Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
MK 24

Metrakit ProRace Porting!?!

Recommended Posts

Seas,

ich hab gestern meinen Block noch einmal gespalten und die KW kammer angepasst und Poliert.

jetzt weiss ich nicht ob ich mich übers porten drüber trauen soll.

portmap:

http://www.rprhosting.dk/images/guides/por...narelli-AM6.jpg

beachtet das die kalotte ca 2-2,25 mm in die laufbahn steht --> 20,5mm und 31mm abstand

Steuerzeiten: Pro Race 196°/132°/130,5° Quetsch. von 0.55mm

Ich würd gerne die Steuerzeiten noch ein bisschen erhöhen und die auslassfläche ein bisschen vergrössern (Hauptauslass) und polieren und villeicht die Überstömer auch vergrössern, anspitzen und polieren.

könntet ihr mir das in die Port map einzeichnen wie hoch ich wo fräsen soll (mit Maß).

Auspuff wäre der SCR Racing Line (für die Steuerzeit 195°), würde das porten auf ca. 198° dann überhaupt mehr drezahlen bringen oder würde es mit dem pott schlechter wie mit der originalen (196°) steuerzeit rennen?

was bringt mir das porten ca. in drehzahlen? (nur eine schätzung bitte, mir ist klar das man das so nicht einfach sagen kann nur ich möchte wissen ob es sich lohnt)

bearbeitet von CPI-SM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ne lohnt sich nicht beim pr außer halt die strömer polieren bringt noch was.

du könntest ihn 1mm höherlegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das kann ich eh eigentlich mit den dichtungen machen oder?

aber dann fährt der kolben ja noch ein bisschen unter den auslass, muss ich das dann erst wieder anpassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok, der motor ist wieder zusammen, geportet worde nichts, nur die KW-kammer bearbeitet.

Ein problem noch, die Quetschspalte, sollte laut beschreibung 0,5mm sein

ich wollte sie messen, hab ein stück lötzinn genomen und durch dei ZK-öffnung reingesteckt und bis zum rand geschoben, doch wenn ich dann den kolben einmal umdreht hab und das stück wieder rausziehe dann ist es nicht zusammengedrückt?

also ist meine quetschspalte grösser als 1mm !

was passt nicht?

der Kolben schliesst genau mit dem Auslass unten ab

verwendet hab ich 2 aluminium dichtungen mit ca. je 0,30mm oder so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ok, der motor ist wieder zusammen, geportet worde nichts, nur die KW-kammer bearbeitet.

Ein problem noch, die Quetschspalte, sollte laut beschreibung 0,5mm sein

ich wollte sie messen, hab ein stück lötzinn genomen und durch dei ZK-öffnung reingesteckt und bis zum rand geschoben, doch wenn ich dann den kolben einmal umdreht hab und das stück wieder rausziehe dann ist es nicht zusammengedrückt?

also ist meine quetschspalte grösser als 1mm !

was passt nicht?

der Kolben schliesst genau mit dem Auslass unten ab

verwendet hab ich 2 aluminium dichtungen mit ca. je 0,30mm oder so

Eine Dichtung raus und nochmal probieren.

Pass aber bloß auf das dir kein Stück vom Lötzinn an einem Fenster abbricht. Weil dann ist die Freude groß. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gestern hab ich das lötzinn schon abgeschert. ist aber nicht bis in die KW-Kammer gekommen ;)

mit ner spitzzange rausgeholt ;)

kanns och an was anderem liegen das die quetschkante so gross ist?

weil wenn ich eine dichtung raus nimm passt ja der UT nicht mehr, wel der sollte ja mit den überströmern und dem auslass abschliessen oder?

bearbeitet von CPI-SM

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vl hilft das beim porten etwas weiter, wie dus angehen könntest ;)

mfg

gallery_57_10_17611.jpg

sieht ja schön aus und so aber was bringts wenn man den auslass poliert?

gestern hab ich das lötzinn schon abgeschert. ist aber nicht bis in die KW-Kammer gekommen ;)

mit ner spitzzange rausgeholt :D

kanns och an was anderem liegen das die quetschkante so gross ist?

weil wenn ich eine dichtung raus nimm passt ja der UT nicht mehr, wel der sollte ja mit den überströmern und dem auslass abschliessen oder?

vielleicht hat der cpi motor ein anderes pleuel das geringfügig länger ist

bist du mit dem lötzinn bis zum rand gekommen?

besser ist es wenn du das lötzinn festklebst so das der streifen an beiden kw-lager seiten gequetscht wird

mit dem rechten winkel biegen und rein halten hat man bei den lagertoleranzen wieder kein genaues ergebnis

eigendlich müsste man sogar das material aller motorkomponennten miteinbeziehen und deren ausdehnungskoeffizienten weil die einzelnen teile bei wärmeeinwirkung wachsen

und das unterschiedlich stark dank der unterschiedlichen materialien, somit verändert sich die qs wieder im betrieb

ein detonationssensor wäre da gut um dann einfach für jeden motor verdichtungsänderungen vorzunehmen, die werden auch im rennsport eingesetzt. kosten aber auch dementsprechend

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, bin am rand angestossen,

villeicht hat es aber das lötzinn weg gedrückt weil der brennraum ha innen konisch ist.

die KW ist die MK PRo Race, also das muss passen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht hat der block mehr material, hast einen 50er am6 zylinder den du probeweise montieren könntest

mess am besten nochmal mit ´nem aufgeklebten lötzinnstreifen der an beiden seiten an der zylinderwand ansteht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mit der dünnsten dichtung hab ich eine quetsch. von 0,8mm, geht das ? weil in der beschreibung steht 0,5mm

ohnde dichtung sind es 0,7mm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab dann aber immer noc 0,7 mm statt 0,5

und dann steht der kolben auch schon über 1mm in den auslass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hab dann aber immer noc 0,7 mm statt 0,5

und dann steht der kolben auch schon über 1mm in den auslass

Wenns so gennau sein muss, dann bleibt dir nur den Zylinder abzudrehen bzw. abdrehen lassen!

mfg

Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habs jetzt mit dichtungsmasse gemacht, und komme auf 0,6mm

aber der kolben steht in den auslass rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber der kolben steht in den auslass rein

Du meinst die Kolbenunterkante ist bei OT über der Auslassunterkante, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, die quetschspalte ist auf 0,62

und der kolben steht bei UT (unterer Totpunkt) ca. einen millimeter in den auslass

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und der kolben steht bei UT (unterer Totpunkt) ca. einen millimeter in den auslass

aha, soso...

völlig schwachsinnig deine Aussage!

entweder über oder unter, aber nicht in den Auslass ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry, meine nicht ganz korrekte angabe,

aber RX Freak hats verstanden was ich meine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was is wennst den Block wieder spaltest und bissl Material am Fuß wegnimmst?.. aber ändert sich ja dann auch nix...hättest ne Welle mit 40mm braucht und hättest keine Spacer reingeben müssen... bist da sicher das die Ori nen 39er Hub hat?

bearbeitet von Barikit 80cc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen