14 Beiträge in diesem Thema

Hallo miteinander,

 

Meine Derbi Drd racing Baujahr 2013 hat erhebliche Elektronik-Probleme.

Als ich sie gebraucht gekauft hatte, funktionierte alles.

Leider funktionierte nach ein paar Wochen die Hupe nur noch ab und zu.

Ich dachte mir nichts dabei, doch nach nicht zu langer Zeit fing mein Tacho an Geschwindigkeiten über 170 km/h anzuzeigen.:lol:

Die Blinker funktionierten auch nur noch ab und zu.

Mittlerweile funktioniert im Bereich Elektronik rein Garnichts mehr.

 

Ich hoffe auf eine schnelle Antwort, denn ich muss dringend zum TÜV vor die Sommersaison startet.:D

Danke im Voraus!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin , du hast hier endweder einen gravierenden Massefehler oder einen bruch in einem der plus führenden kabeln , du solltest ALLE anschlüsse direkt überprüfen , sitzen die kabelschuhe richtig , sind die kabel  in diesen richtig drin , sind die Masseanschlüsse oxidiert (grünlich) sauber schleifen und wieder anschrauben .

Es ist unabdingbar das die masseanschlüsse DIREKT am Rahmen anliegen , hier kann schon ein farbrest reichen um eine störung zu verursachen.

 

Einen Kabelbruch zu finden ist da etwas schwerer da dieser meisst nicht direkt sichtbar sein muss.Auch hier mal ALLE kabel absuchen ob diese irgendwo schwer geknickt sind oder schleifen könnten , auf beschädigung der ummantelung prüfen und ggf. isolieren.

 

Anders wirst du dieses problem nicht lösen können , der hinweis mit der hupe weisst aber meiner meinung nach auf einen massefehler hin.

 

Viel erfolg :B)):

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss meinem Vorredner soweit recht geben. 

Also ich würde auch auf Massefehler tippen. 

Eine weitere Möglichkeit ist der Spannungsregler. Wenn der die +halbwelle auf Rahmen legt hast du verschiedene massepotentiale bzw eine  schwebende Masse. Kann auch sowas verursachen. 

Das ist aber allgemein. Dein Moped direkt kenne ich nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für die Antworten!

Kabelbrüche und Massefehler suche ich schon enorme Zeit lang.

Leider bisher vergebens.

Ich mache mich morgen noch einmal auf die Suche, hoffentlich mit ein wenig mehr Glück:P

 

Spannungsregler habe ich kontrolliert indem ich den von einem Kollegen bei mir eingebaute (ohne Erfolg), leider hat er mittlerweile ähnliche Probleme.

LG

bearbeitet von Derbi2013tuner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auch mal die Kabelverbindungen auf "Durchgang" prüfen und auf evtl. korrodierten Masseanschluß achten. Dann auch mal die Batterie überprüfen, ob evtl. dort ein "Kurzschluß" drauf ist. Gr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe die Batterie schon geprüft.

Ich gehe nachher noch mal ans Werk, halte euch auf dem Laufenden.

vor 5 Stunden schrieb EVO-Alex:

Ich würde auch mal die Kabelverbindungen auf "Durchgang" prüfen und auf evtl. korrodierten Masseanschluß achten. Dann auch mal die Batterie überprüfen, ob evtl. dort ein "Kurzschluß" drauf ist. Gr.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe festgestellt, dass es einige abgeriebene Stellen an verschiedenen Käbeln gibt. 

Aber bei keinem Kabel ist die Isolation bis auf die Litzen abgewetzt. Kabelbrüche scheint es auch nicht zu geben.

Suche aber morgen weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du könntest natürlich auch einen neuen Regler mal ausprobieren. Die Kabel solltest Du aber auf "Durchgang" prüfen und nicht nur eine "Sichtprüfung". Gr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Regler habe ich wie gesagt schon probiert. Ich habe den von einem Kollegen eingebaut.

War zwar von einer Aprilia, ist aber ja genau das gleiche.

Wie prüfe ich sie am einfachsten auf "Durchgang"?:unsure::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob die erforderliche Spannung bei laufenden Motor oder mit angeschlossender Batterie zum "Verbraucher" (Tacho, Beleuchtung usw.) auch ankommt, überprüft man mit einem Spannungsprüfer oder mit einem Multimeter. Multimeter gibt es auch zu "Durchgangsprüfung", dann kann man sich den Duchgangsprüfer & Spannungsprüfer sparen. Gr.

http://www.ebay.de/itm/VOLTCRAFT-VC-55LCD-Zweipoliger-Spannungsprufer-12-690-V-AC-DC-LED-LCD-Summer/400837704998?_trksid=p2045573.c100505.m3226&_trkparms=aid%3D555014%26algo%3DPL.DEFAULT%26ao%3D1%26asc%3D20161121134545%26meid%3Dffdfa649638f4062ab924c709b80442d%26pid%3D100505%26rk%3D1%26rkt%3D1%26

 

 

 

 

http://www.ebay.de/itm/Digital-Multimeter-DMM-Voltmeter-Ammeter-Ohmmeter-Diode-Durchgangsprufung-W8Z4-/321993179131?hash=item4af849fffb:g:kxcAAOSwJb9Wqyib

bearbeitet von EVO-Alex

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erstmal für die Mühe, Multimeter habe ich. Ich schaue mal wie weit ich mit dem komme;)

bearbeitet von Derbi2013tuner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neue Lage: Es war ein Unterbruch auf dem roten Kabel. Habe natürlich einfach ein neues gelegt.

Erstmal brach große Freude in mir auf, das Problem schien gelöst zu sein.

Leider ist mir recht schnell aufgefallen, dass das Display des Tachos nicht mehr funktioniert.

Schnell den Tacho vom Kollegen ausgebaut und bei mir rein, aber hat auch nichts geholfen.

Kombiniere: Tacho nicht kaputt.

Problem: Was ist stattdessen der Fehler?

bearbeitet von Derbi2013tuner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden