Recommended Posts

Hallo Leute!

Ich habe seit einigen Wochen kein Moped mehr und es wiirrd extrem zach.

So, dann hab ich ein neues Spielzeug bekommen wir haben uns ne neue Kettensäge besorgt.

Sie hört auf den Namen

Stihl 026

sie hat knappe 50 ccm³

und schöpft lächerliche 3,5 Ps...

So nun wollte ich euch fragen was man da machen kann um sie bisselr auf Stand zu bringen.

Wir benützen sie um Brennholz zu schneiden, also kein Gerät was jeden Tag betreiben wird nur einmal in einem öfters durch.

Da ich beim letzden Arbeiten ein leichtes Pfeifen entnommen habe und da der Block gespaltet wird dachte könnte ich das mal machen.

Aber, wie solle ich vorgehen ?

Zylinder Porten?

Auspuff ? bauen lassen oder kaufen wenn ja woher ?

Kürzeres Kettenschwert + neue Kette

Sportluftfilter ? Ja, oder nein ? Lautstärke ist mir wurscht aber geht da SChmutz durch ?

Vergaser lass ich, weil das sind extrem feine Vergaser womit man Kopfüber auch Arbeiten kann.

Oder sollte ich drauf scheißen und sie so nehmen wies ist ?

Aber was zum Basteln will ich ?

Kann mir einer von euch maybe an Pott schweißen ? oder mir Maße berechnen ich weiß auch nicht mehr als das was im TEchnischen Daten steht, aber ich kann auch geren einige SAchen ausmessen...

Brauchte masse könnts mir schweißen lassen, günstig ^^

Freu mich schon was ihr meint ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lass es lieber, bitte pfusch an der schönen Stihl nicht rum...

Du weist schon, dass Motorsägenmotoren auf Dehmoment und lange Haltbarkeit ausgelegt sind!?

Du kannst die Leistung nur erhöhen in dem du die Drehmomentkurve nach oben schiebst...

Das bedeutet, sobald du mal in was härteres sägst würgts dir den Motor fast ab (ist ja ne Fliehkraftkupplung dazwischen), aber ne Motorsäge braucht das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich damit sows abgefangen werden kann...

Wenn du nix zu tun hast dann kauf dir n Pocketbikemotor und tune den, das ist auch abundzu ganz spaßig und es ist net teuer (auch Neuteile)

Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bitte lass es

hatt keinen sinn bei einer motorsäge du wirst mit der leistung zufrieden sein

achja das kürzere schwert ist auch unnötig weil die 3,5ps für das schwert ausgelegt ist und wenn du jetzt ein kürzeres nimmst ist es einfach unnötig weil dann die motorsäge zu groß ist und eine kleinere angenehmer ist

mfg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lass es lieber, bitte pfusch an der schönen Stihl nicht rum...Du weist schon, dass Motorsägenmotoren auf Dehmoment und lange Haltbarkeit ausgelegt sind!?Du kannst die Leistung nur erhöhen in dem du die Drehmomentkurve nach oben schiebst...Das bedeutet, sobald du mal in was härteres sägst würgts dir den Motor fast ab (ist ja ne Fliehkraftkupplung dazwischen), aber ne Motorsäge braucht das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich damit sows abgefangen werden kann...Wenn du nix zu tun hast dann kauf dir n Pocketbikemotor und tune den, das ist auch abundzu ganz spaßig und es ist net teuer (auch Neuteile)Grüße

Naja, sie ist eh schon alt und mal was erneuern und gleichzeitig was verbessern...

bitte lass es hatt keinen sinn bei einer motorsäge du wirst mit der leistung zufrieden sein achja das kürzere schwert ist auch unnötig weil die 3,5ps für das schwert ausgelegt ist und wenn du jetzt ein kürzeres nimmst ist es einfach unnötig weil dann die motorsäge zu groß ist und eine kleinere angenehmer ist mfg

Naja, der Vorbesitzer hat aber ein längeres Schwert von Stihl raufgetan..als es im Normalfall ist.^^

______________________________________________________

Also keiner da der mir helfen kann ? ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du weist schon, dass Motorsägenmotoren auf Dehmoment und lange Haltbarkeit ausgelegt sind!?

Du kannst die Leistung nur erhöhen in dem du die Drehmomentkurve nach oben schiebst...

Das bedeutet, sobald du mal in was härteres sägst würgts dir den Motor fast ab (ist ja ne Fliehkraftkupplung dazwischen), aber ne Motorsäge braucht das Drehmoment im unteren Drehzahlbereich damit sows abgefangen werden kann...

Das mit der Haltbarkeit stimmt, das mit dem Drehmoment nicht ;)

Wir haben mal bei einer 2156er Jonsered Turbo Drehzalh gemessen. ca 15,5!

Die Schnittleistung einer Motorsäge kommt auch nicht vom Drehmoment, sondern von der Kettengeschwindigkeit (Im Normalfall um die 25m/Sekunde (+/-5))..

Deshalb geht beim schneiden selbst auch mehr weiter wenn man die Säge nicht zu stark ins Holz drückt und somit den motor ordentlich auf Drehzal lässt!

Dann kommt man beim schneiden auch nie in den oberen Drehzahlbereich!

Ich hatte mal einen Thrower auf einer 034er AV..(irgendwas)! War ij Shcnittberiech ein gewaltiger Unterschied, dicke Eichenbloche mit 70cm Durchmesser in etwas mehrl asl der halben Zeit durch wie ohne Thrower ;)

Mfg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit der Haltbarkeit stimmt, das mit dem Drehmoment nicht ;)

Wir haben mal bei einer 2156er Jonsered Turbo Drehzalh gemessen. ca 15,5!

Die Schnittleistung einer Motorsäge kommt auch nicht vom Drehmoment, sondern von der Kettengeschwindigkeit (Im Normalfall um die 25m/Sekunde (+/-5))..

Deshalb geht beim schneiden selbst auch mehr weiter wenn man die Säge nicht zu stark ins Holz drückt und somit den motor ordentlich auf Drehzal lässt!

Dann kommt man beim schneiden auch nie in den oberen Drehzahlbereich!

Ich hatte mal einen Thrower auf einer 034er AV..(irgendwas)! War ij Shcnittberiech ein gewaltiger Unterschied, dicke Eichenbloche mit 70cm Durchmesser in etwas mehrl asl der halben Zeit durch wie ohne Thrower ;)

Mfg

Würd ich so was auf meine Stihl draufbringen ?^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würd ich so was auf meine Stihl draufbringen ?^^

Ja, aber zylinder porten würd ichnurmehr bedingt und alles vergasermäßige würd ich auch nicht mehr wirklich wechslen! am besten einfach mal nen thrower drauf zum probieren und fertig!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 9 years later...

Ich hole das Thema gerne wieder hoch und schließe mich an. Hab eine 33kubik Säge gekauft, Motor rausgeholt, Rest entsorgt. 

Nun hat der Motor wahrscheinlich nicht mal 1PS. Der Vergaser ist so groß wie eine Streichholzschachtel. 

Mein Ziel wären etwa 2,5-3PS.

Nein, es wird komplett selbst gebastelt, kein fertiger Motor gekauft, weil ich meinem Kind damit ein bisschen die Technik beibringen will. 

Wir wollen damit keine Bäume sägen, sondern später irgendwas antreiben. Vielleicht eine Mühle, Dönerspieß, irgendwas. 

 

Ein bisschen was vom Tuning verstehe ich, allerdings würde ich erstmal gerne wissen, ob mein Ziel überhaupt machbar ist und ob man an einen Kettensägenmotor/-Zylinder überhaupt einfach so andere Teile anbauen kann, wie zB bei den ganzen 50er Mopeds. 

 

Bin wie immer für jeden Rat dankbar!

bearbeitet von client10
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...

Naja, man kann zB. einen Pocketbikeauspuff drann geben (Reso),Aber der Auslass ist halt extrem kein und denke nicht das 33ccm überhaupt den Aupuff genug füllen damit überhaupt ein Resonanzbereich entsteht. Also am besten Pocketbikeauspuff umschweißen, und Zylinder Porten. Auslass auf ca 70% von der Bohrung ziehen und je nach Überströmerzeiten auf ca 190° gehen. Dann wären 130-135° Überströmerzeiten perfekt. Dann dreht der schön hoch und eventuell passt das dann mitn Aupuff zusammen. Muss man halt verschiedene Auspüffe probieren. Größerer Vergaser und Einlasskanal(Nicht überströmer!) auch halt auf die Vergasergröße anpassen. Dann dürfte schon etwas weitergehen ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...