Loki

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.119
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    25

Loki last won the day on March 17

Loki had the most liked content!

Ansehen in der Community

65 Sehr Gut

3 User folgen diesem Benutzer

Über Loki

  • Rang
    KW-Wechsler

Previous Fields

  • Fahrzeug
    CPI SMX 50
  • Baujahr
    2006

Profile Information

  • Wohnort
    Bottrop

Letzte Besucher des Profils

1.224 Profilaufrufe
  1. was dein setup ausdrehen kann und wo die resonanzdrehzahl liegt, das gibt das tool nicht wieder. wenn du aufgrund deiner abgasanlage und der steuerzeiten unter 9000 schon deine höchstleistung hast, oder darüber, sieht das ganze schon anders aus. verallgemeinern kann man das nicht. insgesamt haben die am6 alle die gleiche getriebeübersetzung. einzig die ritzelübersetzung aussen und die radumfänge variieren noch.
  2. gleiches mach ich übrigens grad mit meinem motor (gespalten, warte grad auf paßscheiben fürs getriebe)... block wird gereinigt und lackiert, kupplungs-, lichtmaschinendeckel und wasserpumpengehäuse werden auch nun poliert und danach versiegelt.
  3. ich gehe mal von aus, du hast die schläuche vom zylinder für die wasservorwärmung für den vergaser genutzt? hast du das ganze an die gewinkelten anschlüsse links und rechts angeschlossen?? dann haste nen fehler gemacht. die bohrungen gehören zum überlauf, das ist so schon korrekt das die so gehören. da gehören keine wasserschläuche angeschlossen. das ganze ist ja wohl ein dellorto PHGB nachbau. zeig mal, wo du was angeschlossen hast.
  4. dafür muss der motor gespalten werden, erstmal sauerei, nicht mal eben nebenbei gemacht. das zahnrad selbe ist leicht, primärwelle sprengring runter, das 16z zahnrad runternehmen, damit man an das gangrad für den 6ten gang kommt und das tauschen (vorsicht, das top-performances passt nur auf 20mm welle, alternativ natürlich geht auch mit einer 1mm starken eingepressten stahlhülse auf 18mm welle) deine von dir genannte übersetzung ist serie drin, primär hat das längere 26zähne und 24zähne bleibt. zum durchrechnen deiner wunschübersetzung empfehl ich dir mal die seite KLICK MICH HART
  5. ich grab das ganze nu mal wieder aus hier... das problem, das die primärwelle selbst bei montiertem kupplungskorb minimal spiel hat, habe ich ebenfalls (mit nachbau sowie originalgetriebe). woran liegts? habe unterm korb die besagte unterlegscheibe und die mit den zacken montiert, auf dem korb so ne dicke mit verzahnung innen, dann kommt der innenkorb, die sicherungsscheibe und mutter. dennoch hab ich leichtes spiel. mein gedanke war nun, das mit einer paßscheibe auf der nadellagerseite auszugleichen, spricht was dagegen? ebenfalls bin ich mir noch unsicher, wieviel spiel nun die ausgangswelle haben soll, die werte variieren massiv. nur zur auflistung, was ich aktuell habe: cpi -> 0.5mm (endplay) aprilia -> 0.5mm (endplay) motohispania -> 0.2mm würde nun aus dem bauch raus das ganze auf 0.2-0.3mm einmessen.
  6. Loki

    Getriebe2.jpg

    hab mir das zahnrad nu gegönnt, liegt nu hier... aber versteh nicht, wie das gehen soll. vom innendurchmesser her müsste das auf die ausgangswelle, verbaue ich dort jedoch mehr zähne, dürfte die langsamer statt schneller werden. an die position des 6ten ganges an der eingangswelle passt es nicht, die welle ist dünner. gab es da unterschiede? (getriebe ist original am6)
  7. hoffe da hat bald noch jemand etwas hintergrund zu... hab nun noch eine frage, habe hier das 26t zahnrad von top performance liegen, das soll angeblich den 6ten gang länger machen... nur versteh ich nicht, wie das gehen soll, wenn das auf der ausgangswelle 2 zähne mehr macht, dann müsste das kürzer werden... update: habe hier ja original- und nachbaugetriebe liegen. das original hat nur 18mm wellendurchmesser.. der nachbau 20mm, dort passt dann auch das 26z zahnrad von top performance für den 6ten gang. gibts bei den originalen am6 auch noch unterschiede, das ich nun nur pech hab oder ist das immer so?
  8. Loki

    IMG_20200331_125613.jpg

    ja,das limit is recht straff hier... schade an sich. schaut an sich ja nicht schlecht aus. was ist das fürn dunkler fleck da oben, nen lunker im guss??
  9. so, heute wieder ein schritt vorwärts. da der abgasflansch von radical nicht in den zylinder passte, musste ich mir was einfallen lassen. habe mir dann eine vorrichtung gebaut um das ganze in die bohrmaschine zu spannen um das gleichmässig abzu"hobeln" resultat ist dann folgend habe mir dann nen stück edelstahlrohr genommen, einen 5mm ring abgeschnitten und das ganze dann auf die flanschhülse aufgepresst. das ganze sitzt nun zufriedenstellend und dürfte so auch dicht sein. meine paßscheiben kommen leider erst nächste woche, werde nun lager einsetzen und den block schonmal lackieren.
  10. allerdings... hatten wir beide ja auch schon privat drüber geschrieben... axialspiel einstellen, dann schauen das alles passt... eben mal einfach zusammenkloppen rächt sich dann irgendwann, weil die gänge dauernd rausfliegen. ich hab so gesehen bis auf paßscheiben für meinen alles hier liegen, ich warte nun nicht ohne grund auf die sachen...
  11. wenn du dich da bissl mit befasst wirst du rausfinden das die nur in einer konstellation passen. der block und auch das getriebe sind StiNo am6...
  12. hatte mir für meinen airsal zylinder mit cpi flansch einen (laut gp24) passenden flansch von radical bestellt. angekommen kam die ernüchterung, das der flansch nur an der ersten fase anliegt, jedoch aus meiner sicht nicht dort montiert werden kann wo er eigentlich sitzen müsste. der durchmesser ist 2mm zu gross. gp24 ist nun der ansicht da sie bisher keine reklamationen hatten, der flansch passen müsste. meine annahme ist nun, das entweder der flansch zu gross ist oder die bohrung von airsal zu klein. leider habe ich keinen originalen cpi zylinder zum testen, nur airsal 50 und 80, beide identisch. in diese passt der serienauspuff problemlos rein.
  13. vorher dürften dir wohl die lager eingehen... oder die kette flöten... wie sah der alte zylinder aus? war wirklich nen reiber? woher hast du die düsenmaße? wirken für mich erstmal zu klein, vergasergrösse wäre da aber dann mal interessant. wie hast du abgestimmt?
  14. hast du den zylinder eingefahren oder dem kameraden "direkt auf den kopf getreten"? liest sich so als wenn du den montiert hast und dann gefahren bist wie immer. insgesamt verstehe ich den zusammenhang zwischen zu strammer kette und fresser null. wer hat dir denn sowas erzählt? das zerhaut dir eher die getriebelager am motor.
  15. heute ging es weiter indem ich den block weiter von farbe befreit habe um eine gute grundlage für die neulackierung zu schaffen. in dem atemzug wurde direkt der anguss für die tachowelle entfernt, welche bei dem block sowieso nicht genutzt wird.