Jump to content

Kann man ein 125 Zylinder auf einen AM6 Bauen?


Recommended Posts

Hallo erstmal,
ich habe die Frage ob man auf einen AM6 Motor (2takt) der bislang einen 50ccm Zylinder hat, einen 125ccm Zylinder Bauen kann?
Und wenn ja was müsste mal alles anpassen?
Ich Fahre zurzeit eine Malaguti XTM 50 Baujahr 2010, mit aufgebohrter CDI ,Sportauspuff und einem 21mm Vergasser.
MfG Cookie
 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Theoretisch ja, praktisch nein.

 

Kannst ja schauen, was man bei nem Parmakit 110cc so alles machen muß damit der einigermaßen funktioniert.

 

Könntest dir auch nen Adapter fräßen um irgendeinen Vespa BigBore Zylinder draufschustern wenn du ne Kurbelwelle findest die in den AM6 Block passt :)

bearbeitet von CerberusRex
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nein das geht nicht weil die Motorblöcke zu klein sind.

Du kannst den Zylinder auf dem Motor nicht montieren.
Die Kurbelwelle die du brauchst ist auch zu groß. so groß kannst du die kw kammer nicht spindeln denn sonst hast du einfach keine kw kammer mehr (zu wenig fleisch)

 

Gruß

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mehr oder minder dabei, zumindest versuch ich es, einen 125er Sherco Zylinder an den EBS adaptieren.

Vorteil: mit der 50/52er Welle von LMR würde es sogar laufen, es gehört nur imens viel aufgeschweißt.

Wäre dann ein perfekter Motor für den Runskurs da der Zylinder a ALS hatt.

Ob der Motor allerdings jemals laufen wird soll sich herausstellen.

Durchs schweißen verzieht sich alles, vorallem bei der bloßen Menge an Aluminium.

Eventuell bau ich 2 Adapterplatten und schweiß diese auf. 

Es past halt 0, fängt an von Hub geht über Pleuellänge, vorverdichtung etc...

 

Der Am6 ist dafür mit abstand am ungeeignesten, da passt D50 bzw EBS noch eher.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 20.7.2022 um 21:32 schrieb Strikerfiredfan:

Der 110 Parmakit, der läuft halt SCH***E.

Noch nie an Parmakit mit über 30PS gesehen.

Generell noch keinen AM6 mit haltbaren 30ps+ gesehen.

 

 

Gruß

 

was soll denn bitte "haltbar" für dich bedeuten? In Betriebsstunden auf der Rennstrecke? Wir reden dann hier nicht nur von ein paar Prüfstandsläufen und die Karre paarmal ausfahren ohne dass sie festgeht.

Ich kann dir sagen: egal ob Minarelli oder Derbi Motoren.. völlig überzüchtet leiden die genau an den gleichen Krankheiten. Was glaubst du weshalb ein wirklich standfester 2T-Motor mit +30PS am Rad deutlich größer ausfällt?? Wenn man mit nem Mina oder Derbi Motor länger Spaß haben will dann sollte man es bei 50mm Bohrung und 45mm Hub belassen, und dann rausholen was geht ohne dass iwas zerbröselt. Also ohne Motorsalat durch die Saison zu kommen ist nicht so ganz selbstverständlich, die meisten belassen es bei stabilen 25-27PS.. dann is gut.

 

Gruß

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

LMR hat ja den 115ccm Zylinder. Die entwickeln noch eine adapter platte, Auspuff und Kurbelwelle(monaya 50mm hub gibt es auch, 52 und 54mm hub werden auch bereits gebaut aber fast nicht bekannt. Aber die Vorverdichtung wird nicht mehr gut passen) für den d50b0 Motor. Ob jemals bei am6 was kommt weiβ ich nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Minuten schrieb ThomasBx:

LMR hat ja den 115ccm Zylinder. Die entwickeln noch eine adapter platte, Auspuff und Kurbelwelle(monaya 50mm hub gibt es auch, 52 und 54mm hub werden auch bereits gebaut aber fast nicht bekannt. Aber die Vorverdichtung wird nicht mehr gut passen) für den d50b0 Motor. Ob jemals bei am6 was kommt weiβ ich nicht.

 

Bleiben wir doch einfach mal bei den Teilen die normal verfügbar sind, also 100cc 2Fast oder Bidalot. 

Fährt ja bekanntlich jeder zweite Prolet auf Instagram, komischerweise sieht man die Dinger fast nie im Renneinsatz.  Meistens ist irgendwie irgendwas kaputt. 

Vll fährt man mit so einem Ding mal irgendwo über den Feldweg, und der Rest vom Moped ist ein schön bunt beklebter Scheisshaufen. Sieht cool aus aber kann garnix. 

 

Gruß 

 

  • Like 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb 2Stroka:

 

Bleiben wir doch einfach mal bei den Teilen die normal verfügbar sind, also 100cc 2Fast oder Bidalot. 

Fährt ja bekanntlich jeder zweite Prolet auf Instagram, komischerweise sieht man die Dinger fast nie im Renneinsatz.  Meistens ist irgendwie irgendwas kaputt. 

Vll fährt man mit so einem Ding mal irgendwo über den Feldweg, und der Rest vom Moped ist ein schön bunt beklebter Scheisshaufen. Sieht cool aus aber kann garnix. 

 

Gruß 

 

Er wollte nur bescheid geben das es sowas auch gibt. Ist bestimmt leichter umzubauen als ein 125 zyl. drauf zu braten.

 

Der Youtuber DerbiSenda oder so hat den 100 2 Fast mit einer 50mm Monaya Kurbelwelle verbaut. Sind dann 106ccm

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 8 Stunden schrieb 2Stroka:

 

Bleiben wir doch einfach mal bei den Teilen die normal verfügbar sind, also 100cc 2Fast oder Bidalot. 

Fährt ja bekanntlich jeder zweite Prolet auf Instagram, komischerweise sieht man die Dinger fast nie im Renneinsatz.  Meistens ist irgendwie irgendwas kaputt. 

Vll fährt man mit so einem Ding mal irgendwo über den Feldweg, und der Rest vom Moped ist ein schön bunt beklebter Scheisshaufen. Sieht cool aus aber kann garnix. 

 

Gruß 

 

Das mit den Instaproleten stimmt zwar, aber das sind meiner Meinung nach wirklich gute Zylinder!

 

Klar geht mit viel Leistung viel kaputt, unser Getriebe müsste ja auch nur 3 PS aushalten.

Bei 30+ auf der Eingangswelle wundern mich manche Getriebeschaden nicht.

Und das Problem mit den kunterbunten Motorsalat ist eher ein Benutzer-Problem find ich.

Es mangelt ja schon an gescheiter Abstimmung und KORREKTER BENUTZUNG EINES 2-TAKT MOTORS!!!!

 

Wenn man Motorbremse macht, die Kiste weder gescheit einlaufen lässt oder wamrfährt, nie Öl wechselt ist es meiner Meinung kein Wunder wie viele Zylinder oder Motoren zugrunde gehen. Oder kein Lastwechsel etc...

 

Und was mit 2-Fast uvm möglich ist hatt man ja erst wieder vor kurzem wieder mal gesehen.

Gut, wie haltbar das ganze ist ist fraglich aber aus erster Hand hatt der Zylinder noch garnichts, Kreuzschliff noch 100%ig intakt.

 

 

Klar, im Endeffekt ist es immer noch ein Motor der von Werk 3 PS hatt und dann 30+, aber ich finde man kann schon eine Weile Spass haben bevor da gröber was kaputtgeht.

Solang man sich drum kümmert und Ring wechselt, Öl wechselt, da und da mal durchhont....

 

Hab aber im Gegensatz zu dir wesentlich weniger Erfahrung, ist nur meine Ansicht und was ich bisher so erlebt hab.

 

 

Viele Grüße

 

 

 

bearbeitet von Strikerfiredfan
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, für Youtuber mag das ja auch ok sein..

und ja man bekommt so einen 100cc Setup auch zuverlässig und halbwegs standfest.. Kann auch auch sehr kostspielige Lernprozesse beinhalten. Und ich sag auch keinesfalls dass das Material nix taugt. Versteht mich nicht falsch. 

 

Ist halt vor allem auch ne Frage wofür man so nen Motor aufbaut und verwendet, also ob man den Motor immer vollstoff im Kreis rum prügelt und dabei 20mal pro Minute schaltet oder damit einfach nur cool rumfährt. Das ist ein Riesenunterschied. 

 

Gruß 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo wie ich sehe gibt es hier sehr unterschiedliche Ansicht zu diesem Thema und auch sehr interessante Informationen. 
Da ich allerdings noch eher ein Newbie sowohl beim Tunen bin, traue ich mir  Projekte wo auch oft was kaputt geht nicht wirklich zu. Also mein Ziel ist es eigentlich meine Malaguti von ihren derzeitigen 10ps auf rund 20ps bis 25ps zu bringen, wofür meines Wissens nach ein guter 90cc Zylinder reichen sollte wenn man den Rest entsprechend dran anpasst.
Meine Fragen wären:
Ist dieses Ziel realistisch?
Welche Preiswerten 90cc Zylinder kommen dafür in frage? 
Was müsste man alles anpassen Vergaser, Auspuffanlage, Kurbellwelle und was noch?

Mit freundlichen Grüßen

bearbeitet von MasterCookie
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Joa das is gut machbar.

Budget? 

Und noch ein Tipp: Da du nen Minarelli AM6 Motor hast würde ich mir jemanden suchen der Erfahrung mit diesen Motoren hat oder gleich fix&fertig so nen gut aufgebauten Motor kaufen. Sonst wirds warscheinlich kakke. 

 

Gruß 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du nicht selbst den Motor bearbeiten kannst würde ich dir raten beim Ori Hub zu bleiben oder ein fix&fertig aufgebauten Block zu holen wo dann einfach nur noch ein  Auspuff, Zündung und Vergaser dran muß. 3te Option: Alle Teile kaufen und von nem Profi zusammenbauen lassen.

 

Wenn du das jedoch selber machen willst - dann ist das ohne Schrott zu fabrizieren & entsprechendes Lehrgeld zu bezahlen so gut wie unmöglich. Wenn man sich nicht vorher gründlich mit dem Thema 2Takt Technik bzw überhaupt das Thema Technik befasst, läuft nicht mal ein 50cc Austauschzylinder lange und man ist schon bei der Einbauanleitung von zb einem 90cc Italkit Motorpack komplett überfordert.

 

Lass dir das Hirn nicht von irgendwelchen PS und CCM Zahlen verkleistern!

 

Und wenn du schon als erstes nach "preiswerten" Zylindern fragst...dann wird es am Ende umso teurer XD

Klar wenn das Budget knapp ist muß man wohl fragen allerdings ist so ein Vorhaben von Haus aus nicht "günstig"! Das einzige wie da da sparen kannst ist gebrauchte Teile zu kaufen.

 

Meine Fragen wären:
Ist dieses Ziel realistisch? JA
Welche Preiswerten 90cc Zylinder kommen dafür in frage? Italkit, Barikit, Airsal, Top Performance
Was müsste man alles anpassen Vergaser, Auspuffanlage, Kurbellwelle und was noch? so gut wie ALLES...Motorblock, Zündung, Übersetzung, (Kühlung), Einlass, Vergaser.

 

Gibt doch eh genug Videos in YT wo du siehst, was man alles machen muß um so ein "Setup" zusammenzubauen. zb 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein solides, günstiges und gutes Setup könnte ja so ausschaun:

 

88 Airsal(neu)

45mm Barikit Comp.(neu)

32mm SWR/S6 Vergaser(Gebraucht)

Yasuni R4 (gebraucht)

MVT DD (Gebraucht)

Polini 5S Kupplung(Neu)

 

Block fräsen

 

 

Das wäre noch ein annäherns humanes Setup was man auch noch selber aufbaun kann. Wird auch zwischen 22-24 PS drücken mit schönem Band.

Vorrausgesetzt du beherrscht die Kunst des "Dremeln" und hast schon etwas Erfahrung.

Ansonsten gibt es definetiv gute Tuner die zumindest den Fräs/Anpassteil machen.

 

 

Gruß

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also mein Budget liegt bei etwa 400€-500€.
Ich mache das ganze nicht alleine habe einen Freund der Tune Erfahrung hat aber halt eher bei größeren Motoren. 
Was heißt Dremeln ? 
Und das mit dem Fräßen blick ich nicht muss man dann etwas im Motor fräßen oder im Zylinder?
Und habe bereits einen Sportauspuff den Technikgas E-Nox in der Edalstahl version, da muss ich dann nen Größeren nehmen oder wie?

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

400-500 Euro ist definitiv zu wenig - alleine ein passender Auspuff verschlingt gute 50% von deinem Budget (auch gebraucht). Den Enox kannst du um 50Euro verkaufen da der mit bei mehr als 70cc Sport sowieso nutzlos ist.

 

Du brauchst ja das ganze Kleinzeug wie Lager, Simmeringe, Dichtungen, Öl etc auch noch was auch ca 100Euro sind.

 

Um 400-500 Euro findest vielleicht! einen Motorblock ohne Zündung, Auspuff, Vergaser und mehr als einem 70cc Zylinder...

 

Spare lieber nochmal 500Euro oben drauf oder vergiss die ganze Sache und pumpe dein Budget in zb den Autoführerschein oder als Anlage fürs erste Auto anstatt in 2 Monaten dein ganzes Moped in Teilen loswerden zu wollen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Lädt...
×
×
  • Neu erstellen...