Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
fieldy

D50B0/Kurbelwelle

Recommended Posts

Also ich bin ja grad dabei meine KW auszubauen, nur steh ich grad an: Das Primärritzel geht sowas von schwer runter. Geht das normalerweise nicht leichter runter oder ist das beim D50B0 so das das so shcwer geht? An alle die beim neuen Derbi Motor die KW schon gewechselt haben: Wie habt ihr es runtergekriegt (ich trau mich mit dem Abzieher fast nicht mehr Gewalt anzuwenden als jetzt, hab ANgst das das Zahrad ausbricht)? Ich dachte mir, ich tu die Zündungsseite mal runter und klopfe dann auf den Abzieher (der am Ritzel angesetzt ist) drauf und ziehe ihn gleichzeitig an. SOllte funktionieren oder? Was mir noch aufgefallen ist: Ich hab ein chinesische Zündung! Haben das alle D50?

Thx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja ist normal das dein primärritzel so fest oben sitzt, die zahnräder sind speziell gehärtet... die brechen nicht ab

da geht vorher dein werkzeug kaputt

zieh den abzieher mal ordentlich an soass er unter spannung steht und dann erwärm das ritzel mit einer probanflasche zB oder einem ordentlichem heissluftfön

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WIe is das eigentlich midn Kupplungskorb? Muss ich den runternhmen? Weil ich glaub runterkriegen tu ichs schon das Ritzel aber beim rauftun könnt das ein Prob werden oder?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja X-Racer, überschätz solch Getriebeteile ja nicht!

Ich bzw mein Freund (Mechaniker) hat bei mir das KW wechseln übernommen, was war, er hat das Primärritzel mit dem Schlagschrauber befässtigen wollen und das Ergebniss war das es gesprungen ist was mich dann 250€ bei easyparts gekostet hat :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

war es vorher schon demoliert bzw hatte es anlauffarben?

mit blockiervorrichtungen werden die kräfte auch über die zahnflanken übertragen, letztendlich wird die kraft zwar über mehrere zahnräder gesplittet aber das beim anschrauben mit dem schlagschrauber ein zahnrad kaputtgeworden ist is komisch

fremdkörper zwischen oberflächen die aneinandergepresst werden mit geraden auflageflächen können zahnräder auch knacken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs jetzt eh schon seit ein paar Tagen herunten. Gewalt+anheizen ist die beste Lösung. Mir is jetzt aber aufgefallen, das auf der Welle und dem Ritzel eine Nut für einen Scheibenkeil ist, aber kein Keil drinnen war. Das kommt mir ein bisschen komisch vor.....Gehört das eh so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab jetzt noch eine frage: Auf der Kurbelwelle und am Ritzel sind Nuten für einen Keil, es is aber keienr drinnen. Is das normal? Soll ich einen hineintun?

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normal ist schon ein Keil drinnen, nen Zahnrad hält ja zB nicht sehr gut auf nur nem runden "Bolzen" ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sprichst du aus Erfahrung oder is das nur ein Gedankengang? Weil das is keine runde Welle, sondern ein Konus und das hält schon sehr gut da drauf! Ich will nur auf nummer sicher gehen! X-Racer bitte antwort (will ne Verlässliche)!!

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen