Recommended Posts

seit langer zeit bin ich mal wieder online, hatte vor 3 bis 4 jahren eine weiß rote rs wie auf meinem profilbild, dann allerdings kam das erste auto, dann das zweite und das dritte. (kein glück mit autos alle motorschaden) jetzt hab ich mir wieder die rs50 diesesmal bj 2002 statts 1998 geholt, und auch schon die vorderen radlager und diverse dinge gewechselt. nur bin ich gefahren und plötzlich keine leistung mehr.

 

gut okay musste 6 km heimschieben, mit dem fazit dass ein graugusszylinder vom vorbesitzer draufmontiert wurde, und statts 2 kolbenringen nurnoch 1 halber zerbrochener vorhanden war mit löchern und kratern im kolben und zylinderkopf. gut einmal investieren in den motor und gut, habe ja noch schrauber erfahrung von meiner alten rs (deshalb ists auch wieder ne rs geworden, kenne das bike fast auswendig)

 

nungut, jetzt habe ich mir den turbokit roar r mit e nummer (natürlich offen) gegönnt, sowie den 80cc airsal alu ->racing<- nicht sport! mit dem sollen ja angeblich von 14 bis 19 ps drin sein laut herstellerbeschreibung.

dann ein 14'er ritzel, einen 28mm flachschiebervergaser samt ansaugstutzen, die orimembran hab ich entdrosselt (kunststoff verjüngung aus dem membranblock entfernt) und kunststoffmembranen waren bereits drauf, zwar kein carbon aber besser als metall.

 

kupplung ist original, aber man merkt dass sie in den hohen drehzahlen durchrutscht dann wenn die leistung kommt besonders in den letzten gängen. diese werde ich später noch verstärken, genauso wie eine vollwangen rennkurbelwelle verbauen, mom. ist die ori drinnen.

 

also zum thema, alles schön und gut und funktioniert bis jetzt auch alles schön und einwandfrei, allerdings dieses ansauggeräusch... mein gott ist das laut! hab den originalen luftfilterkasten aber der passt so leider wegen des großen gasers nichtmehr an seine stelle, also hab ich den unteren luftfilterkasten teil eingebaut und einen flachen deckel aus polycarbonat zurechtgesägt mit einer luftöffnung am weit entferntesten punkt vom vergaser einlass aus gesehen.

 

ohne luftfilter (hatte einen ansaugtrichter dran) ist das teil überhaupt nicht zum fahren, die ohren tun wörtlich weh vom gedröhne, man hört weder auspuff selbst  bis kaum den fahrtwind... jetzt mit dieser luffibastelei, ist es etwas besser aber auch nur geringfügig...

 

 

Hauptfrage vom thread:

da von außen möglichst viel original aussehen und klingen soll, möchte ich den originalen luftfilterkasten verbauen wenns auch nur drübergesteckt ist für's aussehen von außen dass man nicht sofort von 10 metern sieht aha da ist was falsch... ich dachte daran das ansauggeräusch mit einer art selbstgebautem "ansaugschalldämpfer" zu beruhigen... habe mal gegoogelt aber nur für kompressoern was gefunden, ich würde ihn dann aufbauen wie einen endschalldämpfer, klein und kompakt, aber mit dicken holzwänden bzw ein pvc rohr, dort dann mit löcher durchbohrte rohre einsetzen (2 oder mehr und diese nicht durchgehend sondern versetzt anordnen sodass der schall gegen dicke trennwände prallt und nur durch die etwas versetzten rohre hindurchkommt, in den rohren allerdings nochmal gedämmt wird weil die rohre dann seitlich löcher haben und das ganze mit dämmwolle ausgestopft ist)

 

habt ihr bereits mal sowas gesehen wie sich jemand sowas gebaut hat, oder gibts sowas sogar zum kaufen? diesen airboxen oder wie sie heißen, die das ansauggeräusch dimmen sollen vertrau ich nicht wirklich... wär echt nett wenn ihr mit vorschläge, tipps oder links hättet, beziehungsweise beim planen helfen könnt, grüße tobi :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich hätte die orig. Airbox umgebaut bzw. modifiziert ( Zusatzluftfilter einbauen, ggf. neuen größeren Ansaugschlauch einkleben ). Falls das Ansauggeräusch mit der orig. Box zu laut ist, dann kann man selbstklebende Dämmmatten einbauen. Die bekommt man in unterschiedlichen Stärken und sind für PKW Motorhauben ( Innenseite) bestimmt. Gr.

 

32076387bz.jpg

32076388jd.jpg

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mit den dämmmatten werde ich heute direkt mal versuchen haben sowas im geschäft sogar da! mit dem schlauch meinst du, dass der dickere schlauch im inneren vom luftfilter angeklebt wird? und danke für den tipp :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau. Einen passenden Faltenbalg im entsprechenden Durchmesser z.B. von einer Telegabel in die Airbox mit Silikon einkleben. Falls der Faltenbalg zu kurz ist, nimmt man dann noch einen zweiten und verbindet die beiden  mit einen dünnwandigen Alurohr und Schlauchschellen z.B. Das Ende vom Faltenbalg / Ansaugschlauch geht dann an den Vergaseransaug.  Gr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden