euch nicht immer von so vielen tollen Strömerfenstern täuschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Bild von klausi ist der 70er Bidalot Racing. Basiert dieser nicht wie die TJT's auf einem Airsal Zylinder?

Könnte ja mal einen überarbeiten und schaun was bei rauskommt. Portmap vom Bida Replica gibt es ja.

Habe hier auf dem PC auch noch 2 etwas genauere Bilder von dem.

Das einzige was wirklich außergewöhnlich ist, ist die Kalottenform.

Qualität ist wirklich erste Sahne aber sollte man bei dem Preis auch erwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich hätt noch ein paar Fragen zum Bidalot, speziell Derbi. Was für Versionen kennt ihr denn? Laut Bidalot Seite gibts

"adaptable à DERBI"

"haut moteur racing pour DERBI senda 6v, (Das ist der für 630 und für 85er Pleuel)"

und den

"haut moteur racing pour DERBI Ø40" (Scheinbar für 90er Pleuel) für 430

racing replica gibt es nur als 70er.

Weiß jemand mit was der billigere zu vergleichen ist, also nicht von der Qualität sondern von den Steuerzeiten her.

Die Gewinner von Euerdorf, das team bromschuur, fuhr mit einem AM6 Bidalot, frag mich nur mit welchem.

Beweißfoto hier http://www.de-bromschuur.nl/images/Brommers/IMG_2149.JPG

oder hier http://www.de-bromschuur.nl/Euerdorf%20200...(2)/html/37.htm

Euerdorf ist keine richtige Cross Strecke, es sind viele Geraden drin.

Danke

Bigpipe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen