Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sxlzstäbchen

Kupplung und Knacksen

Recommended Posts

Hey! :rolleyes:

 

Gestern am Abend hab ich den First Start mit meinem Setup gemacht. Das Moped selber ist nach viel kicken nicht angesprungen, also hab ich sie kurz angerennt. Beim kicken selber ist mir schon aufgefallen, dass es jedes mal beim runterdrücken immer geknackst hat, also so ein unangenehmes „krxxx“. :verdacht:Das ging dann weg, man hört im Stand aber trotzdem noch ein komisches Geräusch. Hab dann den Zylinder im Stand einlaufen lassen und bin später das erste mal losgefahren. Die Kupplung trennt nicht richtig, oke, das kann man beheben, das ist nicht so schwer, aber das eigentliche Problem ist, dass dann die Gänge auch nicht gegriffen haben. War ich im 1., konnte ich nicht rauf in höhere Gänge schalten (nur in den Leerlauf) und hab ichs irgendwie geschafft in die 2. zu schalten, dann ging der 1. wieder nicht rein aber dafür die Gänge darüber. Der Hebel ist nicht geklemmt sondern hat sich runterdrücken lassen aber der Gang hat eben nicht gegriffen.

Ist eine neue 6 Scheiben Polini Kupplung mit Malossi Federn. Der Korb ist richtig zusammengebaut, die Scheiben auch. Auch die Platte am Korb sitzt richtig. Widerstand hab ich auch, die Kupplung wird ganz leicht getrennt, ein Unterschied ist also da.

Beim spalten vom Block ist mir dieser Haken, der am Schaltstern nach den Gängen greift, mit dem Stab rausgerutscht. Hab ihn dann einfach wieder reingeschoben. Kann man da irgendwas falsch einbauen? Muss der irgendwie speziell sitzen?

Und kann die nicht trennende Kupplung mit dem Problem mit den Gängen zusammenhängen? Oder was kann da das Problem sein? 

 

Danke schon mal im Voraus :P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb Sxlzstäbchen:

Hey! :rolleyes:

 

Gestern am Abend hab ich den First Start mit meinem Setup gemacht. Das Moped selber ist nach viel kicken nicht angesprungen, also hab ich sie kurz angerennt. Beim kicken selber ist mir schon aufgefallen, dass es jedes mal beim runterdrücken immer geknackst hat, also so ein unangenehmes „krxxx“. :verdacht:Das ging dann weg, man hört im Stand aber trotzdem noch ein komisches Geräusch. Hab dann den Zylinder im Stand einlaufen lassen und bin später das erste mal losgefahren. Die Kupplung trennt nicht richtig, oke, das kann man beheben, das ist nicht so schwer, aber das eigentliche Problem ist, dass dann die Gänge auch nicht gegriffen haben. War ich im 1., konnte ich nicht rauf in höhere Gänge schalten (nur in den Leerlauf) und hab ichs irgendwie geschafft in die 2. zu schalten, dann ging der 1. wieder nicht rein aber dafür die Gänge darüber. Der Hebel ist nicht geklemmt sondern hat sich runterdrücken lassen aber der Gang hat eben nicht gegriffen.

Ist eine neue 6 Scheiben Polini Kupplung mit Malossi Federn. Der Korb ist richtig zusammengebaut, die Scheiben auch. Auch die Platte am Korb sitzt richtig. Widerstand hab ich auch, die Kupplung wird ganz leicht getrennt, ein Unterschied ist also da.

Beim spalten vom Block ist mir dieser Haken, der am Schaltstern nach den Gängen greift, mit dem Stab rausgerutscht. Hab ihn dann einfach wieder reingeschoben. Kann man da irgendwas falsch einbauen? Muss der irgendwie speziell sitzen?

Und kann die nicht trennende Kupplung mit dem Problem mit den Gängen zusammenhängen? Oder was kann da das Problem sein? 

 

Danke schon mal im Voraus :P 

6 scheiben kupplung ? Hast du deinen korb abgedreht ? 

 

Das wegen den gängen du hast ja deinen block gespalten hast da die beilagscheiben bei der fetten schaltwelle reibgegeben und geschaut das die klauen ordentlich eingehängt sind 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Sxlzstäbchen:

Hey! :rolleyes:

 

Gestern am Abend hab ich den First Start mit meinem Setup gemacht. Das Moped selber ist nach viel kicken nicht angesprungen, also hab ich sie kurz angerennt. Beim kicken selber ist mir schon aufgefallen, dass es jedes mal beim runterdrücken immer geknackst hat, also so ein unangenehmes „krxxx“. :verdacht:Das ging dann weg, man hört im Stand aber trotzdem noch ein komisches Geräusch. Hab dann den Zylinder im Stand einlaufen lassen und bin später das erste mal losgefahren. Die Kupplung trennt nicht richtig, oke, das kann man beheben, das ist nicht so schwer, aber das eigentliche Problem ist, dass dann die Gänge auch nicht gegriffen haben. War ich im 1., konnte ich nicht rauf in höhere Gänge schalten (nur in den Leerlauf) und hab ichs irgendwie geschafft in die 2. zu schalten, dann ging der 1. wieder nicht rein aber dafür die Gänge darüber. Der Hebel ist nicht geklemmt sondern hat sich runterdrücken lassen aber der Gang hat eben nicht gegriffen.

Ist eine neue 6 Scheiben Polini Kupplung mit Malossi Federn. Der Korb ist richtig zusammengebaut, die Scheiben auch. Auch die Platte am Korb sitzt richtig. Widerstand hab ich auch, die Kupplung wird ganz leicht getrennt, ein Unterschied ist also da.

Beim spalten vom Block ist mir dieser Haken, der am Schaltstern nach den Gängen greift, mit dem Stab rausgerutscht. Hab ihn dann einfach wieder reingeschoben. Kann man da irgendwas falsch einbauen? Muss der irgendwie speziell sitzen?

Und kann die nicht trennende Kupplung mit dem Problem mit den Gängen zusammenhängen? Oder was kann da das Problem sein? 

 

Danke schon mal im Voraus :P 

6scheiben korb?

 

das krr. Problem würde ich auf den Kickstarter schließen 

 

Der Rest hört sich eher nach vergessener Beilagscheibe im Getriebe an 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Racing-niki:

6 scheiben kupplung ? Hast du deinen korb abgedreht ? 

 

Das wegen den gängen du hast ja deinen block gespalten hast da die beilagscheiben bei der fetten schaltwelle reibgegeben und geschaut das die klauen ordentlich eingehängt sind 

Mein fehler, sind doch nur 5😂

Ja, bei der Schaltwelle ist so eine große Beilagscheibe, die auf dieser erwas schmalere Erhöhung draufliegt. Die hab ich eingebaut, hab extra geschaut, dass ich alle Beilagscheiben am Block wieder draufgebe bzw gleich oben lasse. Mir ist auch nichts übrig geblieben. Die Klaue hat dort eher schlecht gegriffen aber weil der Motor zerlegt war dachte ich mir nicht wirklich viel dabei. Woran kann das liegen, dass der nicht gescheit greift?

vor 3 Stunden schrieb Gilera smt50:

6scheiben korb?

 

das krr. Problem würde ich auf den Kickstarter schließen 

 

Der Rest hört sich eher nach vergessener Beilagscheibe im Getriebe an 

Das krrx hatte ich leider auch, als der Motor gerannt ist. Jetzt nicht mehr, aber es macht noch immer ein Geräusch wenn der Motor läuft. Werde am Abend ein Video machen.

 

Ich hab extra aufepasst beim Getriebe, das hab ich nicht mal rausgenommen. Die Kickstarterfeder hab ich ebenfalls drinnengelassen, da ich beim letzten mal Probleme hatte die wieder reinzubekommen. Also da hat sich nix geändert.

 

Und: der Motor dreht nur auf halbe Drehzahl (6 balken oder so) und beginnt dann Geräusche zu machen. Hört sich für mich an als würde das ganze nicht an der Abstimmung liegen sondern auch am Getriebe/der Elektrik. Also ganz komisch.

bearbeitet von Sxlzstäbchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sxlzstäbchen:

Mein fehler, sind doch nur 5😂

Ja, bei der Schaltwelle ist so eine große Beilagscheibe, die auf dieser erwas schmalere Erhöhung draufliegt. Die hab ich eingebaut, hab extra geschaut, dass ich alle Beilagscheiben am Block wieder draufgebe bzw gleich oben lasse. Mir ist auch nichts übrig geblieben. Die Klaue hat dort eher schlecht gegriffen aber weil der Motor zerlegt war dachte ich mir nicht wirklich viel dabei. Woran kann das liegen, dass der nicht gescheit greift?

Das krrx hatte ich leider auch, als der Motor gerannt ist. Jetzt nicht mehr, aber es macht noch immer ein Geräusch wenn der Motor läuft. Werde am Abend ein Video machen.

 

Ich hab extra aufepasst beim Getriebe, das hab ich nicht mal rausgenommen. Die Kickstarterfeder hab ich ebenfalls drinnengelassen, da ich beim letzten mal Probleme hatte die wieder reinzubekommen. Also da hat sich nix geändert.

 

Und: der Motor dreht nur auf halbe Drehzahl (6 balken oder so) und beginnt dann Geräusche zu machen. Hört sich für mich an als würde das ganze nicht an der Abstimmung liegen sondern auch am Getriebe/der Elektrik. Also ganz komisch.

das die Klaue im gespaltenen Zustand nicht immer greift ist normal.

 

mach mal ein video

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Gilera smt50:

das die Klaue im gespaltenen Zustand nicht immer greift ist normal.

 

mach mal ein video

 Also da sieht man das mit den Gängen: https://streamable.com/5ag6h

Am anfang schalte ich hoch in den 2. dann runter in den Leerlauf und direkt in den 1.. Da passt dann alles, aber sobald ich in den 2. schalte, kann ich nicht mehr raufschalten. Also da hängst, owbohl sich der Hebel durchdrücken lässt. Es macht aber nicht dieses typische „klack“ wenn der Haken gegriffen hat

 

Und da ist das mit der steckenden Drehzahl bzw das Schießen: https://streamable.com/4web7

Wenn man es vor Ort hört, hört es sich mehr nach einem Problem mit der Zündung an aber ich bin mir eben nicht ganz sicher.

Dass das Moped zu fett rennt ist mir klar, das ist auch beabsichtigt. Aber dann würde es ja zumindest im Stand ganz hochdrehen?

bearbeitet von Sxlzstäbchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sxlzstäbchen:

 Also da sieht man das mit den Gängen: https://streamable.com/5ag6h

Am anfang schalte ich hoch in den 2. dann runter in den Leerlauf und direkt in den 1.. Da passt dann alles, aber sobald ich in den 2. schalte, kann ich nicht mehr raufschalten. Also da hängst, owbohl sich der Hebel durchdrücken lässt. Es macht aber nicht dieses typische „klack“ wenn der Haken gegriffen hat

 

Und da ist das mit der steckenden Drehzahl bzw das Schießen: https://streamable.com/4web7

Wenn man es vor Ort hört, hört es sich mehr nach einem Problem mit der Zündung an aber ich bin mir eben nicht ganz sicher.

Dass das Moped zu fett rennt ist mir klar, das ist auch beabsichtigt. Aber dann würde es ja zumindest im Stand ganz hochdrehen?

ich glaub du hast beim getriebe was falsch gmacht, ein freund hatte das exakt selbe problem 

 

 

beim Video unten würde ich empfehlen runter zu düsen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Gilera smt50:

ich glaub du hast beim getriebe was falsch gmacht, ein freund hatte das exakt selbe problem 

 

 

beim Video unten würde ich empfehlen runter zu düsen 

Ich hab halt das Getriebe nicht mal angefasst... das hab ich dauerhaft in einer Blockhälfte gelassen, die Scheiben, die rausfallen hätten können hab ich mir fotografiert, runtergenommen und dann beim einbauen wieder draufgegeben.

Bist dir sicher, dass das mim Getriebe zusammenhängt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Sxlzstäbchen:

Ich hab halt das Getriebe nicht mal angefasst... das hab ich dauerhaft in einer Blockhälfte gelassen, die Scheiben, die rausfallen hätten können hab ich mir fotografiert, runtergenommen und dann beim einbauen wieder draufgegeben.

Bist dir sicher, dass das mim Getriebe zusammenhängt?

ja schon, zumindest mit dem 1. Ritzel der Sekundärwelle und dessen Beilagscheiben

 

checke vorher aber mal deine Schaltwelle ab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Gilera smt50:

ja schon, zumindest mit dem 1. Ritzel der Sekundärwelle und dessen Beilagscheiben

 

checke vorher aber mal deine Schaltwelle ab

Was soll ich da checken? Ich hatte schon mal was an der Welle aber da hat der Hebel komplett blockiert. Ich hab vom Getriebe null Ahnung, ich kann mir maximal vorstellen, dass der Haken am Schaltstern nicht greift

 

Liegt diese Beilagscheibe zwischen den Zahnrädern oder an einem Ende der Welle? Ich hab nämlich das komplette Getriebe in der linken Seite vom Block gelassen. Und da hab ich kein einziges Zahnrad angehoben, weggenommen, etc

bearbeitet von Sxlzstäbchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Sxlzstäbchen:

Was soll ich da checken? Ich hatte schon mal was an der Welle aber da hat der Hebel komplett blockiert. Ich hab vom Getriebe null Ahnung, ich kann mir maximal vorstellen, dass der Haken am Schaltstern nicht greift

 

Liegt diese Beilagscheibe zwischen den Zahnrädern oder an einem Ende der Welle? Ich hab nämlich das komplette Getriebe in der linken Seite vom Block gelassen. Und da hab ich kein einziges Zahnrad angehoben, weggenommen, etc

ja das Getriebe sitzt auch in der linken seite

aber es kann sein das beim anheben der rechten Seite eine Beilagscheibe im block kleben geblieben ist.und dann verrutscht ist

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Gilera smt50:

ja das Getriebe sitzt auch in der linken seite

aber es kann sein das beim anheben der rechten Seite eine Beilagscheibe im block kleben geblieben ist.und dann verrutscht ist

 

Hab extra geschaut, dass alle Beilagscheiben drinnen sind. Und in die rechte Hälfte hab ich ja dann auch das Lager eingebaut, also da müsste ich das ja gesehen haben. Mich wunderts halt, dass gestern zuerst nur der erste Gang ging, dann ging der erste nicht mehr rein aber dafür alle anderen und jetzt geht nur der 1. und der 2.. Bevor ich den Block wieder spalte, was könnte ich noch vorher probieren?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fällt grade auf, dass ich beim zerlegen vom Motor kurz verwirrt war. Und zwar beim abziehen vom Primärritzel, sollte doch in der Kw ein Keil sein.... die Einkerbung dafür ist zumindest da. Aber ich hab keinen gefunden/hab ihn verloren. Und im Forum hab ich nur Blödsinn über den Keil gelesen, deswegen war ich mir unsicher ob überhaupt einer reingehört. Kann das damit zusammenhängen? Bzw kann sich das Primärritzel durchdrehen ohne dem Keil?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Sxlzstäbchen:

Mir fällt grade auf, dass ich beim zerlegen vom Motor kurz verwirrt war. Und zwar beim abziehen vom Primärritzel, sollte doch in der Kw ein Keil sein.... die Einkerbung dafür ist zumindest da. Aber ich hab keinen gefunden/hab ihn verloren. Und im Forum hab ich nur Blödsinn über den Keil gelesen, deswegen war ich mir unsicher ob überhaupt einer reingehört. Kann das damit zusammenhängen? Bzw kann sich das Primärritzel durchdrehen ohne dem Keil?

Nein nur bei Motoren mit AGW gehört da einer rein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Gilera smt50:

Nein nur bei Motoren mit AGW gehört da einer rein

Gut dann passt das eh, danke. Ja geil, jetzt muss ich wieder den Block spalten. So ein Dreck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Sxlzstäbchen:

Gut dann passt das eh, danke. Ja geil, jetzt muss ich wieder den Block spalten. So ein Dreck

evtl. ist es eine Beilagscheibe von der schaltwalze.

aber ich hab e einen Thread übers Getriebe gemacht da kannst nachschauen ob die oberen Beilagscheiben sitzen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Gilera smt50:

evtl. ist es eine Beilagscheibe von der schaltwalze.

aber ich hab e einen Thread übers Getriebe gemacht da kannst nachschauen ob die oberen Beilagscheiben sitzen

Die Frage ist, was mache ich, wenns wirklich eine Scheibe ist? Kann man die so einzeln nachkaufen? Weil mir ist nix vom Block übrig geblieben... also die Scheibe wäre dann verloren gegangen, was eigentlich schon relativ unwahrscheinlich ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Sxlzstäbchen:

Die Frage ist, was mache ich, wenns wirklich eine Scheibe ist? Kann man die so einzeln nachkaufen? Weil mir ist nix vom Block übrig geblieben... also die Scheibe wäre dann verloren gegangen, was eigentlich schon relativ unwahrscheinlich ist

Die kann dir sicher ein Händler bestellen, evtl. bekommst sie sogar bei Gp24

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich klinke mich nu mal mit ein mit einer frage. ich habe für das getriebe und auch für die schalttrommel maßangaben, wie gross das seitenspiel sein darf, nur wie messe ich das? ich denke mal, das sich sowas ja im montierten zustand ergibt, jedoch ist dann der block geschlossen. 🤨 oder liege ich da nun einem fatalen denkfehler auf?

kann daran auch liegen, das mir z.b. gänge rausspringen bzw ich probleme habe im ersten rauszudrehen? "rupft" bzw springt teils extrem. habe in erster linie aber erstmal die kupplung im verdacht. wobei das einlegen ausm N teilweise sehr laut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt meinen Kupplungsdeckel herunten und die Gänge durchprobiert. Und zwar blockiert die Schaltwalze kurz bevor der 3. Gang eingelegt ist. Dann kann dieses Teil, dass am Rand vom Schaltstern „fährt“ nicht einrasten und der Gang ist nicht drinnen. Auch wenn ich die Schaltwalze manuell drehe, blockiert sie ab der Stelle.

Was könnte das sein? Wieso kann die Walze da einfach blockieren, wenn das sonstige Getriebe eigentlich läuft und ich fahren kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sxlzstäbchen:

Ich hab jetzt meinen Kupplungsdeckel herunten und die Gänge durchprobiert. Und zwar blockiert die Schaltwalze kurz bevor der 3. Gang eingelegt ist. Dann kann dieses Teil, dass am Rand vom Schaltstern „fährt“ nicht einrasten und der Gang ist nicht drinnen. Auch wenn ich die Schaltwalze manuell drehe, blockiert sie ab der Stelle.

Was könnte das sein? Wieso kann die Walze da einfach blockieren, wenn das sonstige Getriebe eigentlich läuft und ich fahren kann?

drehe mal am Kupplungskorb und probiere schalten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Gilera smt50:

drehe mal am Kupplungskorb und probiere schalten

Hab ich probiert, funktioniert nicht. Die Walze bleibt genau kurz bevor der 2. Gang komplett drinnen ist stecken. Hab dann den Schalthebel bzw diese Klaue die den Schaltstern betätigt ausgebaut und manuell mit einer Zange an der Walze gedreht. Bleibt trotzdem immer an der selben Stelle stecken, also da bewegt sich dann gar nix mehr. In den 1., den Leerlauf und die 2. kann ich aber (teilweise) schalten. Wenn ich dann weiter rauf will, will ja der Haken den Knüppel am Stern holen. Aber weil dieses kleine Rädchen, das im Stern läuft im 2. Gang nicht in der Ausgangsposition ist sondern auf der Schräge steckt, greift der Haken nicht mehr nach dem neuen Knüppel. Und selbst wenn der Knüppel mit meiner Hilfe greift, geht da nix weiter. Steckt eben. Also der 2. Gang ist zwar eingelegt aber nicht komplett

bearbeitet von Sxlzstäbchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Leute, die das gleiche Problem haben und Hilfe suchen:

Ich weiß zwar nicht, wie sowas passieren kann, aber mir ist einfach die Beilagscheibe, die auf der Schaltwalze draufliegt zerdrückt worden. Also die ist irgendwo reingeraten und ein Teil wurde dann einfach abgezwickt. Die Scheibe lag aber trotzdem noch auf der Walze drauf, wo sie hingehört

https://ibb.co/vXg734n

 

Und das Getriebe musste ich auch rausnehmen weil dieses kleine Teil da irgendwo drinnen war. Da sind mir direkt die Klauen entgegengekommen und jetzt ist das wieder so eine scheiß fuzzelei alles reinzubekommen

 

 

bearbeitet von Sxlzstäbchen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Sxlzstäbchen:

Für die Leute, die das gleiche Problem haben und Hilfe suchen:

Ich weiß zwar nicht, wie sowas passieren kann, aber mir ist einfach die Beilagscheibe, die auf der Schaltwalze draufliegt zerdrückt worden. Also die ist irgendwo reingeraten und ein Teil wurde dann abgezwickt einfach abgezwickt. Die Schein lag aber trotzdem noch auf der Walze drauf, wo sie hingehört

https://ibb.co/vXg734n

 

Und das Getriebe musste ich auch rausnehmen weil dieses kleine Teil da irgendwo drinnen war. Da sind mir direkt die Klauen entgegengekommen und jetzt ist das wieder so eine scheiß fuzzelei alles reinzubekommen

 

 

Ich hab ja gesagt es liegt an der😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Racing-niki:

Ich hab ja gesagt es liegt an der😂

Aber wie passiert sowas? Ich hab sie ja richtig eingebaut, wieso kanns die so zerfetzen, normal kann die ja nirgends hin oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen