Recommended Posts

bin mir nicht sicher obs hier rein gehört aber wenn nicht BITTE verschieben^^

Minarelli AM- Motor

Der voll am meist verbreitete Motor ist das leistungsstarke Minarelli AM6 Getriebe. Viele 50ccm Supersportler sind mit diesem gut Tunbaren Getriebe bestückt z.B die RS, RX, MX, DTR, TZR, X-Power, X-Limit, XR6, XP6 usw.

Das Schaltgetriebe und der Kurbeltrieb sind schon von Werk aus auf Höchstleistung ausgelegt und verkraften locker einen 70er Kit. Der Minarelli Block hat eine hervorragende Basis zum Umbau in ein Renngeschoss und man kann bis zu 25Ps aus dem Aggregat rauskitzeln. Mit dieser Leistung lässt man so manche Serienmäßige 125er im Rückspiegel stehen.

Minarelli war sich Bewusst dass das AM6 Aggregat ein wahres Leistungspaket ist, und musste bedingt durch die Straßenverkehrszulassungsordnung das Getriebe auf mehreren Stellen drosseln um die 45km/h Marke nicht zu übertreten.

Wie fast alle Mopeds ist der AM6 Motor über die Auspuffanlage gedrosselt, leider nicht nur über eine kleine Scheibe im vorderem Krümmer sondern durch einen kompletten Einsatz im Krümmer der nur mit viel handwerklichem Geschick zu entfernen ist.

Sogar diese rissen Drossel in der Anlage reicht nicht aus um das Aggregat auf seine 45km/h zu limitieren. Minarelli musste den kleinen mit einem gedrosselten Ansaugstutzen und kleinem Vergaser abwürgen. Trotz all diesen Maßnahmen dreht der Motor nach der Einlauffasse über 6000/min und die Hersteller mussten den kleinen Supersportler Mopeds eine kleine Übersetzung verpassen.

Da der Minarelli Motor schon von Werk aus mit einem Zylinderkit mit sehr scharfen Steuerzeiten bestückt ist kann man nur sein ganzes Potential mit einer Racing-Anlage fordern wie z.B die YASUNI HMR/2, Jolly Moto Racing, Polini Evolution.

Mit diesen Anlagen dreht der kleine schon ab 7000/min Drehfreudig bis über die 13000/min Marke hinweg.

Bedingt durch diese hohen Drehzahlen ist der Motor enormen Thermischen Belastungen ausgesetzt, um Motorschäden vorzubeugen sollte man unbedingt einen größeren Vergaser verbauen um die innere Motorkühlung zuverbessern. Ideal für die original Motorisierung ist ein 17.5mm Kit.

Bei Hochleistungsmotoren muss die Schmierung immer perfekt sein, das abklemmen der Ölpumpe um auf Gemisch umzusteigen ist sehr empfehlenswert. Das Mischungsverhältnis sollte 1-40 sein, das bedeutet für 40L Kraftstoff wird 1L 2Taktöl benötigt, umgerechnet also für 10L Kraftstoff muss man 250ml Öl beimischen. Nicht vergessen das Moped nach dem tanken einige male kräftig durchzufedern damit der Kraftstoff sich gut mit dem Öl vermischt.

Der originale Luftfilterkasten ist optimal nur die originale Luftfiltermappe hat einen schlechten Luftdurchfluss. Um die Zylinderfüllung zu optimieren sollte man die Mappe durch eine Strömungsoptimierte ergänzen. Damit der Motor richtig gut atmen kann sollte man in den oberen Kastendeckel zwei Bohrungen beifügen zirka 25mm Durchmesser.

Um das Ansprechverhalten und die Beschleunigung zu verbessern sollte man den originalen Membranblock durch einen mit Carbonzungen ersetzen. Dadurch bekommt das Moped ein viel besseres Ansprechverhalten aus dem Drehzahlkeller.

Um die uns nun mehr zu Verfügung stehende Kraft in Geschwindigkeit umzusetzen verändern wir die Übersetzung. Da das Moped jetzt mehr Leistung hat sollte man einen Kettenradkit mit verstärkter Ketten benutzen, den nach dem Kettenriss folgt meist der Sturz!

Eine Übersetzung mit der man fast immer gut unterwegs mit dem 50iger ist die 14X47 oder die 13X43 bei 12000/min hat man dann zirka 120km/h drauf.

Übriges wurde der Speed Weltrekord in der 50iger Klasse von Mototek USA in der Salzwüste von Bonneville aufgestellt. Natürlich mit Minarelli Motorisierung auf einer Aprilia RS50 mit KRD Racing Parts aus Spanien.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte die Quelle mitangeben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bin mir nicht sicher obs hier rein gehört aber wenn nicht BITTE verschieben^^

Minarelli AM- Motor

Der voll am meist verbreitete Motor ist das leistungsstarke Minarelli AM6 Getriebe. Viele 50ccm Supersportler sind mit diesem gut Tunbaren Getriebe bestückt z.B die RS, RX, MX, DTR, TZR, X-Power, X-Limit, XR6, XP6 usw.

Das Schaltgetriebe und der Kurbeltrieb sind schon von Werk aus auf Höchstleistung ausgelegt und verkraften locker einen 70er Kit. Der Minarelli Block hat eine hervorragende Basis zum Umbau in ein Renngeschoss und man kann bis zu 25Ps aus dem Aggregat rauskitzeln. Mit dieser Leistung lässt man so manche Serienmäßige 125er im Rückspiegel stehen.

Minarelli war sich Bewusst dass das AM6 Aggregat ein wahres Leistungspaket ist, und musste bedingt durch die Straßenverkehrszulassungsordnung das Getriebe auf mehreren Stellen drosseln um die 45km/h Marke nicht zu übertreten.

Wie fast alle Mopeds ist der AM6 Motor über die Auspuffanlage gedrosselt, leider nicht nur über eine kleine Scheibe im vorderem Krümmer sondern durch einen kompletten Einsatz im Krümmer der nur mit viel handwerklichem Geschick zu entfernen ist.

Sogar diese rissen Drossel in der Anlage reicht nicht aus um das Aggregat auf seine 45km/h zu limitieren. Minarelli musste den kleinen mit einem gedrosselten Ansaugstutzen und kleinem Vergaser abwürgen. Trotz all diesen Maßnahmen dreht der Motor nach der Einlauffasse über 6000/min und die Hersteller mussten den kleinen Supersportler Mopeds eine kleine Übersetzung verpassen.

Da der Minarelli Motor schon von Werk aus mit einem Zylinderkit mit sehr scharfen Steuerzeiten bestückt ist kann man nur sein ganzes Potential mit einer Racing-Anlage fordern wie z.B die YASUNI HMR/2, Jolly Moto Racing, Polini Evolution.

Mit diesen Anlagen dreht der kleine schon ab 7000/min Drehfreudig bis über die 13000/min Marke hinweg.

Bedingt durch diese hohen Drehzahlen ist der Motor enormen Thermischen Belastungen ausgesetzt, um Motorschäden vorzubeugen sollte man unbedingt einen größeren Vergaser verbauen um die innere Motorkühlung zuverbessern. Ideal für die original Motorisierung ist ein 17.5mm Kit.

Bei Hochleistungsmotoren muss die Schmierung immer perfekt sein, das abklemmen der Ölpumpe um auf Gemisch umzusteigen ist sehr empfehlenswert. Das Mischungsverhältnis sollte 1-40 sein, das bedeutet für 40L Kraftstoff wird 1L 2Taktöl benötigt, umgerechnet also für 10L Kraftstoff muss man 250ml Öl beimischen. Nicht vergessen das Moped nach dem tanken einige male kräftig durchzufedern damit der Kraftstoff sich gut mit dem Öl vermischt.

Der originale Luftfilterkasten ist optimal nur die originale Luftfiltermappe hat einen schlechten Luftdurchfluss. Um die Zylinderfüllung zu optimieren sollte man die Mappe durch eine Strömungsoptimierte ergänzen. Damit der Motor richtig gut atmen kann sollte man in den oberen Kastendeckel zwei Bohrungen beifügen zirka 25mm Durchmesser.

