Hersteller: Rieju

Rieju

Rieju (Rieju, S.A.) ist ein spanischer Produzent von Krafträdern. Das Unternehmen wurde 1934 von Luis Riera und Jaime Juanola gegründet und ist mit Ausnahme der Zeit des spanischen Bürgerkrieges ununterbrochen am Markt tätig.
Die Firmenzentrale von Rieju befindet sich in Figueres, Girona. Das Unternehmen beschäftigte im Jahr 2006 rund 150 Mitarbeiter. Die jährliche Produktion beläuft sich auf bis zu 20.000 Fahrzeuge, die meist für den spanischen Inlandsmarkt, neuerdings aber auch für den Export z.B. nach Deutschland, Frankreich und Österreich hergestellt werden.
Die Produktion umfasst Mofas, Mopeds , Enduros, Roller, Minicrossbikes und Straßenmopeds im Racingdesign. Rieju ist in Spanien Marktführer in diesem Segment. Die Produkte sind und waren zum Teil Lizenzprodukte, jedoch umfasst das Angebot auch Eigenentwicklungen.

Die Geschichte von RIEJU:
1934 von Luis Riera und Jaime Juanola gegründet (daher der Name), hat sich Rieju nach Ende des Krieges zu einem der erfolgreichsten europäischen
Mopedhersteller entwickelt.
Die lange und erfolgreiche Geschichte dieser Marke bekam einen weiteren positiven Impuls, nachdem sich die EnMoto-Gruppe 1994 entschlossen hat, diese Marke auch nach Österreich zu importieren. Derzeit wird RIEJU von der EnMoto-Gruppe in mehreren europäischen Ländern mit großem Erfolg vertrieben.
Für das Jahr 2007 hat Rieju einige Überraschungen für uns geplant, welche uns im Laufe des Jahres vorgestellt werden. Eine davon ist die neue MRX 450 in Enduro- und Supermoto-Version, ein Wettbewerbsfahrzeug welches, nicht zuletzt durch die hochwertigen verbauten Racing-Teile (Marzocchi-Gabel, Öhlins Federbein, Leo-Vinci Auspuff) neue Maß­stäbe in dieser Klasse setzen wird. Mit der Enduro-Version dieses Modelles wird RIEJU auch bei der Rallye Lisboa-Dakar 2007 mit 3 Fahrzeugen teil­nehmen.