Leaderboard


Popular Content

Showing content with the highest reputation since 2019-08-23 in all areas

  1. 3 points
  2. 3 points
    Hallo liebe 2Stroke-Community! Leider ist der Sommer bald vorbei und der Winter und die Kälte bricht ein. Letztes Jahr (2018) hatte es in der Umgebung Wien bis zu -15 Grad gehabt und ja, da bin ich sogar noch mit dem Moped in die Schule gefahren. Dabei habe ich mir den Arsch ganz schön ab-gefroren Da sich das aber viele nicht antun möchten, stellen die Meisten lieber ihr Moped zB. in der Garage ab. Was sollte man dabei aber beachten? Muss man Flüssigkeiten tauschen oder sogar wechseln? Ich liste euch hier mal paar Tipps, wie ihr euer Moped richtig einwintert! 1. Lasst den Benzin der im Vergaser ist ab. An der Schwimmerkammer ist eine große Schraube (unten) angebracht, die schraubt ihr auf und die Schwimmerkammer wird sich entleeren. 2. Füll euren Tank voll auf und fügt einen Benzinzusatz (Kraftstoffstabilisator) hinzu. 3. Schmiert alle Züge und Gelenke (Gaszug, Seitenständer, Bremshebel, Lager, Kette, ect) 4. Den Reifendruck prüfen und falls dieser zu niedrig ist, Luft nachpumpen. 5. Falls möglich, Moped auf eine Box abstellen, sodass Seitenständer und Reifen keine Last haben. 6. Alle Flüssigkeiten kontrollieren und Kühlmittel auf Frostschutz überprüfen ggf. nachfüllen. 7. WICHTIG! Batterie ausbauen und bei Raumtemperatur aufbewahren. 8. Ggf. mit einer Abdeckplane abdecken. Kleiner Tipp: Poliert/Putzt euer Moped bevor ihr es einwintert. Dann freut ihr euch umso mehr im Frühjahr, wenn ihr ein sauberes Moped habt Falls ihr noch Tipps habt, schreibt die einfach unten rein. Falls ihr doch im Winter fahren solltet, wärmt euren Motor ca. 3 Minuten im Stand auf. Falls ihr wirklich auch bei Schnee fahrt, spritzt das Moped ab und säubert euer Moped danach mit Wasser und pflegt es allgemein. Denn das Salz, das gestreut wird, zerstört euch die Lackierung, macht alles spröde und lässt alles rosten inkl. Auspuff (der ist am meisten anfällig! also diesen noch am besten mit einer zweiten Schicht lackieren) Tipp by: @Sxlzstäbchen @derbi_senda_
  3. 2 points
    so, nach langem hin und her hab ich mich auch dazu entschlossen dem ganzen einen projektvorstellungsthread zu gönnen. einige kennen das ganze schon, einige noch nicht. ich habe mir mitte 2018 eine CPI SX50 angeschafft, so gesehen meine zweite nach dem durchgehenden ärger mit der ersten. wieso also nochmal eine? aus dem grund, weil ich noch den rahmen hatte (mittlerweile verkauft) und die besagte neue keine papiere hatte (nach prüfung des rahmens -> auspuffhalter oben neu beantragt), dafür aber bis auf kleinkram komplett war, lief und wirklich billig war für meine örtlichen verhältnisse. so, also erstmal heim geholt, alles auf funktion geprüft und mängel gecheckt. danach wurde das ganze fahrzeug komplettzerlegt bis auf den block und in ruhe neu aufgebaut. dazu wurde der rahmen in RAL3000 lackiert, der block und wasserpumpendeckel wurde in glanzschwarz lackiert, der zylinder (airsal 50sport cpi) sollte erst poliert werden. da dieser jedoch mir so nicht gefiel, wurde kurzerhand ebenfalls RAL3000 aufgetragen. zylinderhaube, getriebe- und zündungsdeckel bekamen RAL7016 (Anthrazitgrau). jegliche schrauben wurden gegen hochwertige neue ersetzt, die ölpumpe wurde entfernt und ein radical blinddeckel montiert (aufgrund unterschiede zum original AM6 musste ich dort adaptieren), die wasserpumpe wurde neu gemacht, ebenfalls wurden die stehbolzen erneuert und mit überlangen muttern versehen. überall wurden neue dichtungen verbaut. die gabel wurde geglättet (CPI logo entfernt sowie reflektorhalter entfernt), danach neu silber lackiert und mit carbonfolie teilfoliert, die gabelkronen bekamen mattschwarzen lack. der originale mikuni vergaser bekam aufgrund undichtkeiten eine neue schwimmerkammerdichtung und wurde einmal grundgereinigt. die schwimmerkammerschrauben und die schieberdeckelschrauben sind zwischenzeitlich auch gegen innensechskant getauscht worden. nach ausführlicher prüfung des kabelbaumes wurde dieser neu gewickelt und verlegt. wie man sieht nahm es nun langsam formen an, man konnte erkennen was es werden soll. hier einmal der motor von rechts gesehenm was sich die entwickler bei der fußbremse gedacht haben, weiss ich immer noch nicht, habe nur mit nem eigenbau die gabel des bremszylinders in einer flucht mit dem fußpedal bekommen. eine neue ritzelabdeckung von TNT wurde montiert, der schalthebel wird in naher zukunft auch noch gegen was passendes gleicher marke getauscht (aktuell nicht lieferbar) da mir die originale tafelhalterung nicht gefiel und auch defekt war, kam 3mm alublech zum einsatz, das ganze wurde so knapp wie möglich gehalten. grundlage war ein streifen alu, das kanten übernahm dann ein fachbetrieb für kleines geld da ich das ordentlich haben wollte. der rest wurde mit bohrer, säge und feile bewerkstelligt. abnehmbare halter für die blinker lassen mir die option offen auf ein rücklicht mit integrierten blinkern zu wechseln. am 1.7., fast 11 monate nach dem kauf ging es dann an die ersten ausfahrten, als letzte neuteile kam ein plastic-kit, welcher leider nur für das modell ab 2007 verfügbar war. dadurch musste der tank auch noch getauscht werden. nachdem ich probleme mit den blinkern hatte, wurden diese kurzerhand gegen neue getauscht, die ich noch von meiner alten liegen hatte. (die blaue kiste im hintergrund ist übrigens normalerweise mein fortbewegungsmittel) weiterhin wurde doch wieder eine batterie verbaut. eigentlich wollte ich das moped ohne betreiben, jedoch sponn mir die bordelektrik gerade im leerlauf zu sehr rum. da ich zwischenzeitlich den batteriekasten rausgeworfen hatte und diesen auch nicht mehr verbauen wollte, musste eine lösung her. diese fand sich in form einer 12V-2.3Ah USV batterie welche mittels tamiyastecker ans bordnetz andaptiert wurde. da an meinem crossradsatz der vorderreifen total runter war und mir SuMo räder eh lieber sind hab ich auf meinem noch vorhandenen radsatz neue michelin pilot aufgezogen. handguards waren von anfang an geplant, zu guter letzt konnte ich einen günstigen original acerbis satz ergattern, dieser wurde aufgrund einiger schäden geglättet und weiss lackiert. neue halter für den lenker sowie neue spreizdübel wurden verbaut. damit ist soweit alles auf dem aktuellen stand, mir sei verziehen, das ich nun einen ewiglangen post gesetzt hab. planung aktuell ist eine motorrevision, da insbesondere das getriebe massiv mucken macht (erster gang rutscht ratternd über), gänge springen raus bzw gehen nicht rein. in dem atemzug will ich direkt zylinder, kw und auch den krümmer tauschen, weiterhin kommt eine neue kupplung zum einsatz und mein bereits rumliegender 21er phbg dellorto. der block wird in dem atemzug in ral7016 gepulvert (genau so wie auch die neue zylinderhaube), der zylinder bekommt dann auch wieder RAL3000 (wo da die frage ist, ob man einen aluzylinder ohne weiteres pulverbeschichten kann), kupplungsdeckel sowie zündabdeckung werde ich entlacken und hochglanzpolieren (schriftzüge dann diesmal in farbe nachgezogen). optisch möchte ich die felgen noch weiss/schwarz halbieren und rote spokeskins montieren. weiterhin soll es einige änderungen im lenkerbereich geben, da aber später näheres zu
  4. 2 points
    wow... wie bist du draufgekommen, dass es das Zündschloss sein könnte? Hast du es mit Durchmessen gefunden?
  5. 2 points

    Vom Album CPI SX Neuaufbau

    "neue" handguards von acerbis und lima-halter im eigenbau
  6. 1 point
    Hallo liebe 2stroke-Community! In diesem Beitrag möchte ich reinschreiben, wie ich meine Derbi Senda XTreme Bj. 2018 E4 entdrosselt und getuned habe. Hiermit möchte ich auch den Anfängern helfen, die sich dabei noch schwer tun oder komplett neu in diesem Bereich sind und da es eigentlich noch keine gute Anleitung dafür gibt und Euro 4 ein komplett neues Kapitel ist, schreibe ich diesen Beitrag. Erstmal mein Setup: Tuning CDI Entdrosselter / Tuning Krümmer Stillgelegte Abgasrückfuhr Größer bedüst Ori Übersetzung max. 65 KM/h Das ganze ist ein Aufwand von ca. 2 Stunden um alles aus und einzubauen. Als erstes habe ich die CDI gewechselt. Dafür müsst ihr einfach das Dekor auf der linken Seite abnehmen und unter dem Behälter für das Kühlwasser sieht man eine schwarze kleine Box wo drei Stecker reingehen. Diese steckt ihr einfach ab und zieht dann die CDI heraus (das Herausziehen geht ein bisschen schwer!). Anschließend habe ich die neue CDI draufgesteckt und wieder angeschlossen und das Dekor wieder draufgeschraubt. Dann zum Krümmer: Beim Krümmer kann es ein bisschen schwerer werden, weil der Krümmer ist mit drei Schrauben zum Reso verbunden. Die Schrauben haben aber auf dem Gewinde einen Schweißtropfen, sodass man diese nicht runterschrauben kann. Da muss man sich aber bisschen spielen. Entweder man flext die Schrauben runter oder man macht es wie ich mit Gewallt und bricht die Schrauben einfach ab (wahrscheinlich nicht die beste Idee ^^) dann schraubt ihr noch die beiden Schrauben beim Zylinder ab. Was dann auch noch bisschen knifflig ist, ist der Schlauch von der Abgasrückfuhr. Der ist mit so einem Klipp befestigt aber mit ein bisschen herumspielen lässt sich der öffnen und dann kann man den Schlauch abziehen. Dann könnt ihr auch schon den tuning Krümmer einbauen. Den Schlauch von der Abgasrückfuhr müsst ihr irgendwo im Moped verstecken und WICHTIG bei der Öffnung vom Schlauch eine dicke Schraube reinstecken und diese dann fixieren, dass der Vergaser keine Falschluft ansaugt sonst kann es zu Problemen führen. Bevor ihr aber den Krümmer befestigt baut ihr den ganzen Auspuff aus. Denn sonst kommt man nur schwer zum Vergaser. Beim Vergaser wirds dann nochmal so richtig knifflig. Zu erst muss man den Luftfilter abmontieren. Da ist so eine Klemme rundherum die muss man einfach nach Hinten schieben und dann kann man den ganz einfach abziehen. Dann muss man vorne beim Ansaugstutzen die Schraube von der Schelle locker drehen und dann kann man den Vergaser davon auch schon runterziehen/nach Hinten ziehen. Man muss KEINE Benzin oder Öl-Leitung abziehen. Dann schraubt ihr die beiden unteren Schrauben bei der Schwimmerkammer (das ist diese schwarze "Schüssel" unten am Vergaser) auf und nehmt die Schwimmerkammer runter. Da ist bisschen Benzin drinnen. Am Vergaser sieht man dann in der Mitte so eine Goldfarbene "Schraube" mit einem Loch in der Mitte. Das nennt sich Hauptdüse. Die original Größe ist 68 beim ori Vergaser. Diese schraubt ihr heraus und baut eine größere ein. Es kommt immer auf das Setup darauf an. Aber es ist besser, wenn man zu Fett als zu Mager rennt. Fett -> Mehr Benzin-Öl Gemisch, Mager -> Weniger... Für mein Setup verwende ich eine 92er HD. Das ist vielleicht ein bisschen zu Fett aber das macht nichts. Die neue Düse nicht ganz fest reindrehen, da diese leicht brechen! Wenn ihr wieder alles zugemacht habt und fest verschraubt habt, dann baut ihr wieder den Auspuff drauf und fertig! Man kann die Übersetzung noch ändern. Die ori Übersetzung ist 11:59. Viele empfehlen ein 13er oder sogar 14er Ritzel zu verwenden aber das habe ich gelassen und bleib lieber bei der Ori. Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Beitrag helfen, euer Euro 4 Moped zu entdrosseln! (Der Beitrag kann abweichen bei den Rieju Modellen da diese einen Minarelli AM6 Motor haben! Der Beitrag ist bestimmt für: Aprilia, Derbi, Gilera und anderen Modellen mit einem D50B0 Motor!) Wer noch schneller auf den Straßen unterwegs sein will: Tuning Auspuff "Sportler" auf das Moped geben. Vielleicht können unten ein paar Leute gute Sportler reinschreiben, und ihre Erfahrung teilen + Düsengröße Wenn man einen Tuning Auspuff drauf hat, sollte man eine Größe von ca. 100 benutzen bei der Düsengröße es kommt aber auf den Auspuff an. Es empfiehlt sich auch, das Ritzel von 11 auf 13 zu ändern. max. 80-90 KM/h (kommt darauf an) Thema Drehzahlbegrenzer "DZB": Bei Euro 4 Mopeds funktionier das ganze leider nicht mehr. Das liegt daran, dass die Euro 4 Kabelbäume komplett anders aufgebaut sind und der DZB die CDI auch nicht "austricksen" kann. Es gibt zwar eine CDI, wo man einstellen kann ab wann sie drosselt. Da ist der DZB aber in der CDI eingebaut und da kann man auch nicht nachschauen wie das ganze gemacht wurde. @Paul_ macht gute DZBs für Euro 3 und darunter liegende Mopeds. Vielleicht wird ja noch in den Sommerferien ein DZB für Euro 4 herauskommen Vielleicht kann @Paul_ hier noch bisschen was von seinen DZBs hier reinschreiben und das bisschen besser erklären was Euro 4 und DZBs betrifft
  7. 1 point
    Hallo! Erstmal muss ich sagen die hast schön hinbekommen. Zu den Überströmer: theoretisch musst du nix anpassen. Du hast halt einen Leistungsverlust, um das maximal rauszuholen müsstest du die Überströmer am block bearbeiten, also da musst du dir die Fußdichtung hernehmen und fräsen. Wenns aber eh nur ein Alltagszylinder ist und du mit dem 17.5er Vergaser eh nicht alles rausholen (willst), ist das bearbeiten eh nicht so wichtig.
  8. 1 point
    Ja der große goldene ist für benzin. Unterdruck ist der vor dem schieberturm. Die membran ist gut aber leider ist der ass der fix drauf ist nicht drehbar was zu problemen führen könnte.
  9. 1 point
    1.Die beiden grauen rechts und links sowie der unten sind die überläufe 2. Das weiße gib raus dann sollte der powerjet wieder richtig funktionieren. 3.gib einfach die beiden kreuzschrauben und rauf und hau seeehr vorsichtig mit einem gummihammer auf die schwimmerkammer. Pass dabei aber auf da kann schnell was brechen. 4. Dir fehlt da so ein weißes teil wo du den schieber ordentlich einhängen kannst. Das mit der scheibe ist pfusch
  10. 1 point
    Die stottert nicht sondern ist viel zu mager, probiere eine Düse um die 105-110
  11. 1 point
    Was wollen sie dich auf die walze stellen mit einem a bzw a1 moped ? Das sind keine walzen die ps leistungen ausgeben... Sowas haben die meisten prüfstellen nichtmal
  12. 1 point
    Quasi eine kleine Landesprüfstelle auf einen LKW mit geschulten Personal und meistens einen Schnellrichter der dein Fahrzeug sofort stilllegen und abschleppen kann. Wenn du Änderungen am Fahrzeug vorgenommen hast, kannst du dir sicher sein das sie es finden
  13. 1 point
    Diese walze für motorräder gibt es ned bei uns... nur in dänemark.
  14. 1 point
    1. Offen ja, gedrosselt kannst die weghauen 2. Wenn du ein Budget von 3k hast wird dir wohl nix anderes als eine gebrauchte überbleiben 3. Eher nicht so, gibt aber auch Walzen für große Motorräder. Wenn sie nicht zu laut ist, ist die Chance aber seeeehr gering, dass sie dich damit erwischen.
  15. 1 point
    Moin, falls jemand interesse hat: Ich habe im Originalen Schaltplan alle Leitungen mit farbe einzeln entsprechend angefärbt, sodass man im Normalfall direkt sieht, wo welche Leitung hingehört etc. (außer der Masseleitungen ---> die sind in Rot <--- sind alle Leitungen in Originalfarben nachgezeichnet) Siehe Bsp.: Wenn jemand interesse hat, bekommt er alle einzelnen "Dateien" da ich für jede Farbe eine einzelne Datei aufgrund der übersichtlichkeit angefertigt habe. Gerne kann auch eine schriftliche Verteilung der ganzen Adern gepostet werden. Bei Intresse bitte PN, das ist zuviel kram ums einzeln hier reinzuladen.
  16. 1 point
    Es scheint anfangs etwas mühevoll den Sprit selber zu Mischen, doch nach paar mal Tanken ist das keine Hexerei mehr. Hinter der Lichtmaske hast du Platz für eine kleine Ölflasche und einen Messbecher. Oder du stellst dir zu Hause 2 Spritkanister hin und mischt ihn in aller Ruhe daheim.
  17. 1 point
  18. 1 point
    Ich wurde vor 5 Tagen mit dem Gia Upper aufgehalten. Hab die gefragt, wie sich mich bemerkt haben, und sie haben gsagt, dass sie mich durch die ganze Stadt gehört haben mir selber fällt es nicht so auf, dass der Upper so laut ist aber dann müsste der Lower ja eigentlich noch lauter sein, oder?
  19. 1 point

    Vom Album CPI SX Neuaufbau

    nun endlich mit sumoradsatz, neue michelin pilot street
  20. 1 point
    Ohne irgendwas zu wissen kann das gefühlt alles sein XD
  21. 1 point
    Hängt das dann nicht auch mit der Zündkerze zusammen? @Sxlzstäbchen
  22. 1 point
    Habe eine Derbi Senda X-Race Bj. 2011. Alles ori
  23. 1 point
    Groß reden kann jeder zeig mal das des mittel wirklich was bringt ( prüfstanddiagramme ). Ich bezweifle ja stark das ihr überhaupt schonmal irgendwie damit experimentiert habt und euer produkt ehr ein umgelabelter oktanbooster ist.
  24. 1 point
    also ein DZB funktioniert bei den 2018er Modellen nicht mehr. Zumindest bei D50B0, wie das bei AM6 ist weiß ich ned genau aber ich glaube da ist es das selbe
  25. 1 point
    Hä?! Ich habe bis jetzt immer Diesel getankt und mein Moped lief einwandfrei!
  26. 1 point
    Welches Baujahr?
  27. 1 point
    na dann ist er jetzt eben ordentlich ausgefüllt und somit dicht
  28. 1 point
    Dann wirst mit nem gia nicht sehr zufrieden sein
  29. 1 point
    Bitte nix für ungut aber der auspuff is mehr als absolut hässlich😵
  30. 1 point
    Auf jeden Fall schneller als 76, also einen Riss kassierst du so und so. Alles darüber ist auch schon egal
  31. 1 point
    11er Ritzl...wie groß ist der Kranz? 17 oder 18 Zoll bereifung?
  32. 1 point
    beim 70er airsal sport kann er locker die ori dichtung nehmen
  33. 1 point
    Der Airsal ist dem ori Zylinder ziemlich ähnlich, also da sollte normal fast gar kein Unterschied sein. Dass die Überströmer vom Zylinder größer sind als die vom Block ist normal bei Tuningzylindern. Im besten Fall nimmt man das überflüssige Material vom Block weg, geht aber auch ohne. Nennt sich jedoch Überströmer anpassen, geported wird zb der Auslass vom Zylinder. Also damit werden die Steuerzeiten verändert (meistens erhöht), was dann auch mehr Leistung oben raus bringt. Ich glaub dein mmb hat was, also den würde ich mal kontrollieren. Ansonsten kann es auch ein einfaches Problem beim abstimmen sein, sprich zu Große oder Kleine Düse aber wenn sie unten rum schlecht geht, ist es normal eine zu Große. Leider kenne ich bei deinem Setup keinen Richtwert, da der Vergaser echt klein ist und es halt einfach kein typisches Moped ist wie ich es besitze. Aja: Den Alu Zylinder musst du nicht einfahren, (3 x 10 Minuten im Stand rennen lassen mit abkühlen dazwischen eicht völlig aus) also es kann auch sein, dass du viel zu fett getankt hast. Das wäre die einfachste Lösung
  34. 1 point
    Da brauchst du nix einfahren, wenn du die Vergaserdrossel drinnen lässt, ist die 98er Düse halt zu groß. Also ja, sie bringt schon was
  35. 1 point
    Die Derbi Zylinder haben alle den selben Hub/Bohrung. Lt Wikipedia hat der D50 39,86-88mmBohrung / 40mm Hub. Nicht Ori Zylinder haben im Schnitt auch 39,9mm Bohrung. Bei AM6 gibts auch unterschiedliche Bohrungen: Bei Fantic hat man dann überhaupt nur 48,90cc. 39,5mm Bohrung / 39mm Hub. Rieju gibt einen Hubraum von 49,70cc an also wieder eine andere Bohrung. 40,30mm Bohrung / 39mm Hub. Also bei AM6 würde ich in Zukunft wirklich nur nach Seriennummer und/oder professionellen ausmessens des Zylinder einen anderen Kolben reinmachen um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, dass der aufs 0,01mm passt. So gut wie alle Nicht Ori Zylinder haben eine 40,30mm Bohrung für AM6.
  36. 1 point
    um die volle Leistung zu erzielen solltest du natürlich alles von der Drossel raus machen. Entweder du dremelst das raus, oder du hebelst die mit einem Schraubenzieher aus, ist halt etwas Arbeit und benötigt Kreativität
  37. 1 point
    Ich hatte mal einen 50cc Billig-nachbau Zylinder auf meiner RS50, allerdings Aluzylinder. Der Zylinder war eig. echt gut, Guss und Beschichtung ok, kann ich nix dran aussetzen eigentlich. Nur war der Kolben bissl lausig und die Verdichtung war viel zu hoch, hab den Kopf bearbeitet, dann gings. Also das Teil rannte echt gut. Also soweit ich diese Chinadinger bewerten kann sind meistens die Kolben SCH***E und die Kanalkanten nicht entgratet. Bei der Verarbeitungsqualität kann man mal Glück und mal Pech haben. Gruß
  38. 1 point
    also: die "90cc" Sätze die du so um 70€ kaufen kannst sind in Wirklichkeit nur irgendwelche 70cc Guss Produkte aus fern Ost^^ Ich würde die Finger davon lassen und eher auf Websiten bestellen die sich auf sowas spezialisiert haben. (scooterattack, gearparts, mopedtuner, wahoo racing usw.) Fang doch mit namenhaften Herstellern an: Airsal Barikit Stage6 Polini usw. usw. aber zum Beispiel im vergleich ein 70cc Airsal und 70cc 2fast: Airsal: 140€ 2fast 450€ Der unterschied ist nur das in den 2fast Zylinder mehr Entwicklung gesteckt wurde, um aus 70cc die meiste Leistung zu holen, und das Lassen die sich natürlich auch bezahlen, denn er ist einer der Stärksten 70cc Sätze die es gibt für mopeds. Verarbeitung ist natürlich auch perfekt. Aber Zylinder würde ich auf amazon usw. nicht kaufen. und schon gar keine verdächtig billigen. Der klassische einsteigerzylinder ist der 70cc Airsal, gute preis Leistung und sehr empfehlenswert
  39. 1 point
    hey! umdüsen musst du bei (fast) jeder änderung an der leistung. ich schätz mal du brauchst ca ne düse von 85-90(korrigiert mich wenn ich falsch liege, fahr keine aprilia). an der geschw. hast jetzt 2 optionen: 1.: übersetzung ändern(am besten 10er ritzal), ist aber illegal und sie könnte dir überdrehen zb bei bergabfahrten mit vollgas oder auch so aber da kenn ich mich zu wenig aus 2.: etwas drosseln, also dass es generell langsamer is ich persönlich würds aber so lassen wies is oder wenns sein muss etwas drosseln. du kannst aber auch mit dzb fahren und dann musst dich fast ndmehr anscheißen.
  40. 1 point
    Das würde sehr vielen helfen und dieser Beitrag würde dann auch nicht so schnell verschwinden. Weil Euro 4 ist ja ein komplett neues Kapitel
  41. 1 point
  42. 1 point
  43. 1 point
  44. 1 point
    setup: s6 28er pwk conti mbb barikit ass mvt 43mm kw mhr team 7t (0,5mm spacer 1mm abgedreht) scr rl mrd kupplung
  45. 1 point
  46. 1 point
  47. 1 point
    Sieht nicht schlecht aus
  48. 1 point
    hab auch eine... ist aber verdammt peinlich also moped war nur entdrosselt, fahr ich zu einer Kreuzung wo die Ampeln gelb geblinkt haben(hatte vergessen die werden ja um 8-9 abgedreht) steh also da und warte bis es auf grün umschaltet! hat es natürlich nicht ^^ hinter mir staut sich schon ordentlich zusammen und wie ichs dann endlich gemerkt habe dass ich eingentlich fahren könnte.... ists mir direkt auf der Kreuzung auch noch verreckt! ... ich dachte mir die Autofahrer töten mich
  49. 1 point
    Ich war jetz mit nem freund in österreich und da haben wir uns halt ne stange Camel gelb gekauft.(sind wesentlich billiger als bei uns) Als wir zurückgekommen sind haben wir uns beide ne schachtel rausgenommen und den rest unter ner steinplatte in ner nylontasche versteckt. Nächsten tag wollten wir beide dann wieder ne neue packung holen da wir am vortag ordentlich geraucht haben jedenfals sahen wir wieder diesen noob mit seiner Rieju -.- Er hat unsere stange gefunden und wollte sie in seinen rucksack stecken. Wir sofort hin I: ich R: rene N: noob I R : sers was machst du mit unserer stange? N: was mit eurer stange?die hab ich hier versteckt I: na klar,die haben wir vor einen tag gekauft -.- N: ihr habt doch keine beweise R: gib sie uns jetz sonst bekommst ärger du noob N: lol soll ich dir verhatzen??? *na klar seine entdrosselte Rieju geht schneller als ne GasGas xD * R: probiers doch und jetz her damit N: oke wir machen ein rennen,der gewinner bekommt die stange I R: meinetwegen Rennen gemacht und darauf hin hat er verdammt abgelost. Jedenfals hat er sie uns nicht gegeben und ist abgehaut und nach hause. I: fuck wo isser R: abghauen die feige sau I: den holen wir noch locker ein Danach sind wir zu ihm nach Hause gefahren seine rieju stand noch mit der zündung eingeschalten in der auffahrt. Wir haben geklingelt. S(seine mutter) W (Wir) S: oh hallo wie gehts euch? W: hi naja nich so gut es geht um ihren sohn S: was ist mit dem? W: er hat unsere Zigarettenstange geklaut S: wie??wann denn? W: vor circa 10 min S: das glaub ich nich er war die ganze zeit hier W: warum steht dann seine Rieju hier mit der zündung eingeschalten?! Sie ist ihn holen gangen und zum schluss hat ers gebeichtet. Wir haben unsere stange zurück bekommen und er hat Ärger kassiert.(den hat er sich verdient -.- ) Danach hat uns seine Mutter noch 5 € in die Hand gedrückt und sich für den Vorfall entschuldigt. mfg
  50. 1 point
    Hm aber wenn ich in stand Gas gebe kommt das Geräusch brooo ?! Und sie läuft dann wieder auf 4tk anstatt 2 ?!