Um das Ansprechverhalten und die Beschleunigung zu verbessern sollte man den originalen Membranblock durch einen mit Carbonzungen ersetzen. Dadurch bekommt das Moped ein viel besseres Ansprechverhalten aus dem Drehzahlkeller.

Um die uns nun mehr zu Verfügung stehende Kraft in Geschwindigkeit umzusetzen verändern wir die Übersetzung. Da das Moped jetzt mehr Leistung hat sollte man einen Kettenradkit mit verstärkter Ketten benutzen, den nach dem Kettenriss folgt meist der Sturz!

Eine Übersetzung mit der man fast immer gut unterwegs mit dem 50iger ist die 14X47 oder die 13X43 bei 12000/min hat man dann zirka 120km/h drauf.

Übriges wurde der Speed Weltrekord in der 50iger Klasse von Mototek USA in der Salzwüste von Bonneville aufgestellt. Natürlich mit Minarelli Motorisierung auf einer Aprilia RS50 mit KRD Racing Parts aus Spanien.

Ich musste mir bei dem Text ein paar mal das Lachen verkneifen...

gehen wir mal durch.

Wer hat das geschrieben ? Ich meine , das ist so unreal das man schon fast darüber lachen kann.

Würde gerne mal sehen wie sich der Motor gegen einen Hubraumstärkeren , PS stärkeren Motor schlägt.

Woher hast du diesen Text ?

Für mich klingt das alles ein wenig übertrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab ich auf meinem PC gefunden..wahrscheinlich irgendwann mal runtergeladen^^

finde das die beschreíbung passt!! :)

greetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Übriges wurde der Speed Weltrekord in der 50iger Klasse von Mototek USA in der Salzwüste von Bonneville aufgestellt. Natürlich mit Minarelli Motorisierung auf einer Aprilia RS50 mit KRD Racing Parts aus Spanien.

Naja das glaubst doch nicht wirklich oda ??

Schau mal im google dann weißt du wirklich womit der aufgestellt wurde. Nicht mit einem 6. Gang Mina motor ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich musste mir bei dem Text ein paar mal das Lachen verkneifen...

gehen wir mal durch.

Wer hat das geschrieben ? Ich meine , das ist so unreal das man schon fast darüber lachen kann.

Würde gerne mal sehen wie sich der Motor gegen einen Hubraumstärkeren , PS stärkeren Motor schlägt.

Woher hast du diesen Text ?

Für mich klingt das alles ein wenig übertrieben.

Word³

So ein Quatsch he... Das klingt so als ob es einer geschrieben hat der mit nem Mina Motor verheiratet war und ganz den Sinn für die Realität verloren hat.

Versteht mich nicht falsch, auch wenn da Derbi statt Mina stehen würde müsste ich lachen.

ich hab das mal in tun gay gelesen .... ja ....

gg mfg sandro

Du meinst den Thread den *censored* vor langer Zeit mal reingestellt hat nehm ich an!?

Wenn ja, da stand was andres :)

Alleine schon das...:

Das Schaltgetriebe und der Kurbeltrieb sind schon von Werk aus auf Höchstleistung ausgelegt

xDDDD

Achja und das:

Da der Minarelli Motor schon von Werk aus mit einem Zylinderkit mit sehr scharfen Steuerzeiten bestückt ist kann man nur sein ganzes Potential mit einer Racing-Anlage fordern wie z.B die YASUNI HMR/2, Jolly Moto Racing, Polini Evolution.

Wie war das noch? 115/175 oder so? ;)

bearbeitet von Gileraracer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LOL was meinst mit "tun gay"?

die konkurrenz^^ sofern man dies noch als solche betrachten kann.

was bezweckst du mit diesem text? den erfahrernen usern hier stellt es bei durchlesen bestimmt nicht nur 1 mal die rückenhaare auf. zudem viele aussagen nicht gerade auf tatsachen beruhen.

mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

seid ihr alle so Mina feindlich?? =D

mir doch egal mit was der weltrekord aufgestellt wurde!!! habs ja nicht selbst geschrieben..

einfach bei google Minarelli AM6 eingeben und hoppla da is es schon^^

greetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
die konkurrenz^^ sofern man dies noch als solche betrachten kann.

was bezweckst du mit diesem text? den erfahrernen usern hier stellt es bei durchlesen bestimmt nicht nur 1 mal die rückenhaare auf. zudem viele aussagen nicht gerade auf tatsachen beruhen.

mfg

naja zumindest das mit den drosseln stimmt^^

naja hab ne rieju und wollt mal nen text über die motorisierung reingeben...ganz einfach

greetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja reg dich ab^^

das is nur ein bericht über nen motor!! ob er jetzt auch teilweise falsch is oder nicht!!!

mir war langweilig und wollte blos mal nen Mina text reinstellen..alles halb so wild "endgegener"!!!

und von mir aus kann der thread geclosed werden!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nehmts den text ned so ernst!

das war glaub ich nur ein spaß, pudelts euch ned gleich so auf...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das der Threat wenigstens nicht komplett sinnlos untergeht ,

Kreidler hat den Weltrekort aufgestellt.

1965reco.jpg

Im Jahre 1965 fuhr Kreidler mit einer speziell angefertigten Maschine auf dem Speedway in Boneville (Salzsee) in Utah / USA diverse Weltrekorde. Die technischen Daten zur Maschine habe ich einer Pressemitteilung entnehmen können. Fahrer: Rudolf Kunz, Versuchsleiter: Hanns Hilber, Rennleiter: Jochen Block. Mechaniker: Hans Gailing und Hermann Gekeler
Verkaufsbezeichnung Kreidler Weltrekordmaschine

Fahrzeugtyp -

ABE - Nr. keine Strassenzulassung

Baujahr 1965

Fahrzeugart Kleinkraftrad

Fahrzeug - Ident - Nummer von / bis k.A.

Motor Einzylinder - Zweitaktmotor mit Fremdspülung und Kreidler 4 Zellen Kompressor, Kraftstoff: Mischung aus Alkoholen und div. Kraftstoffen

Hubraum, Bohrung, Hub 49 ccm, 40 x 39,7 mm

Kühlung Eiswasser

Motortyp Kreidler Rekord

Leistung (PS) / Drehzahl ca. 15 / 15.000

Verdichtung k.A.

Vergaser Amal

Kupplung Mehrscheiben - Trockenkupplung

Getriebe 8 - Gang Klauengetriebe, elektrisch geschaltet

Übersetzung k.A.

Sekundärübersetzung zum Hinterrad k.A., Rollenkette

Zündung Bosch Batterie- oder Kondensatorzündung

Zündkerze k.A.

Fahrgestell Gitterrohrrahmen mit tragender Kunstharzhaut, Schwinggabel mit Hemscheid - Federbeinen vorn, Hinterradschwinge mit Hemscheid - Federbeinen

Tank k.A.

Abmessungen in mm Länge: 3200, Breite: 520, Höhe: 750 mm

Leergewicht fahrfertig ca. 100 kg

Zul. Gesamtgewicht k.A.

Sitzplätze 1

Felgen v + h 16"

Reifen v + h 2,5 - 16 Conti

Bremsen Kreidler - Bremsen 180 mm vorn und 125 mm hinten, Bowdenzugbetätigung

Höchstgeschwindigkeit 225 km/h

Ausführungen Keine Varianten

Farben rot

Neupreis nicht verkäuflich

Video ;-)

Kreidler , Salzwüste

bearbeitet von Trippin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!!

Das mit Kreidler dürfte wohl schon länger her sein!!

Der aktuelle Rekord liegt bei 233,3 Km/h mit einem Minarelli AM6 (+ Turbolader !!!!) !!!

Motor ist von einer 2002er Aprilia RS50, Zylinder dürfte von Metrakit sein!

Hätte das Aggregat gern mal auf meinem Moped drauf (aber natürlich viel kürzer übersetzt)! :rolleyes:

http://www.geocities.com/buddfab/buddfab3

Video:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.